Hilfe: Merkwürdigkeiten in der Downregulierung

Hallo,
dies ist bereits meine 4. DR, ich sollte also alle Symtome kennen und doch ist diesmal alles irgendwie komisch. Am 2. ZT habe ich mit Synarella-Spray angefangen, um mich auf einen Kyrotransfer vorzubereiten. Eigentlich sollte ich erst am 14.ZT zur Kontrolle kommen, und dann weitere Hormone anfangen zu nehmen. Eigentlich sollten jetzt also die Hormone im Winterschlaf sein aber ich habe folgende Merkwürdigkeiten, die mir etwas Angst machen:
1. Meine Mens war nur sehr kurz 3 Tage und wenig Blut
2. ich habe stärker werdende Schmerzen im rechten Eileiter
3. Die Brustwarzen tun weh
4. extrem spinnbarer Cervexschleim

Hat jemand von euch so etwas schon einmal erlebt? habt ihr einen Tipp, was das sein könnte?
Mein Arzt lässt mich immer von einer unfreundlichen Krankenschwester abwimmeln, die meint, ich sollte ich nicht so anstellen. Was ratet ihr mir?

Danke im Voraus, Nineva

1

ich kann dir zwar net weiterhelfen, aber was hast du denn für einen arzt, bzw das personal dazu....was heißt denn da, nicht so anstellen....das finde ich ganz schön frech!!!

also ich bin froh, so ein tolles klima in der KiWuKlinik zu haben. Ich kam mir bereits am ersten Tag so vor, als kenne ich dort alle schon ewig....trotz dass alle sicher etwas stress hatten, da die Klinik an diesem tag neu eröffnet wurde...
denn nur sowas schafft vertrauen und man kann die behandlung ruhig angehen.....

ich hoffe, dass das bei dir jetzt nur ein ausnahmefall war und die stimmung da dort anders ist.....bleib dran und frag den Arzt!!

LG und viel Glück

Katharina