U5, U7a und Risikosprechstunde

Hallo

Ein paar Neuigkeiten gibt es von uns. Letzte Woche waren wir bei der Risikosprechstunde im KH. Da wurden Beide von einer Neurologin untersucht. Sie war sehr zufrieden mit Beiden. Beim Großen merkt man noch, dass er ein Frühchen war. Er hat das typisch schmale Gesicht und ist motorisch und sozial auch etwas hinterher, aber nicht so, dass es arg auffällt. Seine Aussprache ist hier und da noch undeutlich, weil er noch nicht alle Buchstaben aussprechen kann. Die Neurologin wollte ihn zum Orthopäden schicken, aber der KiA meinte, dass braucht er nicht. Mein Großer hat leichte Plattfüße was sich aber wahrscheinlich einfach noch gibt.

Hier seine Daten:

Geb.: 980g, 35cm
Heute U7a: 14kg, 95cm (war immer auf der 50er Perzentlie)

Mit meinem Kleinen ist die Neurologin auch sehr zufrieden. Er sieht mit seinen dicken Backen und Speckschenkeln nicht mal aus wie ein Frühchen. Der KiA fragte ob die SSW vielleicht falsch errechnet war, weil er von der Entwicklung her als 6 Monate altes Baby durchgehen könnte. Er meinte, dass man von den 3 Monaten die er zu früh kam nichts merkt. :-)

Hier seine Daten:

Geb. 1150g, 37cm
Heute U5: 6900g und 63cm

Ich bin jedenfalls mächtig stolz auf meine Beiden. :-)

Liebe Grüße Bobinha (selber verrotzt) und verrotzten Jungs.

P.S.: Kann kaum glauben, dass der Große schon 3 Jahre ist. Sein Gezicke erinnert mich aber jeden Tag aufs neue daran. ;-)

1

#pro#pro

2

#huepf#pro

Lg Jasifrosch