Angst vor Einnahmefehler

    • (1) 05.07.17 - 17:21

      Hallo :)

      Ich plage mich jeden Monat aufs neue mit der Angst Schwanger zu sein, obwohl ich die Pille Maxim seit fast 1 1/2 Jahren nehme.
      Letzten Monat habe ich einen Tag früher mit der Pillenpause begonnen (Letzte Pille Samstag statt Sonntag) und somit auch einen Tag früher wieder mit der Pille angefangen (Sonntag statt Montag). So weit so gut, habe auch in der Packungsbeilage nachgelesen, solange die Pause nicht mehr als 7 Tage beträgt bin ich geschützt.
      Normalerweise kontrolliere ich immer im Nachhinein noch den Blister, aber nach einer Woche ist mir der angefangene Blister verloren gegangen, wahrscheinlich beim Aufräumen zwischen den Sachen gelegen und weggeflogen -.-. Und jetzt kann ich nicht beurteilen, ob ich die erste Woche korrekt genommen habe. Wobei ich mir da ziemlich sicher bin, dass ich alle Pillen genommen habe. Im Blister mit dem ich danach weitergemacht habe, habe ich alle Pillen korrekt eingenommen.

      Jedoch habe ich jetzt Angst da ich genau an meinem ES (der ja mit Pille eigentlich nicht stattfindet) Geschlechtsverkehr hatte und mir nun die ganze Zeit denke, dass mein ES aus welchen Gründen auch immer trotzdem gewesen sein könnte und sich jetzt was eingenistet hat. Habe jetzt noch 3 Pillen und ich habe so angst, dass die Periode ausbleibt..

      Was sagt ihr dazu? Ich bin mir wie gesagt ziemlich sicher dass ich trotz allem Stress die Pille zuverlässig eingenommen habe, kein Erbrechen/ Durchfall hatte und auch keine Medikamente genommen habe. Eigentlich mache ich mir umsonst so einen Kopf, oder? Hat jemand beruhigende Worte übrig? :(

Top Diskussionen anzeigen