IUGR - neue Sorgen

Hallo ihr Lieben und vielen vielen Dank für die Antworten auf meine letzte Nachricht. Es ist toll, aus der Ferne Unterstützung zu haben, von Mamas, die alles verstehen...
Mittlerweile sind wir etwas über 7 Wochen auf der Neonatologie, Anna ist ohne Sauerstoff und die Trinkversuche werden immer besser. Neben einem VSD, der aktuell noch beobachtet wird, hat sie leider durch das häufige und wohl für Frühchen übliche Pressen einen Leistenbruch entwickelt. Es kommen also irgendwann wahrscheinlich noch Operationen auf unsere kleine Maus zu, was ein schrecklicher Gedanke ist.
Wir haben jetzt 1500g (von 650 kommend) geschafft und ein Wachstum von 30 auf nur 38cm seit der Geburt, obwohl sie hochkalorisch mit Zusätzen meiner Muttermilch und Ceresöl ernährt wird. Das geht so schleppend voran und ich mache mir Sorgen.
Hat jemand einen ähnlichen Verlauf, dass es so langsam mit dem Wachstum ging? Ich bin so stolz auf meine Tochter und wünsche ihr, dass es einfach irgendwie leichter wird...
Lg, Britt

1

Hey,
ein Wachstum von 8 cm in 7 Wochen ist doch voll ok! Meine Tochter wurde mit 41 cm geboren und nach 5.5 Wochen mit 48 cm entlassen (oder waren es sogar doch nur 46cm?). Also war das Wachstum nicht wirklich viel s schneller.
Grüße

2

Aber hey!!
Das Gewicht mehr als verdoppelt!! #ole
Die Oberärztin auf „unserer“ ITS sagte immer: „Ach, das geht immer hin und her. Erst werden sie so pummelig, bis sie fast stumpig aussehen, und dann entscheiden sie sich, wieder so schnell zu wachsen, daß sie wieder dünn aussehen“ ;-)
Ich finde, das klingt alles ganz schön gut.
Alles Liebe!

3

Herzlichen Glückwunsch zu dem Weg, den ihr schon hinter euch gebracht habt.
Mein spätes Frühchen hat so schnell Gewicht zugenommen und ist gleichzeitig so langsam gewachsen, dass er eine zeitlang geradezu quadratisch ausgesehen hat. Ich glaube, das ist alles ziemlich normal.

4

Hey, ich kann dich sehr gut verstehen. Als wir letztes Jahr auf der neo waren (25+2, 890g,32cm) hatte ich auch den Eindruck es geht nicht so richtig voran. Bei meinem kleinen war es auch immer so ein Druck weil er sollte zunehmen und wachsen, hat aber wenig muttermilch mit Zusätzen und ceresöl bekommen weil er keine Wassereinlagerungen bekommen durfte... es war ein ständiges auf und ab. Wir sind nach 13 Wochen mit 42 cm nach Hause gegegangen und 2280g. Und heute fast ein Jahr später liegt er für sein korrigiertes Alter im normal Bereich. (70 cm, 7800g)

5

Dankeschön für eure Erfahrungen und den Zuspruch, dass alles mit der Zeit irgendwie werden kann und wird!! Mit Geduld schaffen wir das.