Erfahrungen Kupferverhütung gesucht!

    • (1) 07.11.18 - 08:42

      Hallo ihr Lieben!

      Meine kleinste ist jetzt ein Jahr alt und da ich noch Stille (und auch sowieso :D ) möchte ich keine hormonelle Verhütung mehr!
      Am Donnerstag habe ich einen Termin bei meinem Gynäkologen. Die Entscheidung wird zwischen Kupferspirale, Kupferkette und Kupferball fallen!

      Haben eventuell ein paar von euch vorab Erfahrungsberichte für mich, die mir die Entscheidung leichter machen könnten?

      LG Bluemchen

      • Hallo Blümchen,

        ich hatte eine Kupfer-Goldspirale und vertrug sie überhaupt nicht. Bin sicher ein seltener Einzelfall aber ich wäre glücklich gewesen das vorher zu wissen, dass GANZ selten sowas passieren kann:
        Ich litt von Anfang an unter starken Blutungen, nach 2 Jahren ließ ich sie entfernen. Ich (schmier-)blutete zT gut 20 Tage im Zyklus, litt unter starken PMS, starken Krämpfen während ES und Mens, Haarausfall und unreiner Haut.
        Seit dem Ziehen sind die negativen Symptome alle weg.

        Ursache konnte mir kein Arzt genau sagen. Der, der sie legte behauptet das sei alles Hormonell (bei ner Kupferspirale#kratz), der zweite meinte die Größe, der dritte meinte es könnte das Kupfer sein.
        Ich suche grade was Alternatives...

        (3) 07.11.18 - 11:46

        Hab die kupferspirale 3 Monate nach dem 1 ks setzen lassen und hatte sie 4 Jahre drin und keine Probleme :)

        Hallo

        Ich hatte damals die kupferkette und war total zufrieden.
        Keine nebenwirkungen und ich hab sie eigentlich nie gespührt.

        Viele Grüße

      • Hallo,

        ich habe meinen Kupferball jetzt seit knapp 1,5 Jahren und vertrage ihn super. Die Blutung ist etwas stärker als vorher, dafür aber kürzer. Von Haarausfall und unreiner Haut merke ich nichts.

        Liebste Grüße

        Ich hab zwei verschiedene Kupfervarianten benutzt. Zunächst hatte ich vor ungefähr 14 Jahren die Kupferspirale gesetzt bekommen. Gleich vorweg: Ich weiß heute, dass sie mir zu groß war. Sie wurde einfach gelegt, ohne dass jemand vorher meine Gebärmutter ausgemessen hatte. Es ist wohl so, dass die Spirale allgemein sehr gut vertragen wird, vorausgesetzt, sie passt!

        Ich hatte leider zwei Jahre lang sehr starke Schmerzen. Sex tat weh, sitzen tat weh. Einfach alles. Lt. FA lag das an allem möglichen aber ganz sicher nciht an der Spirale. Wie von Zauberei waren die Schmerzen und Dauerblutungen nach dem Ziehen dann aber wie weggeblasen.. Lt. FA nur Zufall... genau #augen

        Vor über einem Jahr hab ich mir jetzt die Kupferkette legen lassen. Und ich bin so froh, dass ich mich so entschieden hab. Vor der Einlage hatte ich einen Heidenrespekt! Schon weil ich mich noch gut an die Einlage der Spirale erinnere, bei der ich mich wie gepfählt gefühlt hatte #zitter Aber alles bestens, der Arzt war sehr behutsam und ich hab im Endeffekt gar nichts gemerkt außer einem leichten Ziepen. Die ersten Blutungen waren noch echt heftig, was sicher auch mit daran lag, dass es die ersten Menstruationen nach der Geburt meiner Kleinsten waren. Seit etwa einem halben Jahr dauert meine Mens nur noch ca. 7 Tage (vorher länger!)und ist relativ schmerzarm. Allerdings hab ich nun zum Eisprung hin immer eine kurze leichte Blutung und auch die Mittelschmerzen haben sich deutlich verstärkt. Ob das an der Kette liegt oder an meinem Alter oder eine Kombi aus beidem oder was ganz anderem kann ich nicht sagen. Insgesamt aber bin ich total zufrieden mit meiner Entscheidung udn würde sie jederzeit wieder so treffen.

