frühchen heute 2 jahre mit 75 cm. wachstumshormone!?

Hallo,
Unser Kinderarzt hat uns gesagt das unsere maus viel zu klein ist und das wir uns auf eine hormon behandlung einstellen sollten.
Hat jemand Erfahrung ?
Ursprünglich hatten wir einen start in der 25+1 Woche mit 610 g.
Lg jenny

1

Hallo!

Meine Maus ist wesentlich später mit 2760gr. und 45 cm gestartet und war mit zwei Jahren dann 77cm klein, ebenso viel zu klein für das Alter wie deine, nur das deine Maus ja ganz andere Startdaten hatte! Wir waren das erste Mal mit zwei Jahren beim Endokrinologen und da galt sie mit ihrer Größe schon als Kleinwüchsig. Mittlerweile ist sie fünf und wir haben im Dezember den nächsten Termin, bisher wurde noch nicht allzuviel getestet und bevor man nicht weiß, woran die Größe liegt, wird niemand Hormone spritzen! Es gibt soviele Arten von Kleinwuchs und nur bei ein paar Arten helfen Wachstumshormone, also mach dir da keinen Kopf drum. Es kann gut sein, das ein Endokrinologe bei euch noch abwarten würde, da deine Maus ja ihre Zeit braucht um Aufzuholen, viel gewachsen ist sie ja seit ihrer Geburt ;-)

LG

2

hallo,

wende dich mal an einen endokrinologen. bin mit meiner tochter auch dort, allerdings nicht wegen zu klein sondern zu groß. finde es aber vielleicht vom alter her zu früh aber die können dich dort besser beraten aln kia

lg #winke

3

Sorry, aber ich finde Kinderärzte unverantwortlich, die schon im Alter von 2 Jahren nach einer Hormonbehandlung rufen :-[
Ich such Dir es raus, wie groß Enkelmaus Leonie in dem Alter war und melde mich wieder.
Aber sie ist heute auch noch kein Riese und es stört niemanden, bei Mädchen eh nicht. Ein Hormonmangel liegt bei ihr auch nicht vor, lediglich ein langsames Knochenwachstum - und da kannst eh nichts machen.
Wie groß seid ihr Eltern denn ? Das ist ja auch wichtig.
FRÜHESTENS wenn Dein Kind älter als 4 Jahre ist, kannst Du es einem Endokrinologen vorstellen, vorher macht sowieso keiner was.
Also mach Dir da jetzt noch überhaupt keine Gedanken.
Leonie war auch immer "zu klein- zu leicht" - bis meine Tochter mal ziemlich sauer den Dok fragte: "und ? was soll ich nun machen ? Streckbank und stopfen wie eine Gans oder was ?"
Dann war endlich Ruhe. Ich muss stöbern und melde mich wieder. Aber nun muss ich Maus erstmal im Pool bewachen, da lass ich sie nicht alleine.
LG Moni

4

Bei unserer Maus (27+4/620gr) seit ihrer Klinikentlassung wird vom Silver-russel- Syndrom ausgegangen- wir waren mit ihr bei der genetischen Beratung und es treffen viele verschiedene Merkmale zu. Sie ist jetzt mit korrigierten 30 Monaten 80 cm und 8 kg schwer. Uns wurde gesagt - und so kenne ich auch von anderen Betroffenen- dass wir bei der U7a an einen Kinderendokrinologen zur Beratung überwiesen werden. Es könnte dann auch sehr bald, also vor dem 4. Geburtstag mit der Hormontherapie gestartet werden, z.b. Wenn der Blutzucker morgens immer sehr weit abfällt.

Lg Ablita

Aber grundsätzlich würde ich mich nicht verrückt machen lassen, sondern nur Schritte gehen, hinter welchen ihr einen Sinn seht.

5

Hallo du,

wirklich Erfahrung hab ich da noch nicht. Wir haben aber letztens bei der U7 nen Verdacht auf familiären Kleinwuchs bekommen. Sie ist fast 2 und 79cm groß und kein Frühchen. Da ich schon vermutet hab, dass das kommen wird, haben mein Mann und ich uns natürlich auch vorher unterhalten, was wir machen werden und waren uns einig:

1) Bei nem Mädchen ist es nicht sooo schlimm, wenn die etwas kleiner sind.
2) Wir werden uns nur zu irgendwelchen Hormonsachen überreden lassen, solange sie keine Quälerei fürs Kind sind und es auch irgendwelche verlässlichen aussagen über nebenwirkungen und erfolge gibt... und das auch nur im Notfall... (ich hab ne freundin in der grundschule gehabt, die sie ziemlich mit so was gequält haben und geholfen hats nichts)

