Einnistblutung oder Mens?

    • (1) 13.01.19 - 18:15

      Hallo liebe Urbia-Mitglieder,

      ich bin in einer unsicheren Situation.
      Ich hatte einen Einnahmefehler meiner Pille in der ersten Woche (mehr als 20 Stunden) und bin in der darauffolgenden Woche auch noch an Magen-Darm erkrankt. Somit hohe Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft, da wir auch Geschlechtsverkehr hatten.
      Ich hatte die letzten 5 Tage Schwangerschaftsanzeichen (Spannende Brüste, Sodbrennen/Übelkeit, Müdigkeit, leichtes Ziehen im Unterleib). Gestern fühlte ich mich etwas grippig ung genau dieses Gefühl hatte ich auch, als ich mit unserem Sohn schwanger wurde. Ich habe die letzten 3 Tage SS-Tests gemacht - alle negativ. Heute bekam ich eine leichte Blutung (3 Tage nach dem eigentlichen Mens-Termin), die jetzt schon wieder abklingt. Meine Brüste schmerzen immer noch und mein Magen ist auch nicht ok.
      Nun meine Frage: liegt eine Schwangerschaft ggf. trotzdem vor? Ich bin sehr verunsichert und danke euch für eure Antworten!

      • Hey Anni,

        wo ich meine Pille noch eingenommen habe und mal vergessen hab, hatte ich auch immer diese Schwangerschaftsanzeichen :D Aber vielleicht bildet man sich das auch einfach ein.
        Vielleicht war es ja deine ganz normale Mens? Ich hatte sie unter Pilleneinnahme auch nur teilweise 1-2 Tage ganz minimal! Vor allem wenn ich krank war oder ähnliches.

        Wobei es bei dir definitiv möglich sein könnte.
        Ich würde an deiner Stelle nächste Woche nochmal einen SST machen, normalerweise lügt dieser ja nach so langer Zeit dann nicht mehr ;-)
        Schönen Tag.

Top Diskussionen anzeigen