Wie viel muttermilch ist normal?

Hey also meine tochter kam bei 25+0 zur welt und ich wäre jetzt 28+3 und habe beim abpumpen immer so 90-100ml raus ist das okay oder zu wenig für die woche?

Die kleine bekommt am tag ja nur 144 ml und ich pumpe am tag ja ca 600-700ml also genug bekommt sie aber irgendwann brauch sie ja auch mehr 🙈 kann das später mehr werden?

1

Hallo, die Frage stelle ich mir auch. Ich bin bei ca. 100 ml. Mein kleiner trinkt ca. 80 ml bei jeder Mahlzeit. Habe schon Angst, dass die Milch bald nicht mehr ausreicht. Irgendwie wird sie nicht mehr😪

4

Ja davor hab ich auch angst. Meine Maus trinkt zum Glück noch nicht viel und ich hab eine Menge eingefroren

2

Huhu,
Bei mir konnte ich die milchmenge durch öfteres und längeres abpumpen steigern.
War aber in meinem fall aber unklug. Ich hatte 2 liter milch und minimaus hat durchschnittlich 250-270 ml täglich in ihrer milchtrinkerkarriere getrunken.
Ich glaube eine "normmenge" gibt es nicht. Da sind wir alle und die umstände viel zu verschieden.
Bleib optimistisch, dein wunderlein wird nestimmt genug haben 🍀
Nadine

5

Ohje was hast du mit der Milch gemacht? Ausgestrichen? Oder abgepumpt?

7

Ich habe 14 monate abgepumpt. Die vordermilch habe ich weggeworfen und nur die hintermilch benutzt. Den überschuss davon hatte ich eingefroren bzw der frauenmilchbank gespendet.

3

Ich hatte nur ein spätfrühchen und trotzdem nur wenig Milch. Power pumpen hat geholfen, so daß wir nach 6 Wochen von zwiemilch auf reine muttermilch umstellen konnten, aber es war immer knapp (obwohl der zwerg für sein Alterimmernur weniggetrunken hat), und sobald ich weniger gepumpt habe nahm die milchmenge schnell wieder ab.
Das Problem haben im Übrigen auch Frauen mit reifgeborenen. Und manche spricht auf die pumpe einfach auch schlechter an als auf anlegen (so man denn die Option überhaupt hat).
Von daher, es gibt kein normal, die eine hat mehr, die andere weniger - heutzutage ist das dank pre Gott sei dank kein problem mehr.

6

Das stimmt aber will ungern zu füttern aber hab ja zum Glück noch zeit

8

Hallo.
Du solltest als Frühchenmama am 14. Lebenstag mindestens 500 ml besser 700-800 ml am Tag abpumpen. Da liegst du schon sehr gut! Prima.
Wie häufig pimpst du den ab? Kannst du die Amzahl noch steigern.
Ein Neugeborenes trinkt bis zu 12 mal in 24 h, das wäre natürlich das Optimum, was man meist aber nicht schafft. Vielleicht schaffts du aber ja mal ein paar Tage 10 abzupumpen.
Wenn du die Milchmenge steigern möchtest, ist es wichtig die Pumphäufigkeit zu steigern und nicht Dauer des Pumpens.
Powerpumping kannst du auch noch versuchen.
Frag mal in der Klinik nach einer Stillberatung. Die können dich am besten individuell beraten und dir nich einige Tipps geben.

Alles Gute

9

Hab ich auch gemacht also mal nach gefragt und dke meinten 600-700 ml am tag reichen aus. Also da bin icj gut bei. Ich soll 15 min pumpen auch noch wenn nichts mehr kommt und sollte mal nach den 15 min noch was kommen soll ich trotzdem aufhören und den rest ausstreichen :)
Ich pumpe alle 3 std ab

11

Pumpe nicht alle 3 std. sondern 10x in 24h! Ein Neugeborenes schaut auch nicht auf die Uhr. Es ist nicht schlimm wenn nur 1 Stunde zwischen den Pumpsitzungen ist, im Gegenteil, es regt die Milchbildung an. Mach dir am besten eine Strichliste oder lade dir eine Stillapp runter, dann hast du einen besseren Überblick. Du kannst auch ruhig nachts mal 4-5 Stunden schlafen. Das ist auch psychologisch. Gut ist wenn du zwischen 3-5 Uhr nachts abpumpst.
Du hast wirklich schon eine gute Milchmenge!
Es ist wichtig jetzt die Menge noch etwas zu steigern, den dein Baby wird ja schon bald mehr Milch brauchen. Und alles was du jetzt an Überschuss hast, kannst du evtl. später benutzen. Friere alles ein!
Probiere es mal ein paar Tage aus und es wird sicher noch etwas mehr.

weitere Kommentare laden
10

Hey,

das ist doch voll gut. Ich hab für Zwillinge abgepumpt, hat ca drei Monate mal mehr mal weniger gereicht, da wurde schon zugefüttert.Bin dann aufs Vollstillen von Zwilling 1 gegangen, Zwilling 2 hatte nicht mehr so Lust auf stillen, ihn habe ich manchmal nur 2x manchmal 4x am Tag gestillt. Da ist die Milch geflossen 😅


Aber ich hatte auch Tage, vorallem mit wenig Schlaf und viel Hunger, da kam fast garnichts 🤷🏻‍♀️

Falls du sowieso stillen willst, wird die Milch von ganz alleine mehr. Und wenn nicht, Bockshornkleekapseln, Weleda Stilltee, Powerpumpen und Malzbier helfen dabei :)

Alles Gute 🙋🏻‍♀️

13

Ohh das hab ich auch noch nie gehört aber gut wenn alles so super geklappt hat 😊

Jaa malzbier ist mein neuer freund 😯