Verhütung Stillzeit

    • (1) 28.08.19 - 09:32

      Huhu ihr Lieben,
      ich brauche mal eure Hilfe. Ich hatte am 14.6 einen Kaiserschnitt.

      Nun stellte sich anschließend die Frage welche Verhütung kommt in Frage?! Sie muss in der Stillzeit anwendbar sein und ich hab bisher auch noch keine Periode also muss sie auch unabhängig vom Zyklus anwendbar sein.

      Vor knapp vier Wochen verschrieb mir meine FA dann die Pille Jubrele. Naja sagen wir mal so den Zweck der Verhütung erfüllt sie voll und ganz, weil Lust auf Sex habe ich seit der Einnahme 0,0000%. Des Weiteren habe ich Stimmungsschwankungen und auch wieder öfter Kopfschmerzen. Also werde ich diese wohl absetzen.

      Jetzt seid ihr gefragt. Am liebsten wäre mir etwas ohne Hormone und zu bedenken ist das es noch ein zweites Kind geben soll in 2-3 Jahren. Würdet ihr nur auf Kondom vertrauen? Schreibt mir bitte eure Tipps und Erfahrungen!!!

      Liebe Grüße Lisa

      • (2) 28.08.19 - 09:48

        Klar, kann man da auf Kondome vertrauen. Bei richtiger Anwendung sind diese sehr sicher.

        (3) 03.09.19 - 12:27

        Also für mich kommen auch keinerlei künstliche Hormone zur Vergütung infrage!
        Finde den Gedanken gruselig.

        Am 26.06. habe ich entbunden und verhüte (auch schon Jahre vor der Schwangerschaft) nur mit der Basalmethode. Habe mir nun ein Ovy-Bluetooth-Basalthermometer gekauft und verhüte eben so. Per Basalmessung und Zervixbeobachrung.
        Klappt seit Jahren einwandfrei. Und zum Schwangerwerden ist es auch ideal.
        Richtig angewandt ist es sicher.

        In der gefährlichen Phase verhüten wir dann mit Kondomen. Und die ganze restliche Zeit verhüten wir nicht. Eben nur per Basalmethode...

Top Diskussionen anzeigen