Cortison / Fressattacken... Lungenprobleme

    • (1) 20.04.18 - 22:31

      Hi Ihr, ich hatte seit Jahresbeginn Probleme mit Kurzatmigkeit, Reizhusten, Abgeschlagenheit, ... Dachte imner sei eine verschleppte Erkältung. Der erste Doc machte fast nichts und behandelte auch mehr Richtung Erkältung und meinte bei meinen 3 Besuchen das kann dauern. Irgendwann wechselte ichvAnfang März mal den Doc und der gab dann gar keine Medikamente aber dafür wurde gleich mal üver Blutbild, EKGs... und später weitere Checks und alles durchgecheckt und nach 3 Wochen lag ich in der Lungenfachklinik. Bis dahin ging es mir zu Hause jeden Tag schlechter und ich konnte much nicht mal ohne dass ich kurzstmig wurde anziehen. In Klinik kam dann raus dass ich eine exogen allergische Alveolititis habe. Dies ist eine Allergie gegen mein Bettzeug (Daunenfedern...) . Es wurde dort gleich mit einer Sauerstoff/ Cortisontherapie begonnen die auch gut anschlägt denn ich habe wieder gute Sauerstoffsättigung was ich davor nicht mehr hatte. Allerdings muss ich 50 mg Cortison seit knapp 4 Wochen nehmen was mich extrem schlaucht und habe immense Heisshungerattacken abens. Erst süss dann saltig dann wieder anders herum und kann mich nicht bremsen. Ich hab vor der Klinik 10 kg in 4 Mobaten abgenommen (bin schon stark übergewichtig) ohne das ich gefastwt habe - jetzt habe ich alkeibe in 2.5 Wochen schon 4 kg zugelegt😞 - gerade in der letzten Woche ging es schnell. Hat jemand Tipps gegen die Attacken? Hab es mit Obst versucht aber geht nicht... Hatvauch jemand Erfahrungen mit EAA? Oder mit Lungengeschichten und Cortisiobtabletten? Wird es besser wenn Dosis gesenkt wird? Soll bald auf 30 reduziert werden... weiß aber nicht wann dann wieder reduziert wird.
      Vielleicht kennt sich ja a hemand aus? Wenn

Top Diskussionen anzeigen