Wielange Frühchenmilchnahrung und was danach?!

Hallo zusammen,

meine kleine ist am 29.11.11 bei 30+4 SSW geboren...

Ich habe die ersten 6 Wochen voll gestillt bzw. abgepumpt...danach habe ich etwas zugefüttert, weil durch den Stress und durch eine Brustentzündung die Milch weniger geworden ist...

Letzte Woche habe ich abgestillt und nun bekommt sie Beba FG (Frühgeborenennahrung)...

Sie wird morgen 11 Wochen alt...bzw. "korrigiert" 12 Tage...

Wielange sollte sie die Frühchenmilch noch bekommen?! Sie wiegt nun ca. 3500 g...

Seid sie "nur" die Frühchenmilch bekommt, spuckt sie öfter :(...teilweise kommt ca. n drittel von der Flasche wieder raus...sie trinkt momentan alle 3-4 h ca. 90 ml...

Was füttert man am besten im Anschluss? Direkt Beba 1? Oder Pre?! Oder evtl. sogar HA Nahrung?!

Mein Kinderarzt gibt mir da nicht wirklich antworten zu...

LG und danke schonmal

1

Hallo!

Meine beiden Jungs sind bei 30+5 geboren. Habe auch die ersten 6 Wochen abgepumpt, da es für beide aber nicht reichte dann auch abgestillt.

Die beiden bekamen auch BEBA Frühgeborenen-Nahrung, habe die dann auch erst mal Zuhause weiter gegeben. Um den eigentlichen ET rum habe ich sie dann auf die normale BEBA Pre umgestellt, damit sie sich nicht auch noch an eine andere Marke gewöhnen mussten.
Habe aber später auf Hipp Pre umgestellt, da klappts mit der Verdauung besser.

Würde erst mal die BEBA Pre ausprobieren, 1er würde ich (noch) nicht nehmen, die könnte durch die enthaltene Stärke zu Verdauungsproblemen führen.

LG und alles Gute!

2

hi,

die hatten wir auch.....unser kinderarzt hat sehr schnell gesagt, dass wir mit dem kram aufhören sollen. wenn sie kontinuierlich zunimmt wechsle zu einer pre nahrung.....von aptamil hatte unser kleine tierische blähungen.....wir füttern holle säuglingsmilchnahrung 1 (da gibts keine pre) und das verträgt er gut......ist auch ohne stärke die 1er, also quasi wie ne pre....

lg

3

Hallo!

Meine Tochter kam bei 30+4 und ich habe 4 Monate Milch abgepumpt und dann langsam abgestillt. Hatten dann gleich Beba Pre und bald schon Beba 1 genommen.
Haben Beba- Nahrungen genommen bis zum 1. Geburtstag. Seither Hipp.

Als kleine Anmerkung:
Eine Bekannte hat Zwillinge aus der 26. SWW und sie hatte zahlreiche Nahrungen ausprobieren müssen, bis sie nun bei Babylove 1 hängen geblieben ist.
Nicht immer ist die teure Beba- Nahrung die Nr. 1 für jedes Kind, obgleich meine Mausi gut damit klar kam.

Lg Jasifrosch

4

Hallo,

unsere beiden sind ja gleich alt und kamen auch in der gleichen Schwangerschaftswoche. :-)

Also zu uns haben Klinik als auch Kinderarzt gesagt, wir sollen, sofern sie die Frühchenmilch bekommt, diese auf jeden Fall bis 4,5 Kilo geben.

Hab dann, weil es bei uns ein paar Stillprobleme Kontakt mit ner Hebamme und Stillberaterin aufgenommen, die sich mit Frühchen auskennt und da auch nochmal nachgefragt und auch sie hat mir geraten die Frühchen Milch auf jeden Fall bis 4/5 kg zu nutzen.

Bei uns klappt es mit dem stillen aber jetzt ganz gut. Danke Medela Brusternährungsset. Sollte ich doch mal was zufüttern müssen, benutzen wir auch die Beba Frühchenmilch.

Das die Mäuse nach dem trinken gern mal spucken, muss nichts mit der Nahrung zu tun haben. Oft liegt es am Sauger, vielen Babys läuft die Milch zu schnell aus dem Sauger, sie schlucken viel Luft oder das Sättigungsgefühlt setzt später ein. Probier es mal mit nem Tee Sauger. Die Frühchenmilch und auch die Pre Milch ist eh so dünn, dann gehts mit Teesauger besser.
Es gibt auch Sauger von Calma die für die Babys sehr angenehm sind, weil die das saugen an der Brust imitieren.

Wenn du das Gefühl hast es liegt an der Nahrung, dürfte es mit normaler Pre Milch aber genauso sein, wenn nicht gar schlimmer, denn die "normale" Pre Milch ist im Gegensatz zur Frühchenmilch schwerer zu verdauen. Die Frühchenmilch ist sozusagen vorgekaut und leicht verdaulich.

Zum anderen: 1 er Milch würd ich nach der Früchenmilch gar nicht geben, sondern ganz normale Pre. Habt ihr keine Allergien, brauchts auch kein HA.

LG S.

5

ich habe direkt zuhause umgestellt auf pre bei einem gewicht von 2300g. piet hat immer gut zugenommen.

lg

6

Hi,

unsere 2 kamen bei 31.+o zur Welt. Im Krankenehaus haben sie die Frühchen milch bekommen. Uns wurde gesagt ab ca 3kg kann man umsteigen. Jannis hat 3 Kg gewogen und Kyra 2700 gr., da haben wir beide auf 1 er umgestellt. Ging ohne Probleme.
LG
Anatoli

7

hi,

du kannst ruhig schon pre füttern. das normale gewicht und das normale alter ist ja erreicht. notfalls auch 1 aber pre ist der muttermilch am ähnlichsten

HA milch nur geben wenn wirklich allergien in der familie sind sonst löst es evtl welche aus und der geschmackt ist auch nicht grad besonders. quäle dein kind nicht unnötig damit.
2 er und 3 er nahrung brauchst du noch nicht mal angucken... es gibt kuhmilch die man ab dem korrigierten alter von 8-12 monaten geben darf (studien schwanken immer mal wieder deswegen 8-12)

also pre und 1er darf man bis 12 monate geben und so oft füttern wie die kleinen hunger haben. so wie muttermilch auch

hoffe ich konnte dir helfen

chrissi mit tyler 26 monate geboren bei 31+6 ssw

8

Hallo!

Meine Kleine kam bei 28+0 mit 590 Gramm auf die Welt.
Sie ist jetzt 22 Wochen, korr. 10 Wochen und wiegt 4200 kg.

Ich füttere auch die FG Nahrung von BEBA.

Mit der nehmen sie am meisten zu, weil sie hochkalorisch ist. Werde also erst langsam auf die PRE (nicht die 1er!!) umstellen, wenn sie sich den 5kg nähert. Immer nur ein Flascherl am Tag umstellen und das eine Woche beibehalten. Dann das nächste usw.

Liebe Grüße von Anita