Periode nach Sterilisation

    • (1) 05.01.17 - 13:16

      Hallo

      Kurz zu mir ich bin 29 jahre alt und habe 2 süße töchter. 3 Monate nach der Geburt der kleinen habe ich mir die mirena setzen lassen. Leider ist diese immer verrutscht. Da ein 3.Kind absolut nicht geplant ist habe ich dann von Oktober bis Dezember zusätzlich mit der pille verhütet.

      Nun zu meiner Frage. Ich hab mich am 16.12 sterilisieren lassen dabei wurde auch die Spirale gezogen. Pille habe ich noch bis zum 23.12 genommen. Ab wann kann ich mit meiner Periode rechnen? Termin bei meiner fä hab ich am 20.1

      Zur Beruhigung hab ich nen test gemacht der negativ war.

      Lieben dank

      Franzi

      • ... ich verstehe Ärzte nicht die so junge Frauen sterilisieren... aber das ist ein anderes Thema...

        Da du mit Mirena UND Pille verhütet hast ist es natürlich nicht so einfach aus zu rechnen.... ich würde vermuten was die Pille an geht müsstest du bereits bluten, wobei die Pille ja keine Regelblutung macht sondern lediglich eine Abbruchblutung!
        Hast du denn mit der Mirena deine Regel gehabt? Ich hab sehr stark geblutet und jetzt fast gar nicht mehr dank Mirena, da die ja direkt wirkt hab ich keine Ahnung wie lange es dauert bis dein Hormonspiegel wieder normal und deine Schleimhaut aufgebaut ist...
        Ich würde bis zum Gyn termin einfach mit Kondom verhüten und den Arzt fragen, der kann im US auch sehen was die Schleimhat macht!

        • Guten morgen

          Erst ma wars mein persönlicher Wunsch mich sterilisieren zu lassen. Meine fä war nicht begeistert aba ich will nie wieder ein Kind.

          Mit der mirena hatte ich genauso starke Blutungen wie vorher und keinen regelmäßig Zyklus. Wo ich mit pille zusätzlich verhütet hab hatte ich fast keine Blutungen mehr. Ich vermutet das ich Grad meinen es hab bzw hatte.

          Ich werd einfach abwarten bis sich mein Zyklus endlich wieder einspielt.

          Lieben dank für deine Meinung

          Lg

          Warum denn nicht? Ich bin 28 und bekomme bald mein drittes Kind. Für mich ist dann auch Schluss. Warum noch weiter mit Hormonen zupumpen?

          • Weil ich einfach finde das man nicht überblicken kann was in 5,7 oder 10Jahren ist!
            Vielleicht lernst du mit 35Jahren deinen absoluten Traummann kennen und möchtest dann doch noch ein Kind mit ihm...

            Die Ex von meinem Mann hat sich damals nach dem zweiten Kind sterilisieren kassen, da war sie mitte 20 und ihre Familienplanung war abgeschlossen... vor 5Jahren lernte sie einen neuen Mann kennen der noch keine Kinder hatte und gerne eins mit ihr gehabt hätte und sie mit ihn... sie hat sich dann erkundigt was es kosten würde das rückgängig zu machen....

            ICH finde es einfach unverantwortlich von dem jeweiligen Arzt...

            • Ich kann des sehr gut überblicken ich habe absolut keine Lust jemals wieder ein Kind zu bekommen ob mit meinen mann oder nen neuen mann. Ich bin sowas von durch. Mein Weg hätte auch festgestanden wenn ich vor der op ungeplant ss geworden wäre .

              Du kannst nicht von eine Frau auf die andere schließen jede ist anders.

              Lg

          Ich bin auch 28 und habe 3 Kinder. Wir sind eigentlich auch durch. Eine Sterilisation möchte ich dennoch erstmal nicht.ich hatte überlegt,ob mein mann sich sterilisieren lassen sollte, da das einfacher ist als bei Frauen und er auch schon 36 ist. Aber wie schon gesagt wurde, weiß man nicht,was in 5-10 Jahren ist, wenn die jetzigen Kinder größer sind. Momentan kann ich mir tatsächlich kein weiteres Kind vorstellen, auch wenn das kurzzeitig mal anders War.und mein mann sowieso nicht,für den War 3 das Maximum. Aber vllt denken wir beide in 5 Jahren doch nochmal anders?
          Ich hab zwar noch keinen Plan, wie wir auf Dauer verhüten wollen, da es hormonfrei nicht viel gibt, aber naja....Kondom muss erstmal reichen und ggf klappt ja nfp wieder zusätzlich. Und wenn sich doch ein 4.einschleicht, dann ist es so

Top Diskussionen anzeigen