        Noch eine wichtige Anmerkung: Wenn Dein Arzt kein Gynefixarzt ist, kann es u. U. passieren, dass er Dir die Kupfermethoden madig macht. Ein leider weit verbreitetes Phänomen, wie ich aus div. Facebook-Gruppen weiß und auch mir selbst ist es bei der Abschlussuntersuchung nach der Geburt der Kleinsten passiert, dass mir meine damalige Frauenärztin die Kupferkette dringend ausreden wollte, um mir (noch an Ort und Stelle) die Mirena zu legen #aerger

        • Hattest Du die große Kupferspirale damals?
          Und jetzt die kleine oder große Kette?

          • Ich erinnere mich nicht mehr, welche Spirale das damals genau war und auch nicht, wie groß sie war. Mir jedenfalls viel zu groß :-(

            Mein jetziger FA setzt nur die große Gynefix mit sechs Gliedern, weil die viergliedrige sich wohl als zu unsicher erwiesen hat und es zu oft zu ungewollten Schwangerschaften gekommen sein soll. Lt. seiner Aussage. Ob die große aber passt, hat er vorher genau ausgemessen und sie sitzt wirklich gut.

        Vielen Dank für deine ausführliche Antwort:) das mit dem ausreden wollen habe ich auch schon gelesen/gehört... unfassbar manchmal!

    (10) 18.11.18 - 14:11

    Hallöchen,

    Ich habe seit knapp zwei Jahren meine zweite kupferspirale liegen , bei beiden gab es keine negativen Auswirkungen.

    Die blutung war anfangs etwas stärker, mein Zyklus hat auch erstmal paar Monate gedauert um sich an die Spirale zu gewöhnen, immerhin ist es ja ein fremdkörper, ich fand's aber nicht schlimm.

    Man muss auf nichts achten und man hat keine hormonelle Einnahmen.

    Bis mir dann nicht im Oktober irgendwann mal aufgefallen ist, dass meine Periode aus blieb . Ich hab mir aber ehrlich gesagt nix dabei gedacht, auf drängen meiner Cousine hab ich dann mal doch nach langem nerven ihrerseits einen Test gemacht und siehe da, der war tatsächlich sofort schwanger 2-3 , hatte den clearblue mit wochenbestimmumg gemacht .

    Ich war natürlich total entsetzt, geschockt in mir ist alles erstarrt, ich hab meiner Spirale sooo vertraut und ganz ehrlich mit einem negativ gerechnet, ich war noch zu geizig mir einen Test zu kaufen , den ich dann von meiner Cousine ihren Payback Punkten bekommen habe.

    Bin dann sofort am nächsten Morgen zur frauenärztin, die Spirale sitzt perfekt der kleine Gummibär hat sich genau neben der Spirale eingenistet, wir hoffen mal das alles gut verläuft, da die Spirale nicht gezogen werden kann.

    1:1000 Frauen passiert das, kann jetzt echt ein doofer Zufall sein ich weiß es nicht . Meine frauenärztin hatte mit mir 4 solcher Fälle.

    Ich wollte dir nur von meiner Erfahrung berichten , es muss dir nicht passieren, kann aber . Wenn ich nicht mit der Spirale schwanger geworden wäre , würde ich sie jedem wärmstens empfehlen, dank mir haben sich nach mir 5 Freundinne von mir sich die kupferspirale einsetzen lassen , die haben's jetzt auch mit der Angst zu tun . Einerseits machen wir uns lustig drüber aber eigentlich ist es ja nicht witzig.

    Sorry ist jetzt doch ganz schön lang geworden, ich wünsche dir eine gute Entscheidung zu treffen und alles gute .

    Ganz liebe Grüße

    • Danke für deine Antwort!

      Owei, ich gratuliere dir aber trotzdem ganz herzlich, du klingst so als würdest du dich dennoch freuen #verliebt

      Das ist auch einer der Punkte die mich noch überlegen lassen! Im Prinzip kann jeden Monat eine Schwangerschaft bestehen, die Spirale sollte ja nur das einnisten verhindern. Ich weiß nicht ob dieser Gedanke, dass da jeden Monat etwas sein könnte für mich so schön ist!

      Lieben Gruß und alles Gute für dich

Top Diskussionen anzeigen