Verhütung als Single

Hallo mich würde mal interessieren wie ihr Single Frauen so verhütet. Als ich noch einen Partner hatte, hatte ich die Pille genommen. Da seh ich aber keinen sinn mehr drinnen. Bin jetzt am überlegen ob ich mir die Spirale einsetzten lassen, hält ja 3-5 Jahre. Ich bin aber eh kein Typ für one night stands. Macht dann vll. auch kein sinn sich eine teure Spirale einsetzten zu lassen und dann lernt man eh keinen kennen. Also vll. erst Spirale einsetzten lassen wenn man jemanden kennen gelernt hat? Wie verhütet ihr als Single die kein Typ für one night stands sind?

1

Als Single ohne ONS brauche ich keine Verhütung.
Als Single mit ONS, Affäre, mit Gelegenheitssex oder Freundschaft + würde ich immer Kondome nehmen.

Gerade nicht Beziehungen und wenn beide es lockerer angehen können, finde ich den Schutz vor Krankheiten umso wichtiger.

So besoffen, dass ich vergesse auf Kondome hinzuweisen, war ich nie.

Klar kann man zusätzlich verhüten, wenn man von einer Freundschaft+, Affäre oder ONS auf gar keinen Fall schwanger werden will.
Andererseits wenn man nicht der Typ für ONS ist, ist die Wahrscheinlichkeit gering.
Bei Affäre und Freundschaft+ ist die Wahrscheinlichkeit für Sex so hoch, dass ähnlich wie in einer Beziehung langfristige Verhütung sinnvoll ist.

2

Als Single würde ich auch auf jeden Fall mit Kondom verhüten.
Mit der Spirale sollte man übrigens auch nicht zu viele wechselnde Partner haben, da die Gefahr für Infektionen da leicht erhöht ist. Also wenn dann müsste man sowieso ein Kondom zusätzlich nehmen.
Also ich würde auf jeden Fall erst wieder langfristig verhüten, wenn ich einen Partner hätte. Also vielleicht nach 6 Monaten Beziehung, wenn man merkt es ist dauerhaft die Spirale einsetzen lassen.
Es gibt auch noch Diaphragma und Portiokappe womit man ohne Hormone verhüten kann, ggf. wenn du dich sicherer fühlst in Kombination mit einem spermienabtötenden Gel o. Ä.
Außerdem könntest du dich mit NFP beschäftigen, das ist aber nichts was nebenher läuft wie die Spirale, wäre aber auf lange Sicht und später mit einem Partner auch eine tolle Möglichkeit.

3

Hey!
Bei nicht ausgeschlossenem kiwu würde ich keine Spirale setzen lassen.
Hatte ich mal als Jugendliche- es tat sauweh. Erst im Nachhinein hörte ich, dass Spiralen eher nach abgeschlossenem kiwu empfohlen werden. Die Infektionsgefahr ist höher.

Ich würde auf Kondome setzen.

Liebe Grüße!

4

Hallo,

als Single ohne ONS habe ich nicht verhütet.
Aber ein Partner, der noch nicht mal zwei Tage warten kann, bis wir uns gemeinsam auf eine Verhütung geeinigt haben, kam für mich auch nicht in Frage...
Und niemals hätte ich mich monatelang oder gar jahrelang mit Hormonen vollgestopft, wenn es nicht nötig ist.

Mein Mann hat sowieso - trotz Kondom - erst einen Aidstest gemacht, bevor wir miteinander geschlafen haben. Er ist da eher der Sicherheitsfanatiker und meinte,doppelt hält besser.

Persönlich habe ich mir damals gewünscht, ich hätte die partnerlose Zeit genutzt, um mich mit NFP vertraut zu machen.
Ich habe das dann angefangen, kurz vor der ersten Ss - das waren aber nur 3 Zyklen.

Riskant ist die natürliche Familienplanung nämlich meiner Meinung nach nur am Anfang, wenn man sie noch nicht beherrscht.

Aber die Zeit ohne Partner ist eben auch nicht gerade eine Motivation, sich mit seinen fruchtbaren Tagen auseinander zu setzen. Mich hätte das damals eher frustriert, immer zu wissen, wann ich schwanger werden könnte - aber der Partner fehlte... Wenn der Partner dann neu ist,will man aber auch nicht mit neuen Methoden experimentieren. Und wenn es dann an die Familienplanung geht, ist u.U. keine Zeit dafür, jedenfalls nicht, wenn man schnell schwanger wird ;-)

Das waren jetzt so meine Gedanken zu dem Thema...

LG!

5

Als Single habe ich gar nicht verhütet, warum auch?