Am verzweifeln :-(

    • (1) 07.05.18 - 11:21

      Hallöchen!

      Bin ganz neu hier! Seit einer Minute!

      Mein Text könnt jetzt etwas länger werden! :-( sorry schon mal

      Also zu meinem Problem!

      Ich bin 32 Jahre, zweifache Mama und glücklich verheiratet!

      Aktuell verhüte ich mit der kupferspirale!

      Seit ich 25 bin (da hab ich auch meine 1. Tochter bekommen) hab ich bemerkt dass ich scheinbar die Pille nicht vertrage!

      Ständig Übelkeit und Durchfälle nach manchen essen... komischerweise nicht immer! Aber wenn wars fast zum Sterben! Das nervte mich extrem und hab den Ring zu der Zeit entfernt! Auf die Pille und den Ring gleiche Anzeichen! Dann wurde ich schwanger! Hatte die Probleme ab dem Zeitpunkt nicht mehr! Nach der SS hab ich mir das erstemal die kupferspirale legen lassen! Anfangs alles ok! Nach 1 1/2 Jahren, ständig Unterleibsschmerzen und Entzündungen!
      Gut, geht natürlich auch gar nicht! Also probiere ich die Pille wieder!

      Halbes Jahr ca alles gut, dann fing wieder alles von vorne an! Noch etwas rum probiert! Nix! Also Pille weg! Bin dann eh gleich mit den 2. schwanger geworden! 8 Wochen nach Entbindung wollte ich es nochmal mit der kupferspirale probieren! Weil sie eben keine Hormone hat!

      So! Die hab ich jetzt gut 2 Jahre! Und ich könnt heulen!

      Ständig unterleibsschmerzen, bei Eisprung und perdiode mit Übelkeit zu kämpfen! Eine Haut, schlimmer als eine 15 jährige! Meine Periode hab ich 1 1/2 Wochen lang (gut das wusste ich)
      Dann ständig nach den Geschlechtsverkehr Bauchschmerzen, übel riechenden Ausfluss usw! Also hab ich folgedessen keine Lust mehr drauf! :-(

      Ich weiß nicht mehr was ich machen soll!
      Jetzt les ich seit Wochen über minipille nach!

      Ging es evtl jemanden ähnlich!?

      Denk auch echt schon über Sterilisation nach! Nur die Kosten :-( und die Angst einer Narkose.

      Vielleicht ging’s jemanden genau wie mir und kann mir helfen!?

      Liebe Grüße

      • Du Arme!
        Hilfe kann ich leider nicht anbieten. Aber ich wünsche dir ganz viel Kraft und dass sich schnell eine Lösung findet.

        Hallo, das hört sich furchtbar an. Wäre es für euch ne Option, wenn dein Partner sich Sterilisieren läßt. Das ist deutlich weniger aufwändig und invasiv und dürfte auch deutlich billiger sein, als eine OP bei dir.

        Ansonsten kann ich dir nur die sympto-thermale Methode empfehlen, falls das für euch in Frage kommt. Ich verhüte damit schon einige Jahre, da ich auch keine hormonellen Verhütungsmittel mehr verwenden möchte.

        (4) 10.05.18 - 22:11

        Und wie wäre es eventuell mit NFP?

        Lg

      • (5) 22.05.18 - 16:20

        Hallo!

        Dein Mann kann sich doch einfach sterilisieren lassen.
        Kostet nicht viel, ist ein einfacher Eingriff und du brauchst kein Verhütungsmittel mehr.

        LG Claudi

        (6) 27.05.18 - 19:28

        Ich würde dir auch NFP in Verbindung mit Kondomen empfehlen. Ich habe damit 6 Jahre lang verhütet und bin nicht ungewollt schwanger geworden. Allerdings ist diese Methode eben nicht ganz so sicher wie die Pille und die Kupferspirale. Außerdem muss man sich zu 100 % an die Regeln halten und sehr diszipliniert sein. Hinzu kommt, dass viele Männer auch nicht dauerhaft mit Kondomen verhüten möchten. Falls eure Familienplanung abgeschlossen ist, kommen natürlich auch eine Sterilisation bzw. eine Vasektomie bei deinem Mann in Frage.

      • Versuch doch mal, den Zyklus mit pflanzlichen Mitteln zu harmonisieren, es ist nicht gesagt, dass die genannten Beschwerden nach Ziehen der Kupferspirale verschwinden.

        Klingt fast wie bei mir. Nach einigen Jahren der Einnahme der Pille bekam ich eine Lebensmittelunverträglichkeit. Die äußerte sich genauso wie bei dir mit Bauchschmerzen, Übelkeit und Durchfall. Bei einer Pille war es Histamin, also Pille 2x gewechselt, da war es beides mal eine Laktoseintoleranz geworden. Die Pille war ab dann für mich gestorben.

        Ich habe die 3-Monatssprize versucht. Aber bei der hatte ich quasi 3 Monate am Stück meine Periode. Ging gar nicht.

        Dann kam ich zur Hormonspirale. Ich habe die Mirena jetzt seit 8 Jahren und bin mehr als zufrieden damit.
        Das sind zwar auch Hormone, aber die wirken nur lokal, dass ich keine weiteren Nebenwirkungen habe.

        Ich befürchte, da bleibt dir nur etwas rumprobieren, womit du am besten zurecht kommst.

Top Diskussionen anzeigen