Gestagenpille - keine Periode mehr

Ich nehme die Pille seit

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 02.02.17 - 12:41

      Hallo

      Ich bin grad etwas... irritiert.
      Ich nehme die onefra sanol seit Dezember 2015
      Das erste halbe Jahr hatte ich ständig zwischenblutungen und schmierbluten und es war sowas wie ein Zyklus erkennbar (meistens 30 Tage Ruhe - Blutung 9-12 Tage Ruhe - Blutung)
      Im Sommer 2016 hatte ich mal 80 Tage keine Blutung.
      Wenn ich mal ne Pille vergessen habe, hatte ich immer 1 Woche später ne periodenstarke Blutung.
      Seit 10.10.16 kommt nichts mehr... Ich hab dann mal vor lauter Nervosität vor 2 Wochen getestet. War natürlich negativ.
      Ich bin recht schluderig mit der Pille. Ich vergesse sie fast jeden Monat ein Mal. Aber ich blute trotzdem nicht.
      Ich halte mich dann auch imemr ordentlich an den Beipackzettel und verhüte zusätzlich, wenn ich die pille mal vergessen habe. Ist ja auch nichts passiert.

      am 13.01. wollte ich mit der Pille aufhören. Mich hat dieser Nicht-Zyklus echt genervt. Da habe ich ja gar keine Kontrolle mehr #aerger
      Allerdings habe ich sie dann am 15.01. wieder weiter genommen, weil ich die Pille ja angefangen habe, WEIL ich keine Periode haben möchte (war immer mit viel Qual verbunden 1 Woche lang Schmerzen wegen Eisprung, 1 Woche lang PMS, 1 Woche lang Schmerzen wegen Periode, das alles in einem immer kürzer werdenden Zyklus *nerv*)

      Ich habe den Beipackzettel nciht richtig gelesen. Ich hätte am 15.01. zwei Pillen nehmen müssen. Hab aber nur eine genommen. In der Nacht vom 20. zum 21.01. haben wir ungeschützten Sex gehabt.

      Bluten tu ich bin heute nciht #klatsch

      Muss ich mir jetzt Sorgen machen? Oder kann ich jetzt davon ausgehen, dass die Pille meine Eierstöcke komplett lahm gelegt hat (wär ja zu schön #verliebt)?

      Gibts hier irgendwen, der die Gestagenpille auch nimmt?

      • Du nimmst eine östrogenfreie Pille ein und da bleibt die Blutung meistens komplett aus. War bei mir so, da sich keine Gebärmutterschleimhaut aufbaut und du die ja ohne Pause einnehmen musst.
        Wenn man die Pille als Verhütungsmittel einnimmt, sollte man die schon regelmäßig, also jeden Tag einnehmen.

        nein, ich nehm diese Pille nicht und hab sie auch nie genommen. Mag trotz dem antworten.
        Es hilft dir nicht wirklich, zu erfahren, wie das bei anderen Frauen ist, die eine Minipille mit Desogestrel nehmen. Jeder Frauenkörper reagiert anders.

        >>Nachteile der östrogenfreien Pille
        Keine Wirkung ohne Nebenwirkungen. Auch bei der östrogenfreien Pille kann es zu Begleiterscheinungen kommen. Einige Frauen reagieren mit Gewichtsveränderungen, Müdigkeit, Depressionen und sexueller Unlust, schlechter Haut, Brustspannen oder Übelkeit. Weil der Eisprung unterbunden wird, treten bei einigen Frauen Zwischenblutungen auf - mehr als bei anderen Minipillen. Bei manchen entfällt die Regel nahezu vollständig.<<
        http://www.mydoc.de/sexualitaet/verhuetung/oestrogenfreie-pille-299

        >> Oder kann ich jetzt davon ausgehen, dass die Pille meine Eierstöcke komplett lahm gelegt hat (wär ja zu schön #verliebt)?<<
        na,wenn du das so toll findest, dann lass dir doch die Eierstöcke raus nehmen:-D

        >>Ich bin recht schluderig mit der Pille.<<
        du und dein Partner solltet über eine andere Art der Empfängnisverhütung nach denken.
        Alles Gute!

        • Das ist schon die richtige art unserer verhütung.
          Ich hab schon einiges probiert. Östrogenhaltige pille - darf ich nicht. Cerazette - dauerschmierbluten. Kalender - schwanger, mirena - dauerbauchschmerzen, nfp ohne buch -schwanger, nfp mit buch -2, 5 jahre hat es geklappt, dann musste ich wegen starker zyklusbeschwerden auf die pille umsteigen.
          Spirale darf ich generell nicht mehr, da ich mehrere eierstockentzündungen hatte, dreimonatsspritze darf ich auch nicht.

          Meine Eierstöcke lasse ich mir nicht entfernen. Mir reicht es, wenn sie aufhören eier zu produzieren und ich nicht ständig unter den hormonschwankungen leiden muss.
          Eine totaloperation würde vorzeitige wechseljahre verursachen. Was ich nicht gebrauchen kann.

          • puh, so richtig Bescheid weisst du über den weiblichen Körper und die Auswirkungen der verschiedensten Dinge auf ihn nicht. Sorry, kommt so rüber.

            Wenn du der Meinung bist, dass es die richtige Art euer Verhütung ist, dann........ ähm..... trag das, was diese Verhütungsmethode mit deinem Körper macht, mit Fassung.

            Tu dir selbst aber einen Gefallen und achte ab jetzt drauf, nicht immer eine Pille zu vergessen.

            Auch diese Art der Verhütung sollte sorg fältig angewendet werden.

            Noch mal alles Gute

      Hi. Wie wärs denn mit dem Implanon???
      Also ich habe zuerst zwei Jahre mit Cerazette, dann 9 Jahre mit Implanon und wieder 1 jahr mit desogestrel verhütet . . . Dann wurde ich gewollt schwanger im 2üz :-)
      Also ich fands prima . . .legte auch nie wert drauf von meinem zyklus was mitzukriegen ;-)
      Man muss an nix denken und die Einnahme von Antibiotikum oder Kotzeritis bleibt folgenlos.
      Lg

      Bei den meisten, die eine Minipille nehmen bleibt die Periode früher oder später ganz weg. Das ist ja einer der gewünschten Nebeneffekte dieser Pillenart.
      Bei manchen funktioniert das halt gar nicht und sie bekommen immer wieder Zwischenblutungen, dann ist diese Pillenart nicht die richtige und bei anderen dauert es einfach ein paar Monate, bis der Körper sich eingependelt hat. Die wenigsten haben unter der Minipille sowas ähnliches wie einen Zyklus, da ja schlicht keine Abbruchblutung entstehen kann, da es hierbei ja keinen Hormonentzug (Pillenfreie Tage) gibt.
      Das ist als würdest du die normale Pille durchnehmen, damit unterdrückst du ja auch die Blutung.
      Wenn nach dem sich das Ausbleiben der Blutung eingependelt hat, Mensartige Blutungen auftreten, liegt es vermutlich an einem Einnahmefehler.

      Wenn du eine Pille vergessen hast und sie nicht innerhalb von 12 Stunden nach nimmst, bringt es dir auch nichts danach 2 zu nehmen. Da bleibt dir nichts anderes, als nach dem ungeschützten Verkehr 21 Tage zu warten und dann einen Test zu machen. Dann ist der auch wirklich aussagekräftig (wenn dann negativ, ist das ziemlich sicher).

      Ich habe über 10 Jahre Minipillen genommen.

      LG triny

Top Diskussionen anzeigen