Gut zwei Wochen Pillenfrei und PMS??? Wie wars bei euch nach Hormon Ende?

    • (1) 10.12.16 - 19:32

      Wünsch euch einen schönen Abend :-)

      Also ich hab nun letzten Dienstag (also vor 11 Tagen) die letzte Pille genommen. Hab schon länger endlich weg wollen von den Hormonen, aber da ich in den letzten 3,4 Monaten das Gefühl hatte, dass diese mir nun endgültig nichts mehr gutes Tun (nicht mehr so vertrage wie bis dato) hab ich endgültig Ende gemacht #augen

      Werd nu im Jänner zu meiner neuen FÄ gehen und möcht entweder die Kupferspirale oder das Kupferkettchen haben. Muss mich dahingehend noch genau aufklären und beraten lassen was nun das richtige oder bessere f. mich persönlich ist.

      So nun ist es mir schon klar, das mein Körper wahrscheinlich mal am Rad dreht und sich nimmer auskennt was denn nu los is #gruebel... Jahrelang bekam er seine Hormondosis und nu is alle damit.

      Aber hab nu richtige PMS schmerzen. also ziehn im UL,Kreuzweh, voll aufgebläht ... und gereizt :-[ so wie gaaaanz früher, wie vor der Mens...

      Hab mich nun gefragt:
      Es gibt hier ja sicher auch Mädls die von den Hormonen genug hatten... Wie lang wars bei euch so ein auf und ab bzw bis sich der Körper so halbwegs "eingekriegt" hat? Oder muss ich damit rechnen, dass dies eher so bleibt?

      Mich würden nur einfahc mal so ein paar Erfahrung interessieren, weil ich mich grad so ganz und gar nicht wirklich wohl fühl ... ganz entgegen meinen erwartungen #schmoll

      • Hallo :)

        Ich kann Dir nur von meiner Kiwu Zeit berichten. Pille abgesetzt ( hab die immer total gut vertragen) und dann gings los... Stimmungsschwankungen, Gewichtsverlust, Zyklus total unregelmäßig und oft auch Unterleibs und Rückenschmerzen. Auf gehört hat das erst nach 12 Monaten, als ich dann schwanger war.

        Ich würde auch gern weg von hormoneller Verhütung, ich denke es wird auf eine Steri hinauslaufen, aber erst nach dem 3. Baby :)

        Lass Dich vielleicht auch zum Kupferball beraten, der soll besser verträglich sein

        Das ist schwer zu sagen, mit den Unterleibsschmerzen ist es ja bei jeder Frau unterschiedlich.

        Ich bin jetzt am Ende des 3. Zyklus nach Absetzen der Pille. Bauchschmerzen und Aufgebläht-sein hatte ich tatsächlich nur im ersten Zyklus. Den aber nahezu komplett. Das ist jetzt aber vorbei, ich habe auch vor und während meiner Menstruation keine Schmerzen, das war bei mir aber eh noch nie der Fall, auch nicht vor der Pille.
        Ich habe aber ganz andere Beschwerden seitdem ich die Pille abgesetzt habe. Und zwar habe ich sehr fettige Haare und Haut bekommen. Meine Haare muss ich nun täglich waschen. Noch dazu habe ich eine juckende Kopfhaut bekommen und teilweise Schorf auf der Kopfhaut. Ich kratze nicht, aber es fühlt sich an wie Schorf. Meine Friseurin sagte auch meine Kopfhaut wäre rot und sieht entzündet aus. Hier und da, besonders an den Schläfen, bekomme ich kleine Pickelchen. Aber das hält sich alles ganz gut in Grenzen solange ich täglich die Haare wasche und auch mein Gesicht mehrmals. Wenn ich das nicht mache, wirds definitiv schlimmer und fettiger. Eine Besserung ist aber auch nach 3 Zyklen noch nicht in Sicht. Da heißt es wohl Abwarten. Ich habe auch schon eine Menge dazu gelesen und es scheint wohl viele Frauen nach dem Absetzen der Pille zu betreffen.
        Ob das bei dir nun auch so sein wird, weiß ich natürlich nicht. Ich hoffe du machst, was PMS Schmerzen angeht, die gleichen Erfahrungen wie ich und sie sind schnell Geschichte.

Top Diskussionen anzeigen