Yasmin geht es ganz plötzlich nicht gut

Hi,

ich habe heute mal viele Fragen und hoffe auf viele Antworten.

Yasmin hat sei 09.10. ein dickes rechtes Knie mit äußerer Hautentzündung, das steckt sie gut weg ... das Bein ist kompl. Eingebunden.
Leider wissen die Ärzte nicht warum das Knie dick ist und warum sich dort Bläschen gebildet haben.

So nun zu heute.
Ich wollte mit Yasmin gegen 16 Uhr einkaufen gehen, doch im Treppenhaus fing es schon an.
Sie wollte/konnte nicht die Treppen runter steigen, also trug ich sie runter.
Beim an der Hand laufen viel mir sofort auf das Yasmin das linke Bein sehr nachzieht bzw. nachstellt.
Auch den linken Arm hielt sie dicht am Körper angewickelt und machte eine Faust.
Selten lies sie die Hand bzw. den Arm locker.
Wir sind ca. 10 min zu Norma gelaufen (ich brauch nur 5 min), permanent blieb sie mit den linken Fuß auf dem Boden hängen und stürzte, blos gut das ich sie an der Hand hatte.

Die Leute guckten uns total dämlich an, warum Yasmin heut so schief läuft und warum das alles so komisch aussieht.

Ich finde es so gemein die haben wirklich richtig geglotzt, ich kann ja auch nix für das Yasmin heute soooo auffällig ist ... ich hoffe der Rolli kommt bald.

In ihrem Buggy passt sie nicht rein.

Dann waren wir zu Hause und nach einer Treppe gab sie schon auf und wollte getragen werden.
Yasmin läuft noch kein Wechselschritt, sondern geht Stufe für Stufe.
Ich nahm sie an die Hand und siehe da, sie lief plötzlich im Wechelschritt.
Warum kann sie das an meiner hand? Und warum kann sie es nicht wenn sie alleine läuft?
Naja nach einer weiteren Treppe jammerte sie und gab komplett auf, also trug ich sie dann wieder hoch.

Zu Hause angekommen steuerte sie sofort in ihr Zimmer und legte sich hin.
17 Uhr habe ich sie dann hingelegt und sie schlief sofort ein.
Was ist nur los?
Erst Körperlich so extrem Auffällig und nun?
Sie kann doch von dem bisschen laufen (20 min) nicht so kaputt sein?
Oder doch?

Bitte helft mir.

LG YV

1

Hallo!

Ich gehöre hier zwar nicht hin, habe aber eure Geschichte schon lang verfolgt.

Ist Yasmin schon mal auf Rheuma untersucht worden?

LG

2

Hallo,

also ich denke mal, das die Entzündung sie schon sehr anstrengt beim laufen.Aber das mit dem Arm?Vielleicht ist die entzündung jetzt auch da?Was ich net hoffe!!!
Wegen dem Wechselschritt könnte ich mir nur so erklären, das sie ja dann durch dich eine Stütze hat, und zusätzlich Sicherheit, und sich dann eben einfach traut, so zu gehen.Vielleicht hat sie Angst, das sie sonst fällt?
Alles irgendwie komisch.Ich hoffe, die finden mal den Auslöser für ihr dickes Knie?

Alles Liebe Gille

3

hi gille

die arm und beinhaltung ist von der spstischen tetraparese die yasmin hat, aber heute hat sie mehr wie sonst verkrampft und auch ihr bein total hinterher gezogen.

dasd dicke rechte knie beeindruckt sie nicht wirklich das belastet sie voll, doch warum war ihre behinderte linke seite heute so schlapp? und warum war sie dann so schlapp?


LG YV

8

??????#kratz#kratz#kratz#kratz#gruebel#gruebel#gruebel

Sorry keine Ahnung!!!

Vielleicht doch mal ein Rund um Check??

LG Gille

weiteren Kommentar laden
4

Hallo,
wie schon geschrieben, mir kam das Wort Rheuma auch direkt in den Sinn. Habe vor einigen Tagen noch einen Bericht im Radio über Kinderrheuma gehört. Vielleicht einfach mal daraufhin untersuchen lassen? Und wenn es nur ist , um diese Krankheit auszuschliessen.
Ich wünsche euch alles Gute
LG
Anatoli

5

Hallo,

lese immer still mit und muß sagen, dass es mir unheimlich leid tut, dass Deine Kleine Schmerzen hat.

Hast Du schon mal überlegt zum Heilpraktiker mit Ihr zu gehen?
Erstmal möchte ich sagen, dass ich selbst in der Pharmaindustrie arbeite und an die schulische Medizin glaube, voraußgesetzt der Arzt ist fähig genug.
Ich selbst hab mich ein halbes Jahr mit starken Bauchschmerzen geguelt und kein Arzt hat mir geholfen (ständig nur Medikamente bekommen).
Als ich vor Schmerzen kaum arbeiten konnte, bin ich zum Heilpraktiker gegangen (ein alter Mann, der Akkupunktur macht und das seit Jahren). Ich hatte acht Sitzungen mit je acht Nadeln im Bauch und die Schmerzen waren weg, habe sogar meine Tage bekommen (sonst nie gehabt, da ich unter PCO leide).
Halte aber überhaupt nichts von Möchtegern-Heilern oder Ärzten, die meinen sie könnten auch Akkupunktur machen, da sie einen 2-Tages-Kurs besucht haben, oder ähnliches.
Das Problem daran war, das das setzen der Nadeln auch weh getan hat und ich auch nicht weiß, ob das überhaupt bei Kindern gemacht wird.

