Jugendschwangerschaften

    • (1) 07.05.18 - 06:30

      Guten Tag an Alle,
      Ich habe eine Frage und zwar ob ihr wisst, bzw glaubt, wie die meisten Teenie-schwangerschaften zu stande kommen, und ob es ausreicht nur mit Pille zu verhüten.
      Und wie habt ihr in euren Jugendjahren verhütet
      Viel Dank im voraus :D

      Bei Einnahme der Pille muss man vieles beachten, grade wenn man Krank ist, evtl. Durchfall oder Erbrechen hat kurz nach Einnahme wirkt diese nicht mehr. Ebenso kann Antibiotika zu Wirkungseinbußen führen. Was aber neben Schwangerschaft nicht zu vergessen ist sind Geschlechtskrankheiten. Und diese kann man nur verhindern, indem man mit Kondom verhütet. Eine Kombination wäre da bestimmt am sinnvollsten.

      Lieben Gruß Dadaa mit Prinzessin 38.SSW

    Bei Verhütung geht es doch nicht nur um Schwangerschaften! Sonder um eine Reihe von ansteckenden Krankheiten (HIV, HPV etc.)!!!
    Sorry, aber deine Frage ist etwas naiv und ich würde dir raten, mit deinem Frauenarzt zu sprechen und dich im Internet bisschen schlau zu lesen. Gibt auch viel gratis Aufklärungslektüre. Denn wenn du nur mit Pille verhütest, gefährdet du nicht nur dich selbst, sondern auch andere Menschen!!!

    • Ich schätze mal das sie genau aus diesem Grund hier im Forum ist. Um sich zu informieren, Erfahrungen zu hören und sich sicherer zu sein. Mit 16 war man noch nicht oft beim FA und hat zu diesem vielleicht noch nicht so ein Vertrauensverhältnis wie jemand der dort bereits öfter war.

...viele Methoden werden bei Jugendlichen auch nicht angewendet .
Schade eigentlich.

Ich hatte schlicht kein Sex als Teeny. Hab mich super spät dafür interessiert.

Ich bekomme ein Pillenbaby. Dementsprechend ist meine Erfahrung damit nicht gut.
Am besten ist eine Kombi aus zwo Methoden.
Kondom sollte klar sein, sofern man nichts über den anderen weiß (ein HIV- Test kostet übrigens nicht) und dann noch eine weitere Methode, die zu einen passt.

Meine Schilddrüse verarbeitet Hormone nicht wirklich, weswegen hormonelle Verhütung wegfällt. Da lasse ich mich aber noch intensiv beraten.

Und btw., man sollte zudem immer seinen Zyklus und etwa seinen Eisprung kennen:)

Ich bin der Meinung das die meistens Jugendschwangerschaften durch Einnahmefehler der Pille oder oft auch einfach durch Unwissenheit oder Falschinformation entstehen. Die Pille ist ansich ein sehr sicheres Verhütungsmittel wenn man darauf achtet sie regelmäßig zu nehmen und in Situartionen wie Durchfall, Erbrechen innerhalb von 4 Stunden nach Einnahme eine weitere Pille genommen wird und im Fall von Antibiotika die die Wirkung der Pillen beeinträchtigen oder aufheben zusätzlich verhütet wird wie etwa mit einem Kondom was nebenbei auch vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützt. Weitere möglichkeiten wären natürlich ein Verhütungsmittel wie Stäbchen oder drei-Monatsspritze. Oder eben mechanische Verhütungsmittel wie diaphragma und verhütungsring. Diese schränken aber die Spontanität sehr ein. Spontan ist nahezu nur das Kondom oder eben die Pille die einmal am Tag genommen werden muss. Und im ersten Monat der Pille musst man eh zusätzlich verhüten. Für dei Alter ist da wahrscheinlich die baby oder mini Pille zu Anfang am geeignetsten.

Zu den Falschinformation oder Unwissenheiten: Coitus interruptus, vor dem Samenerguss rausziehen sind keine Verhütungsmittel. Genauso wenig wie die Kalendermethode. Sie sind extrem unsicher und führen früher oder später zu einer Schwangerschaft. Genauso verhält es sich mit der Tatsache: Ich habe die Pille vergessen. Im ersten Einnahmemonat ist dass Gefährlich. Ab dem zweiten ist es definitiv gefährlich in den ersten etwa 1.5 Wochen nach der Pillenpause. Sollte die pille dort vergessen worden sein sollte der Rest des Zyklus zusätzlich mit Kondom verhütet werden. Im späteren Verlauf istbes zwar nicht mehr ganz so schlimm wenn die ersten 1.5 Wochen nicht geschlampt wurde. Aber generell gilt Pille vergessen Kondom benutzen.

Lange Rede kurzer Sinn die beste Mischung um zu verhüten und sich vor Krankheiten zu schützen ist Mischung aus Kondom und Pille. Sie brauch am wenigsten Selbstkontrolle. Verhütungsstäbchen und 3 Monats Spritze Müssen die Frauenärzte geben und vertragen aber viele Frauen nicht
Und nichts destotrotz sind es immer noch Hormone.

Alles Gute bei der Wahl der Waffe zur Verhütung

Pille und Kondom zur Verhütung ... ganz wichtig.

auf eines allein würde ich mich nicht verlassen... schnell passiert ein Missgeschik oder ein Einnachmefehler.

  • Ich finde das kommt auch immer auf die Frau bzw. Jugendliche drauf an, wie weit sie Verantwortungsbewusstsein hat. Ich war damals auch 16 als ich mit der Pille anfing und ich hatte diese nie vergessen zu nehmen. Es gibt aber auch welche die das mal vergessen und für diese sollte die Pille nicht die erste Wahl sein.

    • Vielen Danke erstmal für die viele Antworten :)
      Also findet ihr reicht es aus mit pille und bei vergessen mit kondom zu verhüten?😊

      Ich denke generell ist beides zusammen am besten...auch Krankheit oder Medikamente können die Wirkung der Pille beeinflussen , zudem schützen Kondome auch vor Krankheiten und ich finde das auch die Männer lernen sollten Verantwortung für die Vergütung zu übernehmen

Top Diskussionen anzeigen