Vorzeitiger Blasensprung bei 22+2 jetzt bei 25+1

Hallo :)

Ich liege seit meinem vorzeitigen Blasensprung bei 22+2 im Krankenhaus und bin aktuell bei 25+1 angekommen. Jeder Tag der vergeht ist für mich ein guter Tag, dennoch fällt es mir natürlich schwer so lange im Krankenhaus zu sein. Aber für meinen Kleinen werde ich weiter kämpfen.
Ich würde gerne von denen wissen, welche vllt auch einen vorzeitigen Blasensprung hatten, wie lange ihr eure Babys noch bei euch behalten konntet und ob es nach der Geburt große Einschränkungen aufgrund des fehlenden Fruchtwassers bei den Kleinen gab.
Ich bin über alle Erfahrungen dankbar :)

1

Hallo.
Ich hatte keinen blasensprung. Lag aber vor der Geburt schon 3 Wochen lang im Krankenhaus. Es ist echt anstrengend, aber du machst das toll. Schön liegen bleiben. Ich kann dir sagen, am Schluss ist man sich selbst dankbar, dass man es so lange geschafft hat. Wie du sagst, jeder Tag zählt.
Und wenn du das erste mal mit deinem baby im Arm auf deinem Sofa kuschelst, weiß du, du bist die beste Mama für dein baby.
Ich wünsche dir viel Kraft und noch viel Zeit.
Ich würde mir an deiner Stelle mal Frühchen anschauen, damit man nicht geschockt ist, wie klein die sind. Ich hab das gemacht und als ich meinen Sohn gesehen habe, hab ich mich nicht erschrocken.
Liebe Grüße

2

Vielen lieben Dank für deine Antwort :)
Ja ich denke, dass es sehr komisch sein wird so ein kleines Wesen zu sehen. Ich hoffe natürlich, dass er noch ordentlich bei mir wachsen kann. Morgen ist mal wieder Ultraschall und ich bin sehr gespannt wie er sich entwickelt hat.

3

Hey,
Also ich hatte letztes Jahr den Blasensprung bei 19+2 und bin bis 25+2 gekommen. Dann habe ich leider so heftige Wehen bekommen, das der Kleine sofort geholt werden musste.
Er ist mit 890g 32 cm und 22 cm Köpfchen zur Welt gekommen. Er hat bei der Geburt kurz geschrien. Er musste dann aber direkt intubiert werden, da seine Lunge leider durch das fehlende Fruchtwasser und die frühe Woche trotz Lungenreife zu schwach war. Nach ein paar Tagen sollte er das selber atmen wieder probieren das ging dann ein paar Tage gut bis die Lunge wieder erschöpft war... er war dann glaube ich gut 2 Wochen intubiert und hat sich ihn dann selber gezogen 😳 wir hatten sonst zum Glück keine weiteren Komplikationen. Wir sind 1 Woche vorm Et nach Hause gegangen zwar mit Sauerstoff und Monitor, aber durch die lange Zeit auf der Neo war das für mich okay. Und Zuhause sammeln die kleinen sowieso nochmal ganz andere Kräfte. Den Sauerstoff sind wir zuhause also schnell losgeworden. Wir machen täglich mit ihm Vojta (Physiotherapie). Bis jetzt haben wir großes Glück gehabt. Der kleine macht seinen Weg. Kann mit seinen 11 Monaten ( korrigiert 7 1/2) krabbeln, sitzen, sich hochziehen...
Falls du in einer Klinik sein solltest wo es nicht üblich ist das du vorbereitet wirst, bitte das Personal dir jemanden von der Neo zu schicken mit ein paar Utensilien, das bereitet einen etwas darauf vor was kommen kann. Das hat mir sehr geholfen. Ansonsten freue dich über jeden Tag und noch besser jede Woche! Und ich weiß ist so einfach gesagt versuch dir nicht so viele Gedanken zu machen.
Ich drücke euch ganz fest die Daumen das ihr noch ein bisschen schafft! ❤

4

Wow du hast ganze 6 Wochen durchgehalten, dass ist echt super :) ich hoffe sehr,dass wir es auch noch ein paar Wochen schaffen. Es macht mir echt Hoffnungen, dass sich dein Kleiner so gut entwickelt hat. Die Zeit bis dahin war bestimmt schwer und ich habe jetzt schon öfter mal gehört das es immer mal wieder Rückschläge gibt. Hat man bei dir den Grund für den Blasensprung gefunden? Vllt eine Infektion?
Und solltest du die ganze Zeit liegen oder hast du dich auch bewegt?

