Rückholfaden bei Kupferspirale

    • (1) 10.07.18 - 21:00

      Hallo
      Ich bin mir nicht sicher ob ich hier richtig bin aber ich hab mal ne frage... Ich habe meinen rückholfaden immer nur ganz winzig am Muttermund gespürt vielleicht 1 cm kam er raus.... Jetzt habe ich nach einem Tampon Wechsel mal getastet und plötzlich ist er viel länger, ragt fast bis zum scheideneingang.... Kann es sein das ich sie mir halb gezogen habe? Das hätte ich doch mit Schmerzen bemerkt, oder? Oder ist der Faden so lange im Gebärmutterhals das die Spirale nicht verrutschen kann wegen sowas.... Was meint ihr? Ist das echt möglich? Bin grad sehr verunsichert.
      Danke schonmal

      • Hallo
        Wirklich weiterhelfen kann ich dir nicht. Habe auch die Kupferspirale. Hatte auch schon vor einigen Jahren die Hormonspirale. Und bei keiner von beiden habe ich jemals den Faden gespürt. Hat mich auch nie beunruhigt. Ruf doch einfach morgen mal beim Frauenarzt an und schildere dein Problem. Denke nicht, dass bei verrutschen immer gleich Schmerzen entstehen. Aber so lang sollte der Faden im Normalfall ja nicht sein. Lg

        Das würde ich nachgucken lassen! Mein Faden der Kupferkette ragt auch mal weiter rein oder weniger weit rein. Je nach Zyklustag..
        Aber sie ist ja verankert.

        Wenn dein Faden fast bis zum Scheideneingang geht, würde ich aber zeitnah nachschauen lassen.

        "Kann es sein das ich sie mir halb gezogen habe? Das hätte ich doch mit Schmerzen bemerkt, oder?"

        Nicht unbedingt.

        Verrutschen passiert dann, wenn die Spirale nicht gut zur Form und Größe deiner Gebärmutter passt.

        LG

Top Diskussionen anzeigen