Angst vor Eileiterschwangerschaft, nur noch 1 Eileiter, welche Verhütung? Verzweifelt...

Hallo ihr lieben.....

Ich weiß die Überschrift scheint etwas wiedersprüchlich zu sein und ich weiß auch nicht genau ob das das richtige Forum ist aber leg einfach mal los....

Vor 2 Jahren kam ich mit starken Schmerzen ins Krankenhaus und wurde Notoperiert. Ich hatte eine sehr schlimme chronische Blinddarmentzündung. Da diese schon lange vor sich hin “zündete“ war mein Rechter Eileiter völlig verkümmert....mir wurde also der rechte Eileiter entfernt, der linke war schon stark entzündet, wurde durchgespült und konnte aber nach der OP behandelt werden.
Das war damals natürlich ein riesiger Schock für mich....ich habe viel geweint weil mir eben auch gesagt wurde dass ich zum einen nun eine geringere Chance habe schwanger zu werden und es wenn länger dauert UND eben ein erhöhtes Risiko Für eine eileiterschwangerschaft besteht....
Ich möchte unbedingt mal Kinder haben das steht schon lange fest!! Nunja da die kinderplanung damals noch in weiterer Zukunft lag habe ich das ganze relativ schnell vergessen bzw. verdrängt....

Davor und danach hab ich normal mit der Pille verhütet, welche ich aber nie richtig vertragen habe. Ich hatte mit der Zeit zunehmend mehr depressive Phasen, keine Lust auf nix und war total launisch....also habe ich dann Anfang des Jahres den Gino Ring ausprobiert. Bin damit eigentlich auch sehr zufrieden was die Anwendungen angeht. Anfangs hatte ich das Gefühl die Nebenwirkungen werden besser aber jetzt merkte ich wieder es ist wieder wie vorher....also wollte ich etwas anderes....ich habe mich schlau gemacht und eigentlich kam als einziges die Spirale in Frage...entschlossen mich für die Spirale zu entscheiden bin ich heute zur FA gegangen und nochmal ein Gespräch geführt. Sie meinte ich könnte auch sonst vorher die minipille ohne Östrogene ausprobieren da die Möglichkeit besteht dass meine Problem von dem Östrogen hervorgerufen wird....So wie ich nunmal bin habe ich mich danach über diese Pille ein wenig schlau gemacht.....und dann kam irgendwie alles hoch. Ich habe Gelesen dass eben bei dieser Pille ein erhöhtes Risiko für eine ELSS besteht....und diese Pille eher nicht geeignet ist für Frauen die nur noch einen Eileiter haben....ich habe die FA also erneut angerufen und sie sagte mir dass es zwar ein erhöhtes Risiko gibt aber das ich auch ohne Verhütung ein erhöhtes Risiko habe. Und dass bei einer Spirale ein noch höheres Risiko für Entzündungen und ELSS besteht.....und ich habe einfach nur noch heulen können gerade. Ich weiß nicht was ich tun soll...Ich will ohne hormone!!! Aber Kondom kommt für uns nicht in Frage ich möchte meinen Partner auch spüren....sonst kann ich das mit dem Sex direkt sein lassen ist nur meine persönliche Meinung. Pille hab ich durch. Der Ring hat auch nicht viel gebracht. Naja die Pille ohne Östrogene werde ich ausprobieren aber die muss man sooo regelmäßig nehmen und ich habe Angst aufgrund der Schichtarbeit dem nicht nachkommen zu können.....außerdem ist bei der Pille nunmal wieder auch das Problem wenn man mal Durchfall oder Erbrechen hat.....und die Spirale? Entzündungen vorprogrammiert.....Ich bin einfach am verzweifeln....ich möchte unbedingt Kinder haben, mein Partner auch! Aber ich bin frisch aus dem dualen Studium und ich habe die Chance auf einen super Posten im Laufe des Jahres. Finanziell und überhaupt wäre ein Kind jetzt kein Problem, aber mein Freund und ich sind auch erst 1 1/2 Jahre zusammen und möchten noch warten vorher heiraten ( auch noch nicht jetzt) etc. Wir beide würden uns freuen wenn ich jetzt schwanger werden sollte aufgrund eines Unfalls aber geplant ist es nicht....ich möchte jetzt nicht die Chance auf meine Stelle verlieren, ich habe gerade richtige Förderung bekommen von meiner Chefin. Andererseits könnte ich es mir niemals verzeihen wenn ich durch eine Verhütungsmethode weil es jetzt nicht geplant ist, unfruchtbar werde....mit meinem Partner wollte ich morgen nochmal reden ( er hat Nachtschicht und ich hätte spät also haben wir uns nicht gesehen) aber er weiß auch nicht mehr weiter....ich weiß nicht was ich nun tun soll. Gibt es Frauen mit nur einem Eileiter hier die ähnliche Erfahrungen/ Ängste hatten? Sind meine Ängste berechtigt? Was würdet ihr mir nun empfehlen? Ich bin einfach nur verzweifelt 🙁

1

Hallo,

Es gibt doch auch andere mechanische Verhütungsmittel wie das Diaphragma. Wäre das etwas für dich? Oder ihr versucht mal andere Kondome, da gibt es ja schon Unterschiede.

Ich würde an deiner Stelle erstmal Abstand von Hormonen nehmen und schauen, dass der Körper sich erholt.

Viele Grüße
lilavogel