gebärmutterhals nur noch 0.6 cm

Und öffnet sich bei Belastung ein Stück :-(. Trichter auch ziemlich gewachsen .. Hab ja vorgestern schon geschrieben, das ich im Kh bleiben muss zur Beobachtung. Und jetzt sieht es so aus als ob ich bis zur Geburt hier bleibe. 1. Abstrich war jetzt negativ. Keiner kann sagen warum das jetzt passiert. Ich habe ständig dieses ziehen aber keine wehen auf dem ctg.
Ich mache mir jetzt schon was sorgen, denn 1 cm trotz strenger bettruhe und Wehenhemmer in 2 tagen ist schon ein Stück.. Die Ärztin war auch nicht erfreut..
Ich bin nur froh, das ich die Lungenreife jetzt drinn habe.

Was meint ihr, schaffen wir die 30+0 noch??
Ach ja, unser Kleiner kriegt wohl kleine füsschen knapp 5.2 cm momentan aber super süß und mit hoher Wahrscheinlichkeit keine klumpfüße :-)

Lg Hibbelinchen22+ baby prinz Sami Noah 26+1

1

Ich drück dir die daumen. ich bekam damals in der 24ssw eine cerglage weil der mumu schon 2 cm offen war. wir haben dann bis 29+0 durchgehalten.

Eine prognose kann man kaum vorher sagen

lg yvonne

2

Hallo,

von mir paar aufmunternde Worte:

Hatte in meiner ersten SS Vorz. Wehen und GMH verk. seit der 16 SSW, in der 28 SSW dann der Schok, GMH nur noch 0,8 cm, also ähnlich wie bei dir, Tokolyse, Magnesium hochdosiert, BETTRUHE das ist das wichtigste überhaupt, durfte nur auf die Toil. und zum Duschen aufstehen, und soll ich dir was sagen habe dann bis 40+4 geschafft!!!

Versuch dich abzulenken, ich weiß ist leicht gesagt, aber mit strenger Bettruhe und Medikamenten schaffst du das, jeder Tag zählt.

Wenn du noch fragen hast gerne.

tanja mit Leon 4J.+ baby Boy inside 36 SSW

3

Dankeschön ihr Lieben :-) ..
Ja meine Hoffnung ist ein bisschen geschwunden wegen der weiteren Verkürzung trotz der ganzen Maßnahmen.. Aber ich hoffe trotzdem noch auf mindestens 30+0
#zitter

4

huhu,

ich drück dir die daumen.

Frage: warum meinstest wegen klumpfüßchen?

hi, hi meine tochter hatte 4,8cm große füßchen bei 27+0 wo sie zur welt kam :-) jetzt mit 6 monaten hat sie ca 7-8cm.

Sie hat auch total mini hände. ein "normal" geborenes baby hat bei geburt größere wie sie jetzt! ;-)

ich denke an dich und hoff dass ihr bis 30+ durchhaltet!!! ist zwar ein kampf aber man weiß ja wofür man es macht!!! lass dir bücher, zeitschriften, laptop/ipad etc.pp ins KH bringen und versuche die zeit so gut wie möglich gestalten. mir halt viel und abwechslungsreichen besuch sehr geholfen denn, da geht die zeit echt gut rum. versuch dich mit zimmer genossinen anzufreunden! das hilft jetzt und auch der früchenstation auch denn, man kennt sich ja!

diesmal bei emma hatte ich glück und echt nette und tolle "mitleiderinnen" aber bei elias da lag ich 1 1/2 wochen mit so ner tante aufm zimmer die hat net EIN ton mit mir geredet :-( die war total brummlig! und die andere halbe woche hatte ich ne phillipinin aufm zimmer die den gaaaanzen tag von morgens um 9 bis abends um 8 besuch hatte. die aber KEIN wort deutsch konnte :-(

kurz um... mach das beste daraus! wenn vorbei ist sagt man: ach, sooo lange war die zeit auch wieder net!!! :-D

LG

6

Die Ärztin meinte, das würde wohl häufiger vorkommen (weiß nicht ob um die Zeit oder generell). Aber der Winkel ist wohl sehr schön und somit könne man das fast ausschließen.. Ich war besonders froh über die wölbung an den waden, der kleine hat schon ein bisschen Speck #verliebt
Wie geht es deiner Tochter denn jetzt?

Ja ich richte mich hier jetzt echt schon für länger ein #schwitz

5

Hallo Hibbelinchen,

mein Befund war letztes Jahr nicht ganz so schlimm wie deiner, aber mein Sohn hat letztendlich bis 35+4 durchgehalten. Ich war auch längere Zeit im Krankenhaus mit Tokolyse, etc.

Durchhalten ist angesagt und ich drücke dir fest die Daumen!

Ganz liebe Grüße,

Boanya mit Noa Sami (tollen Namen hast du dir da ausgesucht, übrigens :-) )

7

Du hast aber auch nen schönen Namen ausgesucht :-p..
Ja ich werd das hier durchziehen und für jeden Tag dankbar sein..
Liebe grüße#winke #blume

8

Hallo Hibbelinchen,

ich bin fast exakt in der gleichen Situation wie du. Habe auch seit der ca. 25 SSW, aber mein FA wollte es mir scheinbar nicht glauben. Er hat noch nicht mal einen CTG gemacht. Als dann festgestellt wurde, dass mein Gebärmutterhals in der 27. SSW nur noch 2,2 cm hatte, habe ich mich dann selbst ins Krankenhaus eingeliefert. Beim ersten Abstrich im Krankenhaus wurde ein Keim (eColi) festgestellt. Komischerweise waren alle Abstriche zuvor beim FA immer absolut in Ordnung und auch mit den PH-Wert-Testhandschuhen konnte ich nie eine negative Veränderung feststellen.

Im KH bekam ich dann erstmal eine Antibiose und die Tokolyse intravenös. Der Keim ging davon weg und man versuchte, auf Wehenhemmer in Tablettenform umzustellen. Daraufhin habe ich aber wieder Wehen bekommen (trotz sterilen Abstriches) und jetzt hänge ich auch wieder an der Tokolyse intravenös. Der Gebärmutterhals hat sich mittlerweile auf 1,2 cm verkürzt.

Bei mir weiß also auch keiner so wirklich, woher diese Wehen kommen. Stress in der Schwangerschaft kann ich absolut ausschließen und auch sonst ist eigentlich alles in Ordnung.
Wie du siehst, geht es also auch vielen anderen so. Also Kopf hoch und durchbeißen - wir schaffen das schon! :-)