Wirkung der Kupferspirale

    • (1) 14.03.19 - 16:54

      Hallo ihr Lieben,
      Wie ihr oben schon lesen konntet geht es um die Kupferspirale. Ich bin zusammen mit meinem Partner am überlegen mir eine legen zu lassen. Zu mir, ich hab schon sämtliche hormonpräperate durch und will es wegen unverträglichkeit einfach nicht mehr. Habt ihr Erfahrungen für mich ?
      Mich interessiert besonders ob ihrgendwas zu beachten ist ( was gegebenenfalls die wirkung gefährden könnte) , wie viele von euch trotzdem schwanger geworden sind und welche Erfahrungen ihr mit verwachsungen, Entzündungen und schweren Folgen gemacht habt, die durch die Spirale ausgelöst wurden. Ich bin 24 und mein Partner 26 Jahre, unsere Bedenken sind einfach durch meinen eigentlich starken kinderwunsch, mit der Spirale ihrgend was zu gefährden ( was für mich schrecklich wäre )

      Ich freue mich über alle Erfahrungen von euch, entschuldigt den langen Text 🙈☺

      Liebe Grüße

      • Hallo,

        ich hab sie fast ein Jahr gehabt.
        Ich habe sie mir letzten Monat wieder ziehen lassen, nachdem ich jedesmal sehr starke Blutungen hatte. Von der Periode (7 Tage insgesamt) waren immer 1 1/2 Tage, in denen ich jede Stunde zum Wechseln auf die Toilette rennen konnte. Schön war anders. Bin froh, dass ich sie wieder los bin.

        War der Meinung, mal gelesen zu haben, dass die Spirale für Frauen besser sind, die ihre Familienplanung bereits hinter sich haben.

        Alles Gute #winke

        • Danke für deinen Bericht, ja mit der blutung ist es so ne Sache, wo ich auch schon von gelesen habe. Das es nur für Leute ist die mit der Familienplanung abgeschlossen haben, war früher definitiv so, jetzt meine ich ist es unkomplizierter geworden ( also rein vom möglichen ). Nur ist es halt immer noch ein Fremdkörper, der deinem Körper eine dauerhafte Entzündung vorgaukelt. 🤔 ist halt die Frage ob das oft zu Problemen führt außerdem habe ich in letzter Zeit schon öffters hier gelesen, das Frauen Schwanger wurden oder die Spirale verrutschte ( soll man ja auch an dem Fanden bemerken können 🤔).
          Naja deswegen dachte ich ich frag hier noch mal direkt. Ich würde mich auf jeden Fall über mehr Erfahrungen freuen 😉
          Danke euch und einen schönen Abend noch.

          • (4) 14.03.19 - 23:55

            Stärkere Periode ist definitiv so, darf auch immer an einem Tag fast alle 1-2 stunden tagsüber rennen, besonders unangenehm auf reisen. Aber dafür bin ich den hormonellen Quatsch los was mir definitiv wichtiger ist als dieser eine Tag von 28 wo es nervig ist.
            Bzgl wirksamkeit kann ich auch nur hoffen dass es gut geht. Habe auch von einer bekannten gehört die (aber schon länger her) trotz spirale SW wurde aber da kenne ich die Umstände nicht und denke es kommt auch immer ein wenig darauf an, ob es regelmäßig kontrolliert wurde, war sie zu lange drin und hat daher nicht mehr gewirkt etc

      Auf jeden Fall musst du dir einen FA suchen, der Ahnung von Kupferverhütung hat. Deine Gebärmutter muss genau ausgemessen werden und anhand den Werten muss das passende Modell gefunden werden. Dann gibt es auch keine starken Blutungen und Schmerzen.

      Hallo Blume!

      Da kann ich echt nur Positives berichten!
      Ich hatte die, die 3 Jahre liegen soll. Ich hatte sie dann 3 Jahre und 7 Monate drin, weil ich es einfach immer wieder verpennt habe den Termin zum Ziehen zu vereinbaren...#rofl

      Ich habe sie dann Ende September 18 einenTag nach Ende meiner Tage ziehen lassen und aufgrund von Kinderwunsch keine neue setzen lassen. 9 Tage später hatte ich meinen ES. Weitere 11 Tage später war der ST eindeutig positiv. In 14 Wochen kommt unser Engel1#verliebt#verliebt

      Also, ich bin absolut zufrieden!!! Ja, das stimmt: die Blutung war in der Zeit an 1-2 Tagen stärker. Da ich aber von zuhause aus arbeite und recht wenig unterwegs bin war es nie ein Problem an manchen (nicht allen!) Monaten für 1 bis max 2 Tagen öfter meine Tampons zu wechseln. Das finde ich nach wie vor besser als die ganzen Hormone täglich zu schlucken! Ich hatte schon verschiedene Pillenarten sowie den Nuvaring (NIE WIEDER!!! solche Migräne hatte ich weder vor noch nach diesem Ring!!!)

      Gleich nach der Geburt werde ich mir die Kupferspirale wieder setzen lassen.
      Meinen Mann hat sie übrigens nie gestört und ich habe sie auch nie gespürt. b und an habe ich beim duschen mal getastet, ob sie denn noch da wäre#rofl So unauffällig war sie!

      Zu deinen Fragen:
      - Ich habe nicht beachten müssen
      - SS bin ich in der Zeit, soweit ich weiß, auch nicht geworden, obwohl ich sie zu lange drin hatte.
      - Verwachsungen und Entzündungen hatte ich keine.

      Und noch was: Weder beim Setzen noch beim Ziehen habe ich irgendwas gespürt! Obwohl ich echt Bammel davor hatte und angeblich (laut Schatzi :-p) ziemlich wehleidig bin #nanana#rofl

      Also, meine Empfehlung hast du #winke

      Alles Gute

      • Leute,
        Ihr seid echt klasse! 🤩☺
        Ich bin euch echt dankbar über euer Feedback. Ich denke auch das es dann die Spirale werden wird. Hormone möchte ich auf jeden Fall nicht mehr !
        😉
        Liebe Grüße

    (8) 17.03.19 - 22:27

    Huhu ich hatte auch die 3 jahres kupferspirale und hatte sie fast 4 jahre drin als ich siw wegen erneutem kinderwunsch habe ziehen lassen.
    1monat sollten wir pausieren und danach wurde ich im 3 üz schwanger.

    Ich hatte weder stärkere blutungen (ich blute eh immer sehr stark aber mit der menstasse hab ichs gut im griff) noch iergendwelche schmerzen. Noch dazu nen total regelmäßigen zyklus, so wie wenn ich nicht verhüte, was mit hormonen ganz anders ausah.

Top Diskussionen anzeigen