Kinderwunsch abgeschlossen / Verhütung nach 3. Kind

    • (1) 28.03.18 - 07:03

      Das ist so schwer...

      Ich möchte kein Kind mehr. Wir fühlen uns komplett und mein Augenmerk war zuerst die steri.
      1. Macht es keiner bei mir da zu jung
      2. Sind die Kosten echt hoch

      Was bleibt denn da ?
      Würde gerne ohne hormone verhüten ...

      Spirale schreckt mich noch ein wenig ab da viele Berichte mit "zu unsicher" bewertet wurden und man wirklich doll seine Tage belommen soll.

      Kondom über langem ist zwar eine Möglichkeit aber für den Rest des Lebens nun auch keine tolle Alternative .

      Was habt ihr ?

      Oder gibt es was mit hormonen die wirklich leicht dosiert sind ?

      Mein FA sagte die "3 Monats spritze"

      Die hatte ich vor Jahren mal. Was auch ganz toll an für sich ist. Aber eine Bombe wo ich dauerhaft Kopfweh hätte und Ewigkeiten schmierblutungen ...

      • wenn du hormon frei verhüten willst, dann ist das so und das hat dein Gyn zu akzeptieren. Lass dich nicht zu Hormonen über reden!

        Die Kupfer/Goldspirale ist sehr sicher, voraus gesetzt, sie wird vom Gyn richtig plaziert und es ist die passende Größe. Wie stark die Monatsblutung letzt endlich ist, kann keiner im Voraus sagen, es ist aber tatsächlich so, dass viele Frauen denken, sie hätten eine starke Blutung, dabei ist sie völlig normal, aber durch die Einnahme der Pille (durch die es ja nur eine sog. Abbruchsblutung gibt) wissen viele Frauen heut zu tage nicht, wie eigentlich eine normale Monatsblutung ist.
        Ich hatte jahrzehnte lang die Kupferspirale und war damit sehr zufrieden.
        Evtl. käme für dich die GyneFix Kupferkette in Frage, die darf aber nicht jeder Gyn legen, da brauchts einen extra Lehrgang für und Gyns, die den nicht haben, lehnen die GyneFix dann halt ab.
        Hier kannst du dich informieren
        http://www.verhueten-gynefix.de/gynefix-experten
        Alles Gute

        • Danke dir.
          Stimmt . Das kann sein mit der Pille und Blutung.
          Ich nehme ja schon seit 7 Jahren keine hormone bzw keine Pille mehr und hab zwischendurch mal die 3 monatsspritze versucht aber es war scheusslich .

          Von daher weiss ich wie stark die eig normale monatsblutung ist.

          Ich werde mich mal darüber informieren

          Danke dir

      Wenn euer Kinderwunsch abgeschlossen ist, könnte er sich doch sterilisieren lassen. Erstens ein viel einfacherer Eingriff als bei dir und auch nicht so teuer.
      :-)

          • Ich verlange es von ihm gar nicht ...
            Er findet ein 4. Kind sogar ansprechend. Ich glaube das steht ausser Frage das er es machen würde.

            Davon mal ab will ich für mich die Sicherheit. Nur für mich. Das ich keine Kinder mehr belommen kann.
            Im Falle der Trennung ( was wir mal nicjt hoffen) steh ich wieder vor dem klabaster und er könnte keine mehr machen ..

            Ich wäge alle Möglichkeiten ab und brauch für mich die Gewissheit .

            Von daher denk ich darüber gar nicht nach was bei ihm ist.
            Sondern ich bin diejenige die 100% Nicht mehr will. :)

            • Achso, wenn er natürlich nicht abgeneigt ist weitere Kinder zu bekommen, dann verstehe ich das. Ich würde dann aber trotz der Kosten eine Sterilisation machen lassen. Hormonelle Verhütung kommt für mich nicht in Frage und Kupferspirale ist auch nicht 100% sicher.
              LG

    Huhu, wir stehen gerade vor der gleichen Entscheidung bei ähnlicher Situation- auch 3 Kinder, Kinderwunsch abgeschlossen. Mein Mann wird die Vasektomie machen lassen nächstes Jahr, aber die Zeit muss ja auch überbrückt werden. Ich tendiere zur Hormonspierale "Jaydess". Die hat mir meine Frauenärztin empfohlen . Soll weniger Hormone haben als die Mirena, die ich zwischen den Kindern hatte. Oder aber die Kupferkette.
    Ich lasse mich aber nochmal beraten
    Liebe Grüße,

    Darf ich mal fragen, wieso du zu jung für ne Sterilisation bist? (Ich weiß es wirklich nicht, was ist denn das Mindestalter?). Und wieso geht das überhaupt nach Alter? Du hast drei Kinder!

