Hormonspirale oder Cerazette

Hallo,

vor 6 wochen habe ich mein zweites kind bekommen. da im moment kein drittes kind geplant ist (mein erstes ist 19 monate) will ich nun auch während des stillens schon verhüten, aber wie.

mein gyn empfiehlt mir die spirale oder die pille. ich bin mir nun aber total unsicher.

welche erfahrungen habt ihr gemacht? und würdet ihr immer wieder so entscheiden?

ich möchte die sicherste verhütung, aber auch die wenigste "belastung" der muttermilch und die geringsten nebenwirkungen.

danke für eure antworten.

lg anett

1

der hormonspiegel, der bei der hormonspirale im blut messbar ist, ist deutlich geringer als der bei der cerazette.

allerdings neugen ne ganze menge frauen an nebenwirkungen, die sie der hormonspirale zuschreiben.

mindestens ebensoviele leiden unter unerwünschten nebenwirkungen der cerazette (oder anderen pillen) aber da ist das finanzielle risiko nicht so hoch, wen mann die absetzt und den rest der packung wegschmeissen muss.

da sind eben max. 50 € im eimer... die hormonspirale kostet ca. 300 € inkl. legen, wenn man die nicht verträgt, ist das geld erstmal futscht.

ICH persönlich mache sehr gute erfahrungen mit der hormonspirale. hatte zunächst 6 wochen ne ganz leichte blutung und setdem gar keine mens mehr.

das bedeutet:

keine blutung, kein verbrauch von tampons, binden, kein regelschmerz, kein pms, kein brustspannen.

und: man muss sich keinen kopf mehr machen! das ist das allerbeste... grade still-mamas leiden ja noch unter vergesslichkeit... und auch alle anderen geraten immer in schwere aufregung, wenn sie die plle vergessen... schau mal ins ungeplant schwanger forum.... #augen

also, wenn du irgendwas zur hormonspirale wissen willst, schreib ruhig!

#blume

Luise

4

Hallo Luise,
darf ich Dich mal etwas doofes fragen?
Hat man mit der Spirale tatsächlich keine Regel mehr?
Unsere Prinzessin wurde am 01.01.07 geboren und so langsam wächst die Lust auch wieder. Möchte allerdings solange ich Stille keine Hormonpräperate nehmen, habe aber für danach schon überlegt ob die Spirale nicht "praktischer" wäre (hab mich allerdings noch nicht ernsthaft informiert) als die Pille #kratz
Im Gegensatz zu vielen anderen Frauen möchte ich allerdings meine Regel haben - gehört für mich zur Weiblichkeit dazu... scheidet die Spirale also aus?

Vielen Dank und eine ruhige Nacht,
Miranda

5

hallo,

also bei der hormonspirale haben 2 von 10 Frauen (also 20 %) keine regelblutung mehr.
8 von 10 frauen haben einmal im monat eine leichte blutung von ca. 1-2 tagen dauer.

mich haben diese künstlichen pillen-abbruch-blutungen immer gestört, da ich ja genau wusste, dass das keine natürliche blutung ist, sondern lediglich ne entzugsblutung.

(mit nem normalen zyklus ohne hormone hatte ich auch keine probleme)

bei der kupferspirale (ohne hormone) bleibt deine regelblutung, wobei diese tendenziell stärker und länger wird (ist bei den meisten frauen so, es gibt aber auch ausnahmen. )

HOffe ich konnte helfen,

alles gute

Luise

2

GUten Morgen,

ich hatte die Hormonspirale, die ersten 3 jahre war alles tutti. Aber dann hat sich folgendes herausgestellt:

Ich litt unter Haarausfall, alle möglichen Untersuchungen wurden gemacht, nichts, letztendlich wurde es auf Stress geschoben, wie immer#augen. So im 4. Jahr litt ich öfter an Unterleibschmerzen, bis mein hausarzt meinte raus mit der Spirale. Was ich auch tat. Nach ner Weile ging der Haarausfall zurück, Schmerzen im Unterleib hatte ich auch keine mehr. Jetzt hab ich wieder richtig volles Haar.

Mein Hautarzt meinte, dass ich höchstwahrscheinlich den Haarausfall wegen der Spirale hatte.

Das einzig positive mit der Spirale war: ich hatte so gut wie nie meine Menstruation.

Eine Freundin von mir, hat auch die Mirena, und seit einem halben Jahr sehr starke Unterleibschmerzen. Sie hat die Spirale jetzt 3,5 Jahre. Sie läßt sich die Spirale jetzt rausnehmen.

Die Entscheidung musst du leider ganz alleine Treffen, das kann dir keiner abnehmen.

Ich denke aber mit der Pille fährst du auch nicht schlecht. Und letztendlich haben alle Medikationen Nebenwirkungen.....

3

Hallo

Also ich nehme momentan noch die Cerazette. Ich muss sagen, ich bin alles andere als zufrieden. Hatte damals die Pille abgesetzt, weil ich starke Nebenwirkungen nach über 6 Jahren hatte. Richtig fies mit Depresionen, Migräne und Brustschmerzen.

Nun hab ich eine kleine Tochter und stille noch.
Momentan bin ich immer unzufriedener mit der Pille. Ich bekomme wieder Kopfschmerzen und habe zugenommen, obwohl ich schon mein Ausgangsgewicht wieder hatte.
Das schlimmste aber ist, dass ich gar keine Lust auf Sex habe. So gar nicht. Wenn ich keinen Sex habe, brauch ich aber auch nicht meinen Körper mit Hormonen voll zu stopfen. Mein Liebster findet es auch nicht lustig.

Ich werde mir wahrscheinlich bald die Hormonspirale legen lassen. EInen Versuch ist es wert....

Ich würde an Deiner Stelle ersteinmal die Pille ausprobieren. Ist günstiger, wenn es daneben geht. Wenn es aber gut ist, dann hast Du ein flexibles Mittel.

Wenn Du damit nicht glücklich wirst, dann kannst Du ja immernoch über die Spirale nachdenken.

Man liest viel Negatives über die Spirale, aber ich denke, dass die negativen Meinungen sich gerne häufen. Die die zufrieden sind, schreiben nicht so häufig darüber.

Meine FA sagt, dass sie in ihrer Praxis bislang nur gute Erfahrungen gemacht hat und die Nebenwirkungen niedriger sind, als bei der Pille, weil der Hormonpegel niedriger ist.

Hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.


Hanni und Charlotte (6 Monate und schläft schon seelig)