Infekt

Hallo ihr lieben,
Ich habe eigentlich keine Frage oder so aber ich brauche grade mal einen Raum wo ich meine Gefühle und Gedanken los werden kann. Ich entschuldige mich jetzt schon mal für einen evt. Langen Text.

Einmal kurz zu uns: Mein Sohn ist vor 20 Monaten in der 25+2, mach vorzeitigen Blasensprung in 19+ geholt worden. Es gab keine Komplikationen, nur seine Lunge war immer eine große Baustelle. Wir sind damals mit Sauerstoff und Monitor nach Hause gegangen und er hat den Sauerstoff auch schnell abgeben.

Jetzt aber zu meinem eigentlichen Leid:
Ich liege seid dem 1.10 mit meinem Sohn im Krankenhaus, da er Boca-Viren hat. Hab ich vorher noch nie gehört ist aber wohl ein Virus der die Atemwege stark beansprucht. Bei Erwachsenen macht es nur leichten Schnupfen. Wir sind am 1.10 vom Kinderarzt mitvdem Rtw ins Krankenhaus gekommen, er hat dann schon Sauerstoff bekommen und es wurd sein Zustand per Monitor kontrolliert. Nach 2 Tagen wurde ein Röntgenbild von der Lunge gemacht und es war eine starke Lungenentzündung zu sehen. Im Verlauf der Woche wurde der kleine wieder etwas fitter er brauchte keinen Sauerstoff mehr. Dann wieder etwas schlapper, allerdings haben die Schwestern ihn kein Sauerstoff mehr gegeben obwohl die Sättigung nur bei max 91 war... sie haben nur ständig den Sensor umgeklebt und gehofft das es besser wird.... dann 8.10 hat der Chefarzt sich die Lunge nochmal anhört und gesagt so richtig gut ist es nicht... aber er würde uns entlassen, ich würde ja sehr aufpassen und wenn was wäre, solle ich einfach wieder kommen. ( was eigentlich schon ein Witz ist weil die Kliniken, in unserem Umkreis alle voll sind) aber auf so nen Chefarzt hört man ja irgendwie... wir also nach Hause, mein bauchgefühl war miserabel... ich habe versucht etwas Zuhause zu entspannen und der kleine Mann war glücklich Zuhause sein ganzes Spielzeug zu haben... nach gut 1 -2 Stunden Zuhause viel mir aber auf das der kleine Mann total gläsige Augen hat, habe ich also Fieber gemessen und er hatte 40 Fieber. Habe ich also versucht in der Klink anzurufen um zu wissen was ich jetzt genau machen soll... da kam aber nicht viel bei Rum außer versuchen sie es mit parazetamol... ich habe dann aber darauf bestanden das mich der Chefarzt nochmal anrufen soll... da nach 2 Stunden immer noch keine Rückmeldung kam, bin ich kurzerhand zum Kinderarzt gefahren der zum Glück auf einen Freitag noch so lange da war... der hörte ab war auch so semi zufrieden aber auch nicht total beunruhigt. Er sagte dann wenn nach ner Woche nochmal Fieber Auftritt dann ist es wohl ein Bakterium was sich draufgesezt hat... wollte Antibiotika geben. Wir wieder nach Hause. Gegen frühen Abend dann ein Anruf aus der klink, wie der zuständige von unserem Sohn wäre... wiederholte ich mich das er hohes Fieber habe und einziehingen beim Atmen... sie hat das dann mit dem Chefarzt besprochen und wir sind wieder ins Krankenhaus. Er brauchte wieder Sauerstoff und fiebermitteln... er hat jetzt seid fast einer Woche Fieber, und der Sauerstoff kommt nicht mehr richtig an in der Lunge. Sättigung viel heute auf 82-max90... nach langer Überlegung und verschiedenen Gesprächen mit Ärzten haben sie dann entscheiden das er doch an einen high Flow soll um ihn besser zu unterstützen( diese Überlegung hatten sie am 2. +3.10 auch schon) das Problem am der ganze Sache ist nur das in der klink keine Plätze mehr frei sind weil die kein Personal haben. Wir sind also verlegt worden in eine andere klink in der wir zum Glück das letzte Zimmer bekommen haben. Er ist jetzt am hih Flow... allerdings ändert sich in nur langsam was... sie überlegen ob er lebt einen cpap braucht. Seine Lunge hat eine starke Entzündung und sein rechter lungenfkügel ist wohl nicht mehr ganz belüftet. Ich versuche wirklich stark zu bleiben. Aber meine Sorgen sind so groß und ich bin auch frustriert wieso nicht schon viel früher was passiert ist.

Es tut mir leid für diesen unfassbar langen Text aber ich musste es einfach einmal kurz los werden.

1

Hallo,
erst einmal viel Kraft dir und dem Kleinen. HighFLow und Cpap sind eher Standardtherapie bei einer Lungenentzünding diesen Ausmaßes. Was mich wundert ist, dass sich das ganze eher nach RSV anhört, welche oft mit dem Boca zusammen auftreten. Hat dein Kleiner als Frühchen die RSV-Impfung bekommen und ist RSV wirklich ausgeschlossen?
Ansonsten die und euch viel Erfolg!

P.S.:
Drum keine Durchseuchung der Kinder, selbst wenn es nur wenige trifft mit einem schweren Verlauf haben wir keine Betten dafür!

2

Danke!

RSV wurde ausgeschlossen, allerdings wurde im Nachgang jetzt noch das hnpv Virus nach gewiesen, welches dem rsv Virus wohl sehr ähnlich ist....

Ich hoffe einfach das es bald berg aufgeht und er seine ganze Kraft wieder bekommt.

3

Wir drücken fest die Daumen!

4

Hi du,

gut, dass du auf dein Bauchgefühl gehört hast. Wie geht es euch inzwischen? Ich hoffe, dass sich der Zustand von deinem kleinen Mann gebessert hat 🍀.