Wer hat Frühchen aus der 34. Woche?

Huhu,

ich bin aktuell im kh seit gestern früh. Hatte nachts alle 5 min wehen, von 2.00-9.00.

Mumu butterweich und 1cm offen, der Gebärmutterhals ist bei 21mm.

Bekomm seit gestern wehenhemmer und die Lungenreifespritze. Nachher folgt Teil 2.

Wie lang ich noch bleiben muss ist noch unklar.

Bin heute bei 33+0 angelangt. Falls es jetzt ernst wird muss ich verlegt werden. Hier darf ich erst ab 35+0 entbinden...

Wie groß und schwer waren eure um die zeit?

Lg Theresa mit klein Emilie :)

1

Liebe Theresa, die Woche und die Lungenreifespritze ist schon sehr gut. Vermutlich wird deine Kleine dann schon selbst atmen können oder nur wenig Unterstützung brauchen. Größe und Gewicht sind nicht so sehr entscheidend. Ich schätze, dass die Kleine so um die 2 Kilo haben dürfte. Wichtiger ist nach der Geburt, der Allgemeinzustand und das sie selbst trinken kann und dabei zunimmt.

Ich drück dir die Daumen, dass ihr es noch ein bisschen aushaltet. Liebe Grüße

2

Ich drücke dir auch die Daumen.:-)
Marla kam bei 33+3,war aber zu klein und zu leicht.Normalerweise wiegen sie da so zw.2000-2500g,aber wie schon erwähnt,auf die SSW.,bzw.Reife kommt es an.
Hatte auch die Lungenreifespritzen und meiner Tochter ging es sehr gut.Also nach 1 Tag von der Beatmung weg und auch sonst keine Abfälle.Mädchen scheinen da sowieso sehr robust zu sein.Bestimmt wird bei euch alles gutgehen :-).LG

3

Hallo Theresa,

meine Zwillinge wurden bei 33+1 geholt. Mein erster Sohn war 44 cm groß und 1.915 g schwer. Mein zweiter Sohn war 46 cm groß und 2.150 g schwer.

Beide mussten wegen einer Trinkschwäche und weil sie die Temperatur nicht halten konnten noch 4 Wochen im Krankenhaus bleiben.

Es kommt auf die Reife an. Im Krankenhaus sagte man mir immer Mädchen sind da robuster.

Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir alles Gute.

Bonnie 78 mit Zwillingsjungs ( 8 Monate )

4

Hallo meine twins kammen auch bei 33 ssw.mit 41 cm und 1805 Gramm.andre mit 44 und 2250 Gramm.waren noch 17 tag im kh.zwecks trinkschwäche.der kleine hatte zwar zwischen durch Gelbsucht.aber nix dramatisches.alles gute euch wünsch

Sann und twins 20 Monate

5

Hallo
Meine twins kamen bei 33+0 und hatten 1740 & 1830 gr bei 43 cm.
Ich hatte nur eine lungenreifenspritze...für die 2. nach 24h hat es leider nicht mehr gereicht (not ks nach plazenta Ablösung)
Trotzdem mussten meine zwei nur trinken lernen und die Wärme halten. ..brauchten keine atem Unterstützung und dürften nach 3 Wochen nach hause.

Alles erdenklich gute und das ihr es wenigstens noch bis 35./36. Woche schafft.

LG Yvonne mit 8 kids #verliebt und girl inside 26+3 #verliebt

6

Hallo,

ich denke, du mußt dir keine allzu großen Sorgen machen. Ich weiß, leichter gesagt als getan. Aber mein Ziel war immer die 30. Woche zu erreichen. Die hast du ja bereits geschafft. Mein Jüngster kam genau bei 31+0 (1800g und 42 cm). Dank der Lungenreife (allerdings innerhalb von 12 Stunden gespritzt und nicht abgeschlossen) konnte er bereits nach einem halben Tag selbstständig atmen. Er war genau 23 Tage im KKH. Ich konnte ihn zu Hause voll stillen. Meine Mittlere wurde bei 34+5 per Not-KS (2220g und 44 cm) geboren. Sie konnte auch ohne Lungenreife von Anfang an alleine atmen und war 10 Tage im KKH. Sie hatte einige Probleme mit der Motorik und brauchte Krankengymnastik 1 Jahr lang. Allerdings hatte dies nicht mit ihrer Frühgeburtlichkeit zu tun. Meine Große kam bei 36+6 und konnte gleich mit mir nach 4 Tagen nach Hause. Sie hatte allerdings eine extreme Trinkschwäche. Alle drei sind heut superfit und mehr als altersgerecht entwickelt. Mit dem Jüngsten gab es die wenigsten Probleme, obwohl er am frühsten geboren wurde. Manche Probleme hätten die Kinder auch, wenn sie ganz normal geboren wären.

LG und alles Gute

7

Hallo,

ich bin bei 32+5 ins Krankenhaus gekommen wegen schlechtem Doppler und habe dann im Krankenhaus Wehen bekommen. Diese konnten dank Wehenhemmer bis 34+0 gestoppt werden, dann setzen sie die Wehenhemmer ab. Meine Zwillinge wurden dann mit 1440g und 2120g geboren. Beide waren Top fit und haben nie irgendwelche Hilfen gebraucht. Nur einfach noch Wärme und Zeit zum zunehmen. Ich denke das ist auch nicht zu letzt der Lungenreife geschuldet die wir auch bekommen haben. Diese SSw ist heute garkein Problem mehr.

LG

8

Hallo Theresa,

ich habe zwei Frühchen, die drei Jahre auseinander sind.

Der Ältere 33+0, 2170g, 46cm, der Jüngere 33+2, 2420g und auch 46cm.
Beide sind heute topfit und haben alles innerhalb von drei Monaten aufgeholt. Sie hatten Frühchenbedingt Probleme mit der Atmung, der Ernährung und der Körpertemperatur. Wir waren jeweils nur drei Wochen im Krankenhaus. Ebenso habe ich beide voll gestillt.

Ich hoffe, dass deine Emilie noch mind. eine Woche drin bleiben wird, dann bleiben dir sicher die unangenehmsten Anfangsprobleme erspart. Bei uns ging es nach einer Woche immer steil bergauf. Gut ist auch, wenn sie gleich deine Milch bekommt. Ich habe anfangs immer abgepumpt. Dadurch konnte ich auch etwas beitragen, was mir gut getan hat!

Alles Gute euch beiden!

LG charlotte_n #baby 27+5

9

Hallo,

unsere Maus wurde 34+0 mit 43 cm und 1.700 g geboren und wir sind 36+5 entlassen- hiervon war sie "nur" 6 Tage auf der Neo, aber musste nicht beatmet werden.

Sie musste lernen ihre Tempi zu halten und zu trinken.

Es ist alles gut gegangen. Keine Angst!

Sie ist jetzt etwas über 5 Monate alt und top fit!!!

#winke