Spirale... Ewige Unsicherheit, was sagt ihr

Hormonspirale

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 23.03.18 - 11:13

      Hallo ihr lieben,

      Nach der Geburt meines kleinen Frühchens im Oktober möchte ich mich nun mit dem Thema Verhütung auseinandersetzen bzw. Dringend angehen. Aufgrund der extremen Frühgeburt und des Kaiserschnitts ist eine maximal sichere Verhütung wirklich essenziell wichtig für uns. Mit der Pille hatte ich nie Probleme, habe aber dolle Angst vor den Langzeitfolgen, zumal ich sie schon ewig genommen habe. Nun hat mir meine Fa die hormonspirale ans herz gelegt. An sich finde ich das Prinzip wirklich gut, aber wenn ich von den Nebenwirkungen lese, wird einem ja schlecht. Seit der Geburt habe ich eh mit haarausfall, Gewicht und Haut zu kämpfen, wenn das jetzt alles noch schlimmer wird, Hilfe. Sie ist eben auch zu teuer um es "einfach mal auszuprobieren".
      Was sagt ihr? Was sind eure Erfahrungen?
      Wünsche euch allen ein schönes Wochenende

      • Hi,

        Ich habe meine im Juni eingesetzt bekommen, nachdem im März meine Tochter geboren wurde.
        Vollkommen schmerzlos und ohne großes Trara. Leider wurde im Dezember festgestellt, dass sie ein Stück verrutscht ist, somit nicht mehr optimal verhütet. Immernoch zuverlässig, aber nicht mehr so suuuuperzuverlässig 😉 Mein FA kann sich nicht erklären warum das passiert ist. In seinen 30 Dienstjahren kam das (inkl. Meiner) erst 2mal vor.

        Also "musste" sie entfernt werden und mir wurde auf meinen Wunsch eine Neue eingesetzt (die musste ich natürlich wieder bezahlen. Das Einsetzen war freundlicherweise umsonst).
        Da sich das gute Stück irgendwie komisch "verkantet" hat, war das Entfernen ziemlich unangenehm. Aber auch kein Weltuntergang. Das Einsetzen der Neuen habe ich dafür gar nicht gemerkt 😂

        Ich habe absolut keine Nebenwirkungen, wie Haarausfall, Stimmungsschwankungen, etc. Meine Mens kommt nach wie vor sehr regelmäßig. Wobei das Ausbleiben der Regelblutung eine Nebenwirkung ist, die ich sehr gerne hätte! 😉

        Mich beruhigt es, kein bisschen an Verhütung denken zu müssen 😊

        Dann würde ich die Kupferspirale vorziehen. Hormone sind Hormone, ob in der Pille oder in der Hormonspirale.

        Ich habe bestimmt 15 Jahre mit der Kupferspirale verhütet und hatte nie ein Problem. Gerade wenn Du vor Folgen einer hormonellen Verhütungsmethode Sorge hast, könnte diese oder auch eine andere Verhütungsmethode besser geeignet sein.

        LG
        Anja

Top Diskussionen anzeigen