Implanon Verhütungsstäbchen

    • (1) 07.09.18 - 17:35

      Hallöchen ihr Lieben,
      Ich habe ein Anliegen und hoffe ich finde auf diesem Wege Gleichgesinnte.
      Nach meiner Schwangerschaft 2014 habe ich 2 Jahre hormonfrei verhütet ,mir ging es damit super ... nur meine Blutungen waren sehr stark, dadurch habe ich mich beraten lassen. Meine Frauenärztin empfohl mir das „Implanon“.
      Jetzt ,nach 2 Jahren leide ich unheimlich unter dem ganzen... keine Lust mehr auf Sex, Ständige Infektionen, Scheidentrockenheit, Stimmungsschwankungen und unglaubliche 10kg mehr auf den Rippen:/ ich hatte nie Probleme mit meinem Gewicht aber DAS ... ich hasse meinen Körper mittlerweile und schäme mich unheimlich dafür. Ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll .. ich zähle jeden Tag Kalorien, gehe seid einem halben Jahr ins Fitti und die Kilos gehen einfach nicht weg.
      Ich möchte diesen Monat das Implanon entfernen lassen... gibt es jemanden der damit auch Erfahrungen gemacht hat? Wie war es nach der Entfernung? Wie lange hat euer Körper gebraucht bis er sich „wieder normalisiert“ hat?

      Ich würde mich über Antworten freuen:)

      • Die Hormonumstellung kann einige Zeit dauern. Aber wie du ja weißt, ist alles besser als mit Hormone.

        Meins kommt auch in einer Woche raus und mir ging es ähnlich. Ich denke schon, dass es mit dem Gewicht eine Sache meines Grundumsatzes ist, aber so stark auf Ernährung zu achten und so stark gesportelt wie in den letzten 2,5 Jahren hab ich noch nie und ich habe das Gefühl immer mehr aufzugehen. Wie auch immer, ich habe ständig Zwischenblutungen, trotzdem Schmerzen und einen regelrechten Depressionsanfall vor allem kurz nach dem Einsetzen. Als wäre ich nicht ich selbst. Alles Gute dir und ich wünsche uns eine rasche Regeneration.

Top Diskussionen anzeigen