Letztendlich bin ich sehr dankbar, dass unsere Kinderärztin sehr entspannt ist und wir in einem halben Jahr erst mal zur Kontrolle kommen sollen... Wir sind ja auch beide eher kleiner... wo sollen das unsere Kinder denn her haben? Der kleine (unser Frühchen) hat zwar mittlerweile die gleichen werte wie sie damals in dem alter, aber er hat ja auch noch sechs wochen um zu wachsen ;-)

Du kannst dir ja auch mal die Wachstunskurve deiner Tochter ansehen... solange sie keine großen "Sprünge", sondern in der gleichen Bewegung wie die anderen wachsen, aber halt unterhalb der Kurve würde ich das entspannter sehen. Wenns Zickzack hinundher gehen würde, würde ich mir mehr gedanken machen. Sie wachsen doch... halt nur nicht soo viel...

Ich würde mich freuen, wenn du schreibst wie es bei euch weitergeht... weils uns ja so ähnlich geht...

6

Huhu,

ich hab das Problem zwar nicht mit meinem Frühchen, aber mein Großer hat mit zu groß Probleme. Wir sind seit 2 Jahren bei einer Endokrinologin. Etwas gegen die Größe wird hier frühstens in der Pubertät passieren, selbst unser Kia sagt das gleiche.

Lass dich beraten, Endokrinologe und Handknochenscreening wären die ersten Wege für mich, bevor ich über irgendwelche Therapien nachdenken würde.

Lg

7

bei uns nicht aber im bekanntenkreis ein frühchen der mit püppi zusammen in die kita ging und mit 2j noch sehr nach baby aussah.
6mon später wechselte er in die grössere gruppe uund auch als püppi weitere 6mon in diese gruppe folgte fanden wir ihn nicht wieder.
und auf den gruppen foto sahen wir auch wieso-
das kleine süsse püppchen hatte in den jah ein gigantichen satz gemacht-WIRKLICH

(meine tochter war mit 3j schon 1.03m gross ihr kumpel war noch max 5cm kleiner als sie=)

im übrigen ist mein reif geborener sohn auch fasst 2j und nur 6cm grösser

8

Hab's gefunden: Leonie wog mit 2 Jahren 9 kg bei 78 cm. Sie hatte im Lauf ihres Lebens Wachstumsstillstände von bis zu 9 Monaten, wo sich nichts tat, aber auch garnichts.
Dann zog sie wieder etwas nach, war aber auch immer unter allen Kurven, die die Ärzte so hatten.
Nun ist sie 7 1 /2 Jahre alt und ist 112 cm groß.
Gestartet ist sie Ende 29. Woche mit 980 Gramm und 34 cm.
Fotos siehe VK.
Wie schon geschrieben, Hormonstatus war nicht auffällig ( er hätte noch mehrfach wiederholt werden sollen, was meine Tochter aber nicht mehr wollte) lediglich ihr Skelettwachstum ist langsamer.
Prognose der Größe: zwischen 1.60 und 1.64, na gut, reicht doch für ein Mädchen.
Model braucht sie nicht werden.
LG Moni

9

Hallo

Meine Maus ist bei 38+6 geboren und war nur 2096g leicht und 45 cm klein.(Galt Gewichtsmässig wohl als Früchen) Bei ihr haben sie auch immer gesagt es muss beobachtet werden.

Mit 2 Jahren war sie auch nur 78cm. Weiter beobachten. Von Hormonen war nie die rede.

Jetzt mit 4 1/2 Jahren haben wir den Meter geknackt und KÄ meinte sie liegt zwar an der untersten Grenze aber sie kratz schon dran.

Es war nie von Hormonen oder so die Rede. Wenn lieber Zweitmeinung einholen.

Liebe Grüße#herzlich

gelbelilie80 + 2Mädels und Bauchzwerg (28ssw)

10

Hallo Jenny,
ich würde auch erst einmal abwarten. So sehr klein finde ich das auch garnicht. Meine am Termin mit 50 cm geborenen Tochter wird nächsten Monat zwei Jahre alt und ist 78 cm groß. Also nicht viel größer als deine Tochter. sie ist in der Kinder gruppe zwar die kleinste in ihrem Alter, aber der KIA hat bisher nichts gesagt, sie liegt auch immer auf ihrer Kurve.
Mach dir also keinen Streß! :-)
Liebe Grüße