5
Thumbnail Zoom

Es gab keinen Grund für den Blasensprung. Ich durfte auf die Toilette und hätte duschen dürfen, geduscht habe ich 2 mal glaube ich... ich würde dir empfehlen falls du auch auf Klo darfst und so, dies nicht zu machen sondern eine Bettschüssel zu nutzen, wenn du ein Einzelzimmer hast. Mir wurde nach 5 Wochen liegen Physiotherapie verschrieben, das hätte ich glaube ich nicht machen dürfen, dass war schon zu viel.
Ich hatte Glück das der kleine Mann wohl öfter mal sich vor das Loch gelegt hat und somit etwas Fruchtwasser gesammelt hat. Ja man muss schon sagen es ist eine heftige Zeit, die man durchlebt. Erst das ganze liegen und hoffen das alles gut geht... versuchen den Ärzten nicht zu viel zuzuhören bzw. Das herauszuhören was für einen wichtig ist. Klar die müssen einem das schlimmste erzählen aber mich hat das wirklich fertig gemacht. Ich hab mich da ziemlich eingeigelt. Und als der kleine dann da war, waren es schwere Wochen mit auf und abs. Aber wir hatten so tolle Schwestern das war für mich Geldwert. Und ich muss sagen es war auch krass und spannend zu sehen wie sich die kleinen "Äffchen" entwickeln. Wenn man so sieht was noch alles passiert, wie sie wachsen und groß werden. Wie viel Fruchtwasser war denn bei dir immer noch so da? Und hast du die Lungenreife schon bekommen? Und darfst du dich bewegen?
Ich denk ganz doll an euch! Ihr werdet das noch ein paar Wochen schaffen! Es soll ja auch Fälle geben die es bis zur 38 woche geschafft haben. Also niemals die Hoffnung verlieren!!

weitere Kommentare laden
13

Ich hatte damals den Verdacht auf einen blasensprung.
Meine Ärztin damals in kh hat mir gesagt das es definitiv möglich ist viele Wochen zu schaffen.
Klar gibts da , wie bei allem , keine pauschal Aussage.
Ich wünsche dir alles liebe.

14

Guten Morgen
Also ich habe auch sehr viel getrunken
Als ich noch in der uni war haben die auch das Antibiotika abgesetzt dann sind meine Entzündungs Werte gestiegen das ist bei blasensprung immer so.
Dann bin ich ja in ein anderes Krankenhaus und da haben die mir gesagt das bei blasensprung immer Antibiotika gegeben wird natürlich immer ein anderes damit auch immer die Wirkung gegeben ist.
Und die wehenhemmer damit es nicht zu vorzeitige wehen kommt und ich muss sagen das war wirklich die beste Entscheidung dem klein ging es trotz der Situation sehr gut. Aber jeder macht es anders.
Was ich noxh sagen wollte kann ich mich nur anschließen das du dir jemand von dee neo kommen lässt die dir die Sachen einfach alle mal erklären wenn der kleine in welche Woche kommt so war das bei mir.

Wünsche dir viel Kraft

15

Hallo! Ich hatte an 25+2 einen Blasensprung und an 28+1 kam es zur Geburt. Ich hatte morgens schon so ein komisches Gefühl. Im laufe des vormittags bekam ich Schüttelfrost, Fieber und verspürte einen unglaublichen Druck nach unten. Ich dachte das Baby fällt einfach raus. Unser Sohn kam dann per Notsectio.

Wie du schon schreibst, jeder Tag den du liegst, ist ein guter Tag! Bleib einfach liegen und schone dich und deinen Bauch :-) Jeder Tag auf der Neo ist 100 mal schlimmer.

Ich wünsche euch alles Gute!!!

