Diagnose Intrauterine Wachstumsrestriktion (IUGR)

Hallo,
ich mache mir mittlerweile wirklich große Sorgen um unser Baby!
Mittlerweile bin ich in der 35. SSW, seit ca. 2 Wochen steht fest, dass das Kind viel zu klein und zu leicht ist (ca. 3 Wochen zurück, Gewicht lediglich ca. 1500g-1600g). Meine Plazenta ist wohl ein wenig verkalkt und einfach ziemlih auffällig, sagen die Ärzte.

Sorgen mache ich mir noch nicht mal so sehr darum, dass er evtl. nächste Woche geholt werden muss, sondern darum, dass er nicht gesund ist und deshalb zu klein. Ein Frühchen, was in der 35./36. SSW zur Welt kommt ist ja normalerweise wesentlich größer und schwerer!

Habt ihr Erfahrung mit dieser Diagnose?

LG Honolulu 34+2

1

Hallo Honolulu

Ich hatte das gleiche. Allerdings war ich in der 32 SSW. Da wog mein Wurm gerade mal 920g. Er musste geholt werden da die Dopplerwerte sehr schlecht waren.

Hat dein Dok schon ein Doppler gemacht? Da wird fest gestellt ob dein Baby richtig versorgt wird.

Wuensche dir alles Gute.
LG
Heike

2

Danke!!!
Meine Dopplerwerte sind wohl gut bis ok. D.h. die Versorgung von mir zur Plazenta ist prima, aber die von der Plazenta durch die Nabelschnur zum Kind nur grenzwertig gut. Wie gesagt, die Plazenta ist auffällig mit Einblutungen etc.
Aber trotz ganz guter Dopplerwerte und gutem CTG nimmt er nicht bis kaum zu... #schmoll!

LG

6

Hallo

Wenn das Baby noch versorgt wird, auch wenn nur gering, wird man es noch drin lassen. Aber ich kann mir vorstellen dass dein Dok dich jeden 2/3 Tag sehen will oder?

Was jetzt ganz wichtig fuer dich ist, ist so wenig Stress wie moeglich. Versuche viel zu liegen und Beine hoch. Wenn du noch arbeitest, wuerde ich mich krank schreiben lassen.

Gruss
Heike

3

Hallo Honolulu,

meine Schwägerin hatte genau das Gleiche, auch die Problematik mit der Versorgung zur Plazenta bzw. zum Kind. Ihre Tochter kam in der 34.SSW nach Blasenriß (10 Tage zuvor und dann noch Antbiotikagabe) mit einem ähnlichen Gewicht wie bei Deinem geschätzt wurde. Die Kleine konnte aufgrund ihrer Reife sofort selbstständig atmen, mußte nur noch teilsondiert werden und kam nach 3 Wochen nach Hause. Sie ist jetzt fast 2,5 Jahre alt und ihr geht es sehr gut. Sie hatte "nur" ein paar Probleme durch das KISS-Syndrom, welches sie hatte, aber das hat NICHTS mit der Problematik der Plazenta zu tun.

Ich drücke Dir die Daumen, daß Dein Baby genau so fit und gesund ist wie meine Nichte.

Ganz liebe Grüße,
meerjungfrau72

4

Danke schön!

LG

5

Hi,

ich kann deine Sorgen verstehen, ich habe mit meinem Sohn das selbe durchgemacht...

ich kann dich wohl kaum beruhigen, denn Sorgen macht man sich trotzdem, aber ich kann dir sagen das dein Kind super dünn und miniklein sein wird , ABER er ist fit und entwickelt wie in der 36 ssw angenommen sie holen ihn nächste Woche.

ich hatte dir auch schon in deinem letzten Thread geantwortet...

mein Sohn kam 36+4 8eigendlich ja gut) bzw wurde per KS geholt wg Plazentainsuffiziens 3.Grades, eingeengtem CTG, schlechter versorgung der Arterien und halt dieser wachszumsretadierung, so ca ab der 31/32 ssw nahm er nicht mehr zu und wuchs auch kaum...

ich machte mir deine Sorgen, deshalb versteh ich dich sehr gut. tag für tag kämpften wir uns durch, 2 mal CTG täglich, lag nachher stationär, ständig Dopplerkontrolle und dann wurd er geholt in einer eigendlich ja ganz guten ssw. Er wog 2080gr und war 44cm ich war total erschrocken als ich ihn sah :-( aber er konnte atmen, er war ja 37ssw geboren, und war top fit, ein wurm und spindeldürr-echt, die haut sah aus wie an so nem Chinesischen faltenhund, aber er war fit wie jedes andere kind, er konnt seine tempi nicht soo gutu halten und hatte keinen saugreflex, aber alles "halb so wild".


leichter gesagt, ich weiß..wichtig istdas du ständig kontrolliert wirst damit man mitbekommt, ab welchem zeitpunkt der zwerg draußen besser aufgehoben ist. Du hast es ja schon ziemlich weit geschafft !!!


Wenn du Fragen hast, frag #liebdrueck

ich fang mit den selben Sorgen an, denn ich bin wieder ss und tatsächlich auch dieses Würmchen fängt schon damit an, ich hab auch Schiss, obwohl bei Tim alles "gut" ausging.....

