Gebärmutterentzündung nach kupferspirale

    • (1) 01.04.18 - 22:41

      Hallo 👋🏼
      Ich habe am 01.03.2018 meine Kupferspirale bekommen.nun hat meine FA am Montag eine leichte Entzündung festgestellt und mir jede Menge Medikamente verschrieben, bzw. Antibiotika und Zäpfchen. Nun hab ich aber meine Tage bekommen, also sind die Zäpfchen ja sinnlos. Lieg jetzt auf dem Sofa und habe sehr starke Unterleib schmerzen. Muss ich mir sorgen machen das es jetzt richtig doll entzündet ist oder sind es doch nur die Tage?? Mache mir große Sorgen, dass ich nun unfruchtbar werde😭😭

      Ich würde mir keine schlimmen Gedanken machen. Ist eine blöde Sache, weil das Einsetzen von Spiralen (nicht so sehr das Tragen) immer ein Risiko für Infektionen darstellen.

      Hast du sicher bereits eine Gebärmutterentzündung oder nur eine Scheideninfektion?

      Um deine Fruchtbarkeit zu beeinträchtigen, müsste schon eine Infektion der Eileiter vorliegen, die länger nicht behandelt wird und dann nicht richtig oder mit Narbenbildung ausheilt.

      Das wäre etwas ganz Seltenes.

      Ich gehe mal davon aus, da du nur 4 Tabletten bekommen hast, dass keine Eileiterentzündung vermutet wird. Da wird man längerfristig behandelt.

      Ich würde mir, was die Furchtbarkeit angeht, keine Sorgen machen.

      Hast du die Unterleibsschmerzen immer noch? Grundsätzlich kann so etwas immer für eine aufgestiegene Infektion sprechen.

      Ansonsten kann sein, dass der Körper sich unter der Periode erstmal an den Fremdkörper gewöhnen muss.

      Wurde deine Gebärmutter gründlich ausgemessen, bevor das Spiralenmodell ausgesucht wurde?

      LG und gute Besserung

Top Diskussionen anzeigen