Progesteronmangel nach Mirena?

Hallo ihr Lieben😊,
nach der Geburt unseres Sohnes 2017 habe ich mir die Hormonspirale legen lassen.
Im Januar diesen Jahres, habe ich mir die Mirena wegen erneutem Kinderwunsch ziehen lassen. Seitdem habe ich nen komischen Zyklus. Mein Eisprung (digital bestimmt) ist immer erst so am 19./20. Tag. Meine Periode bekomme ich allerdings schon am 29./30. Zyklustag. Das heißt meine 2. ZyklushĂ€lfte ist nur 9-10 Tage lang.. das ist doch viel zu kurz oder? Außerdem ist meine Periode 7-8 Tage lang und ziemlich stark.. Wir haben es nicht eilig mit dem schwanger werden, gerade zur momentanen Zeit mit diesem Coronavirus.. Dennoch habe ich das GefĂŒhl einen Progesteronmangel zu haben. Kann das sein? Soll ich zum Arzt oder regelt sich das alleine? Hat jemand Erfahrung damit?
Liebe GrĂŒĂŸe

1

Du misst die Basaltemperatur morgens? Wenn es dich beunruhigt, dann wĂŒrde ich es Ă€rztlich abklĂ€ren lassen.

2

Nein, ich benutze digitale Ovu‘s :)

3

Dann miss mal wirklich jeden Morgen zusÀtzlich deine Temperatur. Da kannst du besser sehen, ob ein Eisprung war oder nicht.