Ich brauche mal Rat

Hallo Ihr Lieben,

ich bräuchte mal euren Rat.Hannah hat so Probleme mit dem Stuhlgang.Sie hat zum einen wahnsinnige Blähungen, und drückt den ganzen Tag ohne Erfolg.Sie quält sich richtig.
Ich mache schon die Flaschen mit Kümmelwasser und in jede Flasche Saab Tropfen.
Sie bekommt 2x2 Eisentropfen, vielleicht geht es deshalb net?Ich stimuliere auch wie im krankenhaus mit dem Thermometer, aber das will ich net zu oft machen...
Meint ihr, ich kann ihr etwas Milchzucker geben?Da steht drauf, es ist schon für Babys.Ich werd am Freitag auch meine Hebamme fragen.
Wie habt ihr das gemacht?

LG Gille

1

gib ihr doch einfach ein Glyzerin Zäpfchen das sind gelbe gelee zäpfchen für kleine kinder ... kannst in der apotheke kaufen

10 min nach gabe kannste sie übers klo halten #rofl

wenn meine nach 5 tagen net hab, hat sie eins bekommen und sich dann bis zum kragen "bekackt" :-p

aber süße mäuse haste fein gemacht #kuss

11

Glycerin Zäpfchen ist absolut keine Dauerlösung, da gewöhnt sich der Darm auch irgendwann dran und kann garnicht mehr alleine.

Ich würde sagen, Kümmelzäpfchen versuchen, sind rein pflanzlich, Bauchmassage oder dann KiA.

LG
Nicole

14

Es geht auch bestimmt ohne medis!man muss den kindern nicht immer mit medikamenten zupumpen...

beim Can hats einfach etwas gedauert...sab und thermo und noch massage haben wunder voll bracht!!

also Gille,ohne dauer medis gehts auch!

viel glück!

weitere Kommentare laden
2

Hallo

bei meinen zwein haben die Kümmelzäpfchen sehr gut geholfen.
Dazu haben wir die SAB und die Antiflat ins Fläschen getan.
Nach Monaten war es dann zum Glück vorbei ( ich glaub beide waren damals so um die 5 Monate ) und wir mussten nichts mehr nehmen.
Zur Sicherheit haben wir aber die Kümelzäpfchen auch jetzt noch zu Hause.

Die Eisentropfen führen öfters zu Verstopfung. Sprich mal den Arzt drauf an

lg

3

hi gille,

ich habe doch noch ein supi rat

WINDSALBE kauf dir das mal und das wird im uhrzeigersin ins bäuchlein um den bauchnabel massiert

stinkt nach kümmel aber hilft und es ist für die sensible babyhaut bestens geeignet


lg yv

4

Ich würde sie osteopathisch behandeln lassen, das hat bei der kleinen meiner cousine mit dem gleichen problem wunder gewirkt!

GLG

5

Halo Gille,
wir hatten das Problem auch am Anfangs. Haben auch alles ausprobiert. Saab Tropfen gab es eine Zeitlang immer mit in die Milch. Der Milchzucker hat uns dann geholfen. ich weiss nicht mehr welche Dosierung, aber steht drauf. Probiere es einfach mal.
LG
Anatoli

6

Aber aufpassen mit dem Milchzucker
Der kann auch Blähungen machen

Probier mal Kümmelzäpfchen oder Nene Lax Zäpfchen
Da ist nach ner halben Stunde die Windel randvoll

LG

7

Hallo,

also Nathalie hatte auch arge Schwierigkeiten damit und ich habe ihr Milchzucker gegeben, in der Flasche mit Wasser.
Espumisan Tropfen kamen in die Milch und es hat gedauert aber es hat am Ende geholfen.
Habe aber leider ab und an einen Einlauf machen müssen.
Sie hat sogar im Schlaf gedrückt und das war so laut das ich aus dem Schlafzimmer geflüchtet bin.

Wünsche Dir das Du eine Lösung findest!


Liebe Grüsse

Gertrud

8

Hallo Gille,

wir hatten das auch in den ersten Monaten nach dem Krankenhaus, bzw. schon im Krankenhaus, damals haben sie angefangen, ihm Carum Carvi Kinderzäpfchen zu geben (von Wala). Die sind homöopatisch und haben ein bisschen geholfen, zusätzlich ein Öl mit Kümmel und Anis, fürs Bäuchlein zum einreiben und schön Bauch massieren. Die Milch mit Fencheltee statt Milch angerührt. Später sind wir dann auch zum Osteopathen gegangen. Irgendwann hat das "Problem" auf einmal aufgehört.

Alles Gute

Medi

9

Vielleicht eine blöde Frage, aber das sind ja sehr wenige Eisentropfen. Meiner bekommt 10 am Tag.
Kann dir nur sagen das wird besser. Meiner hat eine "Kampfzeit". Die ist leider um 6 Uhr morgens, aber da drückt er eine halbe h oder wenn ich ihn anlege auch kürzer und dann hat sichs erledigt.
Meiner hat immer nur Sab und Kirschkernkissen bekommen. Also des Kissen hilft meistens sofort.