24+3 4 Jahre später

Hallo zusammen,

ich war schon Jahre nicht mehr aktiv hier, wollte aber mal wieder von uns berichten.

Meine Tochter musste im Sommer 2016 bei 24+3 geholt werden und wurde 2 Tage nach ET entlassen.

Sie hat sich nachgeburtlich über die Muttermilch mit CMV angesteckt und PVL.

Sie kann frei laufen seit kurz vor ihrem 2. Geburtstag und hat zu der Zeit auch angefangen, einzelne Wörter zu sprechen. Mittlerweile hat sie einen recht großen Wortschatz, spricht aber noch etwas verwaschen.

Sie ist ein Wirbelwind, ein Frechdachs, hat einen immensen Willen und viel Ausdauer, um das zu erreichen, was sie sich in den Kopf gesetzt hat. Ihre rechte Hand kann sie nur eingeschränkt nutzen, aber der Einsatz als Hilfshand wird immer mehr.

Ich hätte mir viele schlaflose Nächte ersparen können, hätte ich gewußt, wie toll sie sich entwickelt. Aber oft bleibt einem nur, abzuwarten.

Das Abwarten ist das schwierigste bei allem und wir haben nach wie vor einiges, bei dem wir einfach warten müssen. Aber es lohnt sich, Geduld und Vertrauen zu haben. Die Frühchen sind oft sehr beharrlich und willensstark.

1

Hallo,
es freut mich, dass sich eure Kleine so prima entwickelt.
Auch unsere Tochter kam ähnlich früh zur Welt und man freut sich über jeden Fortschritt.
Wir hatten Glück, dass wir keine Folgeschäden haben und sie ihren Weg beständig geht.

Ich wünsche euch weiterhin alles Gute!

LG

2

Hallo.
Ich freue mich immer riesig, wenn die Kinder sich gut entwickeln. Es macht einem selber immer ein gutes Gefühl. Ich wünsche deiner Familie weiter so tolle Erfolge.
Liebe Grüße