Antiphospholipid-Syndrom

    • (1) 05.01.11 - 19:56

      Guten Abend,

      bei wurde das Antiphospholipid-Syndrom festgestell. Wahrscheinlich ist meine erste Tochter deswegen auch bereits in der 29+0 SSW gekommen, bzw. musste geholt werden.

      Kennt sich jemand damit aus? Ist vielleicht noch jemand hier, der deswegen auch ein Frühchen hat?!

      Lieben Gruß
      Nicole

      • Hallo Nicole,

        ich habe nicht APS, aber eine Faktor V Leiden-Mutation (Gerinnungsstörung).
        Davon weiß ich auch erst seit mein Frühchen geboren 24+3 Ssw und ich danach eine beidetige Lungenembolie hatte.

        Mein Frühchen war mein 2.Kind. Inzwischen ist auch mein 3.Kind geboren. Ich mußte während der gesamten ss Heparin spritzen und Ass nehmen.

        LG, belala

        • Hallo,

          ich nehm diesmal seit der 7 SSW ASS und seit der 13 SSW muss ich Heparin spritzen. Und ist in deiner dritten SS durch die MEids alles gut verlaufen?

          LG Nicole

          • Hallo Nicole,

            korrigierend muß ich dazu sagen, dass es bereits meine 5.Ss war, aber mein 3.Kind.

            Nein, ich hatte in der 35.Ssw eine Thrombose und mußte Höchstdosis Heparin spritzen.
            Heparin wurde zuvor nicht meinem zunehmenden Gewicht angepaßt.
            Meinem Baby ging es jederzeit gut und mein Baby wurde zuhause geboren:-D

            LG, belala

      Ich habe auch dieses Antiphospholipid-Syndrom, dadurch habe ich meine erste Tochter still zur Welt bringen müssen #heul
      Wenn du Fragen hast kannst du dich gern über PN melden

      vlg Lisa, mit Lea ganz fest im Herzen #herzlich und Lena fest an der Hand #baby

Top Diskussionen anzeigen