Gynefix?!

    • (1) 09.11.18 - 12:27

      Hallo miteinander,
      ich habe vor fast 9 Monaten entbunden und solangsam denke ich über die Verhütung nach. Bisher verhüten wir mit Kondom, aber das gefällt uns beiden auf Dauer nicht. Ich war schon beim Frauenarzt und er rät mir zu gynefix spirale, bisher konnte ich es mir aber nicht vorstellen. Jetzt habe ich mich intensiver damit befasst und könnte es mir vorstellen.
      Meine Frage wäre, hat jemand die Spirale und wie zufrieden seit ihr damit?
      Wünsche euch ein schönes Wochenende 😊
      Krokusse

      • (2) 09.11.18 - 19:27

        Gynefix ist eine Kupferkette, keine Kupferspirale. Die Kette wird oben in dem Gebärmuttermuskel verankert und hat den Vorteil gegenüber der Kupferspirale, dass sie keine bestimmte Form haben muss, um in deiner Gebärmutter zu passen.

        Ich habe mir vor 2 jahren die gynefix (kette) legen lassen.
        War ganz zufrieden damit.

        Das einzige was mich stört sind die zwischenblutungen, aber sonst fand ich es die beste Verhütung für mich :)

        Ich habe die zweite und bin prinzipiell sehr zufrieden damit! Meine Blutung ist an einem Tag stärker als sie es ohne Kette wäre, aber die Blutungsstärke wird maßgeblich von meinen Hormonen bestimmt, die Kette hat keinen allzugroßen Einfluss.

        Es ist eine ideale Verhütungsmethode, wenn man an nichts denken möchte und immer spontan Sex haben will.

        Bei meiner ersten Kette war der Rückholfaden etwas kurz und ist irgendwann ganz reingerutscht.. Das Entfernen kann dann bisschen schwieriger sein.

        Diesmal war er erst sehr lang und weich und beim Sex nicht zu spüren.. Aber er wurde im Laufe der Zeit pieksiger und kürzer, so dass er störte und ich ihn bewusst in den Gebärmutterhals reinkürzen ließ.

        Ich bin so zufrieden, dass ich mir auch eine dritte Kette legen lassen würde.

        Das Einzige, was ich gerade überprüfe, ob mein Kupfer-Zink-Spiegel im Körper stimmt; bei Zinkmangel kann das Kupfer mal Probleme machen und die Schilddrüse negativ beeinflussen.. Sonst fällt mir nichts Negatives ein.

        Ohne Hormone bliebe sonst nur NFP und eine Barrieremethode wie Portiokappe. Aber ich möchte ganz spontan sein. Von daher bleibt nur die Kette.

        LG

Top Diskussionen anzeigen