Kupferkette

    • (1) 16.08.16 - 13:32

      Hallo,
      ich denke über die Verhütung nach der Geburt/Schwangerschaft nach. Ich wollte schon vor der Schwangerschaft die Pille absetzen da ich nicht mehr hormonell verhüten möchte. Mein FA begrüßt den Entschluss auch da ich schon das 7. Präparat hatte und auch schon wieder Probleme bekam.

      Zuerst dachte ich direkt an Sterilisation, mein Mann traut sich nicht auf Deutsch gesagt.
      Aber das ist ja echt teuer und ich müsste mich auch extra nochmal unters Messer legen. Bei meinem Mann wäre es nur ein Schnitt, aber er hat Angst davor danach nicht mehr zu können #zitter
      Aber ich möchte eigentlich eine 100% Sicherheit nicht mehr schwanger zu werden, aber ohne Hormone (ich werde 39 und das ist definitiv meine letzte SS). Die ganzen Temperatur, Schleim, Ringe Geschichten sind nichts für mich. Eigentlich brauch ich was langfristiges. Meine Schwägerinnen nehmen alle die Kupferspirale, die sieht ja echt gruselig aus. Bin irgendwie nicht so überzeugt so ein "Gerät" in mir drin zu haben. Zumal die ja auch verrutschen kann. Außerdem haben 2 Schwägerinnen große Probleme bei der Periode dadurch. Bei einer ist sie sogar verwachsen gewesen #schock
      Nun hab ich von der Kupferkette gelesen, die ist wohl was kleiner aber auch so sicher wie die Pille, sie kann auch verrutschen aber nicht so "schnell". Hat jemand Erfahrungen damit?

      • http://stadelmann-verlag.de/verhueten.html

        ich kann dir das Buch aus dem Link nur empfehlen, wenn du dich über alle Pros und Contras der verschiedenen nicht hormonellen Verhütungsmittel informieren möchtest.

        Dort wird auch auf Sterilisation eingegangen etc..

        Ob du dich mit dem Gedanken an einen Fremdkörper in dir anfreunden kannst, musst du dir in Ruhe überlegen.

        Ich habe gute Erfahrungen mit der Kupferkette gemacht. Und bekomme in ein paar Wochen die zweite. Hast du konkrete Fragen?

        Die Sicherheit der Spirale und der Tragekomfort hängt, wie ich mittlerweile weiß, davon ab, ob der Frauenarzt eine passende zu genau deiner Gebärmutterform aussucht. Daran scheitert es bei den meisten Ärzten.

        Die Probleme deiner Schwägerinnen müssen daher nicht sein.

        Mir war allerdings beim Gedanken daran, dass die Kuperkette so klein ist und verankert wird, wohler.

        LG

        • Ich habe halt nur wegen der Größe und Starrheit die Bedenken. Sie sieht halt schon echt krass aus, auch wenn sie klein ist.

          Die Kette ist klein und flexibel und man spürt sie wohl daher gar nicht. Ist das richtig?
          Wie sind denn die Mensbeschwerden? Und hast du Zwischenblutungen? Das kann ja bei der Spirale auftauchen.
          Ich hatte eigentlich immer einen zuverlässigen Zyklus mit mittelstarker bis normaler Blutung. Beschwerden hatte ich wenig, ein bisschen ziehen das war es.

          Aber in der Pubertät hatte ich die Tage immer ganz schlimm. Meine Mutter hat mich am ersten Tag immer zu Hause gelassen weil ich vor Schmerzen kaum laufen konnten. Und ich ab so viel geblutet, oh Gott wenn ich dran denke wird mir schlecht.

          Das will ich nie wieder haben.
          Hab dann die die Pille bekomme, da hat sich das dann eh reguliert. Nach dem Absetzen hatte ich Angst dass jetzt alles wieder losgeht. Aber nix, alles war gut.

      Hallo manucheer,
      ich weiß nicht ob du eine Spirale komplett ausschließt, aber ich kann dir darüber eigentlich nur gutes erzählen. Seit einiger Zeit habe ich die Gold T Spirale und bin wirklich zufrieden muss ich sagen. bis jetzt hatte ich keine Komplikationen damit. Die Spirale ist zwar wohl nicht so langfristig wie du es dir vorstelltst, nachdem das Einsetzen aber relativ flott geht und sie dann doch 5 Jahre hält, wäre das wohl kein großes Problem :) Nachdem die Spirale aus Gold ist, ist sie auch sehr verträglich! Wenn du dich tatsächlich für die Kupferspirale entscheidest, solltest du im Vorhinein abklären, ob du eine Kupferallergie hast. Falls die die Goldspirale interessiert, rede mal mit deinem FA darüber, der sollte dich anständig über Größe etc. beraten können :)

      • Was kostet die denn? Grüße

        Hallo,

        also die Kupferspirale schneidet ja im Vergleich zur Goldspirale doch was schlechter ab. Vor allem in der Haltbarkeit ist das richtig? Und sie kann auch nicht "verwachsen"?
        Wie sind denn so die Mensbeschwerden und stimmt das mit den Zwischenblutungen vor der Mens?
        Ich hab halt so nen Grusel davor weil sie echt übel aussieht. So ein Ding in mir drin find irgendwie bäh. Das wäre eigentlich der einzige Grund. Die Sicherheit ist ja schon gegeben.

        Also die einzige 100% Sicherheit ist ja die Sterilisation. Da hätte ich halt nur Schiss eher in die Menopause zu kommen.

        • Hey ;-)

          Also ich trage eine Kupferspirale in T - Form.

          Zumindest meine Spirale hält für 5 Jahre anstatt nur für 3 #freu . Was das verwachsen angeht, glaube ich dass das bei jeder Spirale passieren kann. Ich schätze aber dass das nur selten vorkommt und insofern man brav zur Kontrolle geht da auch nichts verwachsen dürfte .:-) Ich mache mir um diesen Punkt gar keine Sorgen.

          Nun zu den Mensbeschwerden: Meine ersten 3 Perioden waren in der Tat schmerzhaft,aber es war ein anderer Schmerz als ich es sonst gewöhnt bin und mit Buscopan gut auszuhalten(konnte z.B. arbeiten gehen usw). Die Blutung an sich war auch eindeutig stärker als sonst,aber kein Problem für mich,da ich meine Menstasse benutze #verliebt.
          Ab Periode nummero 4 wurden meine Beschwerden inklusive Blutung mit jedem mal weniger und heute nach einem Jahr kann ich sagen dass es nicht mehr so schlimm ist. Klar Krämpfe habe ich trotzdem,aber die hatte ich vor der Spirale auch schon. Das trifft auch auf die Schmierblutungen vor der Periode zu.

          Ich persönlich bin zufrieden mit der Kupferspirale und finde die Vorstellung etwas würde in meiner GM verankert und aufgehängt werden gruseliger #zitter

          also ich hab eine goldspirlae und bin sehr froh, dass ich mich dafür entschieden hab. im gegensatz zur kuperspirale kann die gold t nämlich bis zu 5 jahre liegen bleiben. das heißt 2 jahre länger muss ich mir keine gedanken machen :) außerdem hat mir mein FA gesagt, dass das gold eine entzündungshemmende wirkung hat. deswegen ist die goldspirale auch leichter verträglich als die kuperspirale.

Top Diskussionen anzeigen