Also, denn, denk an dich

melle

10

Hallo Melle,

danke, ja, deine Antwort unten hatte ich auch gelesen...
Ich muss heute um 12 wieder in die Klinik zum US, Doppler und CTG. Irgendwie hab ich im Gefühl, dass sich nicht viel getan hat... zugenommen hat er sicher nicht viel! Mein Bauch sieht aus wie bei mancher im 5. Monat (ich weiß, dass das eigentlich nichts heißt...).
Mittlerweile wäre ich fast froh, wenn sie ihn holen. Es lastet so ein Druck auf mir, ich hab so ein schlechtes Gewissen, da er nicht genug zu Essen bekommt, obwohl ich ja nichts dafür kann.
Nun ja, ich werde abwarten müssen.

Die alles Gute weiterhin und toi toi toi!
LG Honolulu

7

Hey Du,

schau mal was ich grad vor ein paar Minuten im SS-Forum gepostet habe :

Huhu,

ich bin heute bei 27+0 und unser kleiner Prinz wieget ldier nur ca.750g....so viel wie schon letzte Woche Montag gemessen wurde...

Daher muss ich für 10 Tage ins KH und bekomme HAES Infusionen und muss liegen - dadurch soll die Durchblutung gesteigert werden und man verspricht sich eine Zunahme von 350-500g.Ich bin gespannt...

Sollte das nicht dr Fall sein oder die Versorgung im Bauch schlechter werden müssen sie ihn per KS vorzeitig holen.

Oh man Heilig Abend sind wir in der 32.Woche...ich hoffe bis zum neuen Jahr können wir es durchhalten.

Drückt mir die Daumen!!

Lg Carrie mit Julius Vincent 28.SSW und der grossen Schwester Smilla (die ist ganz traurig,dass Mama an Nikolaus nicht da ist *Schnief*)

----------------------------

Ich mache mir jetzt auch Sorgen....ich hoffe er nimmt unter den Infusionen genug zu.Ich bin ja erst in der 28.Woche.....

Alles Liebe für euch!! LG Carrie

11

Liebe Carrie,
ich drücke dir die Daumen! Von diesen Infusionen hab ich noch nichts gehört... In der 27.SSW hatte unserer auch lediglich 750g, in der 29. dann angeblich 1200, aber mittlerweile glaube ich, dass diese Messung falsch war, denn in der 33. waren es ja auch nur 1435...

LG und alles Gute!

8

war bei meinem auch so, ist in der 35. geholt worden, weil ich ne gestose hatte. er war auch nicht gut versorgt, und leicht und klein.

er hatte ein paar anpassungsstörungen, was aber eher normal ist, wenn die kinder so früh geholt werden, aber ist jetzt ein richtiger brummer und topfit.

ich kenn auch welche, die direkt mit nach hause durften, obwohl sie so klein waren.

mach dir nicht zu viel sorgen, das kleine packt das!

9

Hallo!

Das hatte ich bei beiden Kindern. Der Erste hat sich selbst auf den Weg gemacht und hat sieben Wochen vor ET die Blase zertreten. Der Zweite mußte fünf Wochen vorher geholt werden. Der erste hatte kaum Probleme und durfte nach zwei Wochen mit nach Hause. Der Zweite hatte die ersten beiden Tage große Anpassungsschwierigkeiten, er durfte aber wegen "guter Führung" auch nach zwei Wochen nach Hause. Beide hatten auf dem Weg nach Hause gerade 2000g erreicht.

LG
Kim

13

Hallo Kim,
das macht mir Mut. Hoffentlich läufts bei uns ebefalls so gut!

LG

14

Ich drück euch ganz fest die Daumen!

LG
Kim

15

Hallo!

Ich hatte das Problem bei meinen 2 Kindern auch. Kann dich daher total gut verstehen.

Delia wog in der 35. SSW nur 1300g und somit musste ich für 1 Woche ins KH und habe Infusionen bekommen. Nach einer Woche wog sie 2250g und ich durfte heim. Sie kam dann bei 39 + 5 spontan auf die Welt mit einen Gewicht von 2480 gund 49 cm. Also immernoch sehr zierlich, aber die Infusionen haben geholfen.

Und bei Colin wars genau so. Er wog in der 34. SSW 1280 g und ich habe ambulant 8 Infusionen ( 2 Stück pro Woche) bekommen. Er wog dann nach diesen 8 Infusionen stolze 2610g. Er kam dann bei 39 + 2 auch spontan an mit 2920g auf 53 cm.

Frag deinen Arzt doch mal nach diesen Infusionen und ruhe dich aus. Das hilft auch schon etwas...#liebdrueck

Wünsch dir alles Liebe und Gute für euch!!!

LG Katja mit Delia 23.11.06 & Colin 11.11.08

16

Danke!
Ja, ich habe eben gefragt, aber er sagte, da es nicht an der Versorgung zwischen mir und em Mutterkuchen liegt, sondern an der Plazenta selbst, bringen Infusionen nichts.
Ich poste gleich weiter oben...

LG und euch alles Gute!