LG
Maggy

6

Also Yasmin hat ja jeden tag was!was?
irgendwie komisch das sie immer so viel hat....


lg

19

Sollte das eine anspileung sein?

20

Wieso Anspielung??
Auf was denn??

weitere Kommentare laden
7

Also wenn mein Kind (oder Enkelin) soviele verschiedene Auffälligkeiten zeigen würde, die mich jeden Tag in eine andere Ratlosigkeit stürzen,gäbs für mich nur eines.
Gute Kinderklinik suchen (Uni ?) und das Kind von oben bis unten, von hinten nach vorne abchecken zu lassen.
Nicht nur auf die bisher bekannten Krankheiten, sondern, wie auch schon erwähnt, Rheuma oder andere internistische etwaige Probleme. Wäre einmal eine Mordsdiagnostik, aber man wüßte vielleicht dann mal endlich "alles" - denn sowas macht einen ja vollkommen kirre, wenn dauernd was anderes ist mit dem Kind.
Aber die Idee mit einem KINDER-Heilpraktiker wäre sicher auch nicht von der Hand zu weisen.
Gute Besserung !
LG Moni

16

Ach Moni,

du liest auch nur die Hälfte :-p

vom 18.08. - 30.09. hatte sie doch ne rundum Diagnostik, wo der Hirnschaden (PVL) rausgefunden wurde.

Und da haben die 6 Röhrchen Blut genommen und alles getestet was nur ging.

Vom Immunserum bis hin zum CRP und was weiß ich nciht alles;-)

17

ich lese NICHT nur die Hälfte - grrrrrr :-p :-p :-p
aber ich kann natürlich nicht wissen, dass schon ALLES getestet wurde, bin ich Jesus, hab ich Latschen an ? :-p
Immerhin gibts mehr Krankheiten, wie ich Haare aufm Kopf habe.... tz tz tz #augen :-)

weiteren Kommentar laden
9

Hallo!

Gehöre zwar eigentlich nicht in dieses Forum, lese aber immer wieder still mit.

Habe auch schon einiges von deiner Tochter hier gelesen.

Aber sorry, will idch nicht angreifen, aber aufgefallen ist mir dennoch dieser Satz: "Wir sind ca. 10 min zu Norma gelaufen (ich brauch nur 5 min), permanent blieb sie mit den linken Fuß auf dem Boden hängen und stürzte, blos gut das ich sie an der Hand hatte. "

Da tat mir deine Maus gleich nochmal doppelt so leid! Wieso MUSS sie mit dickem Knie mit dir zum Norma LAUFEN? Und wenn sie ständig hängen bleibt, stürzt, so wie du schreibst, dann hätte ich mir mein Kind auf den Arm gepackt und hätte es sich nicht weiter so quälen lassen!

Es ist wirklich schlimm, das es deiner Tochter so schlecht geht! Aber du schreibst hier etwas von Schmerzprotokollen... Klar, sind diese wichtig, um zu erfrahren, wann und in welcher Situation Yasmin Schmerzen hat. Aber soooo oft, wie du hier schreibst, wäre ich in dieser Zeit schon längst wieder bei den Ärzten/ im Kh. Kein Kind muss derart unter seinen Schmerzen leiden! Ich bin Krankenschwester und ich weiß, das wir damals im Kh eine Schmerzambulanz hatten für Erwachsene. Jeder, der chronische Schmerzzustände hatte wurde dort behandelt. Mit Sicherheit gibt es so etwas auch für Kinder. Und ansonsten, wie vor mir schon geschrieben wurde: Ich würde jegliche Diagnostik machen lassen und mich in keinem Fall weiter vertrösten lassen!!!

Das geht wirklich gar nicht, das ein Kind so leiden muss!

Tu endlich was und lass dich nicht entmutigen oder abwimmeln!!!!!

LG
und gute Besserung

12

hi,

leider hast du wohl nicht alles von uns gelesen.

der OA der schmertherapie hat uns unter seine fitische genommen ;-)

er war vorrige woche nicht da und gleich montag hat er sich mit der OÄ der othpädie und dem prof. von der neurologie zusammen gesetzt.

wir haben am 20.10. also dienstag ein termin bei ihm

sie haben sogar schon viele ideen

nur leider hat yasmin von der letzten stationären aufnahme (14 tage) ein sogenannten koller.
seit dem sie entlassen wurde am 30.09. will sie zu hause auch nur noch mit offener tür schlafen, was sie früher nie gewollt hat.

leider ist der buggy von ihr schon ziemlich zu klein und wir wissen nicht wann der rolli kommt, das knie hat sie ja nie beeinträchtigt ... es war einfach nur dick.

und die diagnostik wurde bei yasmin vom 18.-30.09. gemacht
- periventrikuläre Leukomalazie rechts > links
- spastische Tetraparese links > rechts
- beids. Hüftdysplasie links > rechts

und das eine kommt immer von der anderen krankheit.

und die auffälligkeiten mit arm anwinkeln und bein hinterher ziehen kommt von der spastik, doch ich wollte wissen warum sie so auffällig war gestern.

und ab dienstag wird sie auch neu auf medikamente eingestellt werden.

falls du noch fragen hast frag, ich beantworte sie gern.

