Welches Verhütungsmittel?? Überfordert :(

    • (1) 28.11.17 - 13:57

      Hallo ihr Lieben!

      Kind Nummer 2 ist jetzt 8 Wochen alt und unsere Kinderplanung damit erst einmal abgeschlossen! nun kommt die leidige Frage nach dem Verhütungsmittel ... ich möchte gerne ein Jahr, er noch 1,5 Jahre stillen. habe mich eigentlich klar gegen die Pille entschieden da ich a)keine hormonelle Verhütung mehr möchte und b) nicht mehr jeden morgen daran denken möchte! Nun hat mir der Gynäkologe aber klar von der Kupferspirale abgeraten! Kondome und Diaphragma kommen für mich nicht in Frage, man möchte ja auch mal spontan sein! ;)

      Wie verhütet ihr während der Stillzeit? Wer hat Erfahrungen mit der Hormonspirale? Dazu hat der Gyn mir geraten!

      LG Bluemchen

      • so was aber auch. Dein Gyn hat dir eine Hormonspirale empfohlen und von der Kupferspirate ab geraten? Mit welcher Begründung denn?

        Informiere dich
        http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiofeature/verhuetung-hormonspirale-mirena-100.html

        Evtl. wäre die Gynefix Kupferkette was für dich. Die darf aber nicht jeder Gyn legen, da brauchts einen extra Lehrgang für und den machen nicht alle. Dann wird halt auch von der Gynefix ab geraten.
        http://www.verhueten-gynefix.de/
        da kannst du auch einen Arzt finden
        Alles Gute und eine gute Entscheidung

        Mirena, Jaydess usw.
        http://www.risiko-hormonspirale.de/faktencheck.html

        durch aus möglich, dass du die Hormonspirale gut verträgst. Du solltest trotz dem um fassend informiert darüber sein.

        Hallo:-)
        Erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Geburt eures Babys ♡
        Also mein Sohn ist nun 1 geworden und ich habe bis August gestillt. Bis dahin die Stillpille Desogestrel genommen. Dann noch zwei Monate ne normale Pille und diese nun abgesetzt. Bin heute ZT 17 und habe meinen ersten Eisprung.
        Wir verhüten ab sofort mit dem Diaphragma Caya. Da bleibt die Spontaneität trotzdem gegeben finde ich.
        Man führt es unmittelbar vor dem GV ein. Sollte es länger als 2 Stunden vorher eingeführt worden sein, muss man noch mal Spermizidgel mit dem Applikator nach tun. Also dieses Diaphragma muss man immer direkt vorher rein tun mit dem Gel. Andere Diaphragmen laut meiner Recherche viel früher. Da ist es wirklich doof mit der Spontaneität. Aber wir handhaben das jetzt so: Ich ermittel durch Ovus/Monitor und Temperatur meine fruchtbaren Tage. Habend wir in der Zeit GV, wird das Diaphragma benutzt. Ansonsten nicht. Von dem her kann man dann halt "nur" an begrenzten Tagen nicht spontan sein.
        Wäre das nichts? Das Caya muss man auch nicht anpassen lassen. kostet 34€ plus das Gel 10€.

        Alles Gute :-)

Top Diskussionen anzeigen