Minipille Frage zur ersten Einnahme

    • (1) 17.08.17 - 14:31

      Hallo Zusammen,
      ich nehme seit vier Tagen die Minipille (Onefra Sanol) und habe eine Frage zur ersten Einnahme. Und zwar habe ich am Samstagabend um 21 Uhr geschaut, da hatte ich meine Mens noch nicht. Als ich dann um 23 Uhr guckte, war ein bisschen Blut da. Da ich die Pille gerne gegen 22 Uhr nehmen wollte (um sie dann jeden Abend um diese Zeit nehmen zu können), habe ich erst am Sonntagabend damit angefangen. Die richtige Blutung hatte dann auch eingesetzt.

      Jetzt frage ich mich, ob ich die Pille schon am Samstag hätte nehmen sollen (denn vielleicht war ja um 22 Uhr auch schon Blut da – ich hatte ja erst um 23 Uhr geschaut) oder ob der Sonntag getrost noch als erster Zyklustag gewertet werden kann.

      Versteht Ihr was ich meine? Wegen der Regel, dass die Minipille am 1. Zyklustag genommen werden muss und sie, wenn man sie zwischen dem 2. und 5. Zyklustag erstmalig nimmt, nicht sicher ist.

      Ist das wegen einer Stunde (eventuell) wohl unsicher?

      Danke und viele Grüße

      MamoLi

      • der Pille ist es egal, an welchem Tag du damit an fängst. Der Empfängnisschutz ist erst nach 14-tägiger korrekter Einnahme gegeben.
        Alles Gute

        • Soweit ich weiß stimmt das so nicht. Wenn man nicht am ersten Tag der Periode mit der Einnahme beginnt schützt die Pille erst nach 7 Tagen. Nach 14 Tagen ist der Schutz soweit aufgebaut, dass man theoretisch schon in die Pause gehen kann. Deswegen sind vergessene Pillen in der dritten Woche auch nicht schlimm, voraus gesetzt man handelt dementsprechend.
          An deiner Stelle würde ich einfach zusätzlich die ersten 7 Tage mit Kondom verhüten. Ansonsten schau doch noch ein mal was genau in der packungsbeilage steht.

Top Diskussionen anzeigen