    • Das ist leider so.
      Unter 30 macht es einfach keiner.

      Wirklich wieso sagt keiner. Wahrscheinlich zu jung um das wirklich endgültig zu sagen.

      Ich finde es auch nervig .

      Aber es ist auch sehr teuer 600-1000 euro.

      • Wie doof ist das denn? Wenn man mit 22, kinderlos, sagen würde, dass man nie Kinder will, kann ich es ja noch nachvollziehen, wenn der Arzt zum Abwarten rät. Obwohl das mMn eine Entscheidung ist, die jeder Erwachsene selber treffen sollte. Schließlich muss man selbst mit den Konsequenzen leben. Und es gibt tatsächlich Frauen, die keine Kinder wollen.

        Aber wenn man schon Kinder hat? Gibt ja auch Mütter, die sich kein viertes oder fünftes vorstellen können, aus finanziellen oder gesundheitlichen Gründen. Pille vergessen, ungewollt schwanger.... müssen dann ne Abtreibung durchstehen, nur weil sie zu jung für ne Steri waren? Unglaublich sowas.

        Gibt es bei Männern auch ein "zu jung"? Die könnten ja theoretisch hundertmal so viele Kinder haben wie eine Frau - und wären dann womöglich allen zu Unterhalt verpflichtet.

        Wir überlegen auch gerade. Kind 3 ist bald da und wir sind uns ziemlich sicher, dass es jetzt reicht. Ich bin 38, unsere älteste Tochter gerade erst 4. Mehr Kleinkinder halten meine Nerven wahrscheinlich nicht aus 😂🙈 Hormone mag ich nicht, irgendwelchen Fremdkörper auch nicht. Wird wohl letztendlich auch auf ne Vasektomie bei meinem Manne hinauslaufen. Wahrscheinlich warten wir bis ich 40 bin - das war immer meine Grenze fürs schwanger werden - und schauen dann, ob uns doch noch ein letzter KiWu überkommt. Bevor man die Verhütung endgültig macht.

        Alles Gute dir 😊

        • Glaub bei Männern ist das auch erst ab 30 aber da wird es nicht so eng gesehen da man es da ja auch rückgängig machen könnte ...

          Wieso das bei Frauen so ist keine ahnung.

          Wir sind durch.
          Ich hab bei den wehen so gejammert . Nicht vor Schmerzen sondern weil ich auf den ganzen Kram keine Lust hatte 😂 dann die Wochen danach. Ich hätte auf das keine Lust mehr.
          Schwanger sein wäre grenzwertig noch ok. Hatte wirklich immer sorglose und beschwerdefreie Schwangerschaften. Aber das war es auch...

          So von den nerven her könnten hier noch 3 Kinder sein. Das stört mich gar nicht.

          Aber ich hab nun mein Junge und meine 2 Mädels das reicht .

          Das weiss ich aber 100% Und ich werde jetzt im April 28.
          Mein ganzes Leben auf Verhütung und Co achten und immer drauf zu hoffen das die Kondome oder die Verhütung zuverlässig war OH oh

      Ich war 25 und mein Arzt hat mich beim Gespräch über Verhütungsmittel sogar von sich aus gefragt, ob die Kinderplanung abgeschlossen sei, da dann ja eine Sterilisation das Leichteste wäre...

      Vllt stellt sich dein Arzt da nur etwas an?
      Wenn es für euch nicht komplett vom Fisch ist, könntest du dir doch evtl noch eine Zweitmeinung einholen.

Top Diskussionen anzeigen