17

Vielen Dank für deine Antwort :)
Ich hab natürlich Angst vor dem Tag wo es dann wirklich los geht. Dein Körper hat es dir ja dann echt klar angezeigt. Hattest du dann auch auf einmal starke Wehen?

Wie geht es deinem Sohn heute?

16

Ich hatte zwar nicht ganz so früh meinen Blasensprung aber wir haben immerhin fast 5 Woxhen geschafft. Von 29+1 bis 33+6.

Ich wünsche euch alles gute, ganz viel Kraft und Ausdauer 🍀

18

Vielen Dank für deine Antwort :)

Ich hoffe echt auch das wir noch ein paar Wochen durchhalten. Ein bisschen mehr als 3 haben wir ja jetzt geschafft.

19

Hallo 😊

Ohje, da habt ihr ja einiges durch, super dass du schon so lange durchhältst😊

Ich hatte nach der Fruchtwasseruntersuchung in der 17. Woche einen Blasensprung bzw. einen Blasenriss. Ich kam ins Krankenhaus und bekam dort eine Woche Antibiotikum. Die Chancen waren 50:50 damals. Ich durfte nur liegen, aufstehen nur zum Klo gehen und duschen. Nach ein paar Tagen wurde nochmal ein Test auf Fruchtwasser gemacht und dieser war negativ. Leider war dann aber nur wenig Fruchtwasser da, also bangen und hoffen, dass es sich auffüllt. Ein paar Tage später merklich mehr Fruchtwasser, ich wurde entlassen. Musste zuhause dann noch Bettruhe halten, durfte nichts schweres heben.

Die Wochen danach hatte ich dauernd Angst, dass ich Fruchtwasser verliere. Zum Glück war das nie der Fall und er wurde bei 38+1 per Kaiserschnitt geholt. Topfit und kerngesund. Nur etwas leicht war er, 2620 g und 47 cm in der 39. Woche ist doch etwas leicht 😅 aber Hauptsache er ist gesund.

Hoffe ich kann dir etwas Mut machen, auch wenn mein Blasensprung bzw riss eine andere Ursache hatte.

Liebe Grüße und alles gute weiterhin. 🍀

21

Hallo,
gibt es denn noch ein kleines bischen Fruchtwasser? Wie sieht die Lunge im Schall aus, wurde Lungenreife gegeben?

Gruß

22

Man kann nur noch ganz wenig Fruchtwasser im Ultraschall erkennen. Aber es bildet sich ja immer welches nach, es läuft ja nach wie vor und die Blase und der Magen ist auch immer gefüllt. Die Lungenreife wurde bereits an 23+5 und 23+6 verabreicht

23

Hallo,
dann hast du ja die besten Voraussetzungen! Solange immer wieder Fruchtwasser nachkommt und die Lunge usw. immer wieder damit gefüllt werden können, ist das Risiko für Probleme relativ gering. Drum drücken wir die Daumen.
Falls man nach der 28. SSW die Geburt einleiten will unbedingt nach einer weiteren Gabe der Lungenreife fragen, kann sein, dass im Schall alles okay ist und nicht mehr gebraucht wird. Aber lieber einmal zu viel fragen.

Wir drücken die Daumen!

24

Hallo du tapfere werdende Mama, sei weiter so stark!
Ich hatte 23+3 einen Blasenriss inkl. geöffnetem Muttermund und Fruchtblasenprolaps. Mit strenger Bettruhe habe ich bis 27+2 durchgehalten, dann mussten meine Jungs geholt werden. Jeder Tag der vergeht ist ein guter Tag und verbessert die Chancen deines Babys.

Mein kleiner nahmen anfangs viele schwere Komplikationen mit, es stand sehr kritisch um ihn. Der Grosse hat es prima gemacht. Beide sind nun gesund zuhause wofür ich unendlich dankbar bin ♡

Drück dich aus der Ferne.
LG

25

Hallo, das ist total unterschiedlich. Ich hatte in der 31 ssw einen vorzeitigen Blasensprug und hab noch 3 Wochen ausgehalten mit immer wieder Fruchtwasserabgängen. Die können im Ultraschall sehen ob du noch Depots hast. Im anderen lag eine Mama 10 Wochen mit ihren Zwillingen