10

Hallo Yv

also ich würde an deiner Stelle mal andere Ärzte aufsuchen. Es kann doch nicht sein das Yasmin sich jeden Tag quälen muss.

Aber eines verstehe ich auch nicht. Wieso passt deine Tochter nicht in einen Buggy?
Mein Sohn ist schon über 5 Jahre, ist 116cm groß und wiegt 17kg und er passt ganz locker in einen Buggy. Gut die Beine sind etwas lang, aber er passt da immer noch sehr gut rein. Als er vor 2 Wochen die Mandel OP hatte durfte er auch mal wieder in den Buggy. Sah der niedlich aus#verliebt

Wie soll sie denn auch mit komplett eingewickltem Bein gut laufen können? Du hast doch noch mehr Kinder, können die nicht kurz auf sie aufpassen wenn du einkaufen gehst? Oder geh wenn sie schläft. Du hast gesagt es ist nur 5 min Fußweg. Sie muss doch nciht auch noch unnötig laufen

Habt ihr eine Blutuntersuchung machen lassen?
Wie sieht es aus mit Borreliose, Clamydien oder ein Zoster? Der geht auch manchmal auf die Gelenke!
Lass sie auf den Kopf stellen und wenn du dafür in eine andere Stadt fahren musst. Sie braucht doch Hilfe!!!!!!!!


lg Nina

14

hi nina,

danke für deine antwort.

ich wollte sie daheim lassen, doch sie wollte nicht.
so wie ich den schlüssel umgedreht habe war sie wach und schrie.

sie verweigerte auch den buggy den ich nehmen wollte, und schmerzen hatte sie ja gestern nicht, nur ihre tetraspastik war gestern so auffällig, das ich gern wissen wollte wieso.

und mit dem knie war ich doch in der klinik und die wissen auch nicht weiter.

11

hallo

also gehöre auch nicht wirklich ins forum frühchen , bin immer nur stille mitleserin

aber meine tochter ist auch 3 und heißt tatsächlich auch jasmin

so nun dazu also meine kleine passt auch noch ohne probleme in buggi nehme ihn immer mal wenn ich schnell wohin muß oder gern zum einkaufen grins

und dann dazu das deine kleine solch schmerzen ertragen muß

ganz erlich wenn es meine kleine jasmin wäre ich würde von kh nicht eher weichen bis ich eine antwort hätte warum
und ich würde nicht tage lang zusehen wie sich meine kleine quält tag ein tag aus und wenn ich sämtliche arzte in der umgebung aufsuchen müßte

es tut mir um deine kleine maus wirklich leid, geh zu anderen arzten lasse dich in eine uni klinik überweisen nur mach was in dem du in forum schmerzprodukolle schreibst werden deiner maus nicht die schmerzen genommen

und dein kind jeden tag mit schmerzsaft oder so zuschütten das bringt auf die dauer nix im gegenteil

ich wünsche deine kleinen gute besserung das es endlich jemand gibt der ihr helfen kann

lg kerstin mit jasmin (3) und pascal (8) an der hand

ps: wenn meine kleine krank wäre und die leute würden staren dann wäre mir das egal weil du kannst nix dafür und deine kleine genauso wenig

13

hi kerstin,

also ;-) ich antworte dir aber verteidige mich nicht :-D

ich hatte yasmin extra nen neuen pooh buggy gekauft, aber sie hat so lange beine das sie schon 104 in der hose braucht und sie ist erst 96cm

meine yasmin ist in der uni klinik in leipzig in behandlung, bei orthopädie, bei neurologie, in der frühchensprechstunden und ab 20. in der schmerzsprechstunde.

yasmins schmerzen kommen von der hüfte die leider auch in einer mehrstündigen op im januar oder februar gerichtet und rekonstruiert werden muss, die op wird leider sehr schwierig (IDVO, Pfannendachplastik und rekonstruktion des Gelenkkopfes).

zusätzlich hat sie eine spastik wodurch sie ja nicht richtig laufen kann. deswegen hoffen wir das die kasse bald dem rolli zustimmt und dann ist das ganze theater vom tisch und meine maus kann alleine los düsen.

leider sind die ärzte sehr vorsichtig mit der medikamentengabe aber ich denke der Oberarzt wird das am dienstag schon richten.

er hat sich schon mit neurologie und orthopädie besprochen und die haben auch schon eine idee.

lg yv