Humangenetische Untersuchung /Partnerimunisierung

Hallo Ihr Lieben,
nachdem ich letzte Woche meine 3. negative und auch letzte stimulierte IUI hintermich gebracht habe, habe ich mich jetzt ein bisschen in die beiden o.g. Themen eingelesen.

Am 20. Februar haben wir eine erneutes Gespräch in der
Kiwuklinik um das weitere Vorgehen (icsi) zu besprechen.

Mein Mann und ich sind der Meinung wir sollten vorher eine Humangenetische Untersuchung machen lassen, bevor wir in die ICSI starten.

Soviel wie ich gelesen habe macht eine Partnerimunisierung vor der Humangenetischen wenig Sinn.

Meine Frage ist, diese genetische Untersuchung wird ja auch hauptsächlich bei mehreren Fehlgeburten gemacht, die hatte ich ja nun nicht. Bekomme ich dann überhaupt so eine Untersuchung bezahlt ?

Die Partnerimunisierung wird in Kiel von der Krankenkasse übernommen, in Stuttgart kostet Sie Geld, ich habe mal etwas von einem Betrag von 590 Euro gehört. Stimmt das ?
Es macht von der Fahrstrecke her wenig Sinn nach Kiel zu fahren, nach Stuttgart ist es wesentlich näher für uns.

Danke

1

Hallo!

Unser Arzt in der Kiwu-Praxis hat uns damals empfohlen, diese genetische Untersuchung zu machen, da es sein kann, dass es einen Defekt in den Chromosomen gibt, der eine Schwangerschaft verhindert oder der zu Fehlgeburten führt. Wenn so ein Defekt vorliegt, sollte man sich überlegen, ob man trotzdem künstlich befruchtet.

Wir haben diese Untersuchung machen lassen und die Ärztin meinte, dass bei 90% aller Paare alles ok ist. Zum Glück gehörten wir dazu.

Bei uns hat das die Kasse bezahlt. Es kommt glaub ich immer darauf an, wie man den Grund angibt.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG
Fofo

2

Danke Dir für deine Antwort. Wir werden das auf jeden Fall in zuerst in Angriff nehmen.
Wir werden uns auf jedenfall erst einmal von unserem Kiwuarzt beraten lassen., ich hoffe daß er die Untersuchung unterstützt.