Geht nfp in der Stillzeit?

    • (1) 14.01.17 - 12:02

      Mein Baby ist jetzt 3 Monate alt. Vor der SS hab ich mit der Pille verhütet. Aber möchte jetzt hormonfrei verhüten.

      Dabei bin ich auf nfp gestoßen. Macht das Sinn in der Stillzeit damit anzufangen? Ich hatte meine Periode noch nicht. Das heißt ja, dass och bis dahin auf jeden Fall zusätzlich verhüten muss, oder?
      Danke schonmal für die Antworten :-)

      • Es funktioniert auf jeden Fall auch in der Stillzeit, es gibt dafür sogar extra Regeln.
        Du musst auf jeden Fall so lange von Fruchtbarkeit ausgehen, bis du den Regeln entsprechend von Unfruchtbarkeit ausgehen kannst.
        Unter Umständen dauert das so lange, bis du einen Eisprung auswerten konntest, denn nicht immer kann man auch schon davor unfruchtbare Tage ermitteln.
        Ich konnte es zum Beispiel nicht, da ich fast durchgehend fruchtbaren Schleim hatte, obwohl ich rückblickend natürlich nicht die ganze Zeit fruchtbar war.

        Aber das ist ja nicht sooo tragisch, dann nimmt man in so einem Fall eben so lange Kondome, bis der Zyklus wieder mehr oder weniger regelmäßig läuft, dann ergeben sich ja auch wieder regelmäßig unfruchtbare Tage.

        Hast du "Natürlich und sicher" schon gelesen?

        Geht problemlos - hab ich so gemacht. Allerdings hatte ich vor der Schwangerschaft schon so verhütet. In der Stillzeit damit anfangen stell ich mir schwerer vor. Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall ein paar Zyklen beobachten, bis du an den unfruchtbaren Tagen auf ein Kondom verzichtest. Allgemein ist es es bei NFP in meinen Augen ganz gut, wenn man ein paar Zyklen beobachtet, man erkennt dann oft Muster :)

        Ich hab das gleiche "Problem ". Möchte auch natürlich verhüten, aber stille noch... seit 7 Monaten bisher, kein Zyklus in Sicht. Daher ist die Motivation recht gering... ich bin dabei bisher nicht wirklich konsequent.

        Aber ich les gern mal eire Erfahrungen mit.

Top Diskussionen anzeigen