Zyste durch Pille danach?

Hallo,

ich hab diesen Zyklus die Pille dnach nehmen müßten. Es war die Unofem.

Heute war ich beim FA weil ich schon die 2. Blutung diesen Monat habe. Ich dachte das einen sei die Abbruchblutung gewesen und das andere jetzt die Mens. Aber er meint das es eine Eisprungblutung ist und das ich eine 4,6 cm große Zyste am Eierstock habe...ich hab mir dann eine neue Pille geben lassen und mit der soll ich anfangen wenn ich wieder meine nächste Mens hab. Er meinte in 2 wochen ungefähr.

Ich hatte noch nie eine Zyste und hab nun sorgen deswegen. Kann das von der Pille danach kommen? Wie geht das nun weg? Ich soll nun mit der Aida (Pille) anfangen wenn die Mens kommt.

Was macht man gegen Zysten oder gehen die so weg?

Danke und Liebe Grüße DW

1

Hallo,

ich hab schon gehört, dass Zysten u. a. durch die Einnahme der Pille entstehen können. Ob das nun 100%ig stimmt, weiß ich nicht.

Was deine Zyste betrifft, so sollte sie in ständiger Beobachtung bleiben. Zysten können auch von alleine verschwinden. Dann kann es sein, dass du eine ausserplanmäßige Blutung hast, dabei aber die Zyste abgegangen ist.

Ich selber hatte während meiner letzten ss eine Zyste am Eierstock. Diese sollte eigentlich nach der Geburt wieder verschwinden, tat sie aber nicht. Sie mußte entfernt werden, weil sie immer größer wurde. Hinterher stellte sich raus, dass es sich um einen Tumor handelte und ich hatte jetzt eine Total-OP.

Aber keine Sorge, dein FA hätte dir gesagt, wenn deine Zyste raus operiert werden müsste. Laß sie nur auf jeden Fall beobachten.

LG Susanne