ICSI Bregenz/Prof. Zech in den nächsten 2 Monaten

Hallo,

wir stehen kurz vor unserer ersten ICSI in Bregenz im Institut Prof. Zech. In ca. 3 Wochen beginne ich mit den ersten Medikamtenten (langes Protokoll). Wer ist denn aktuell noch dort in Behandlung? Welche Medikamente habt Ihr bekommen und wo habt Ihr diese besorgt? Welche Erfahrungen habt Ihr mit Bregenz gemacht? Unser zuständiger Arzt wird wohl Dr. Sander sein (bei dem war zumindest das Erstgespräch).

Im Moment sind wir auch ziemlich gefrustet, weil der Arzt uns gesagt hat, dass ich zur Überstimulation neige und damit die Schwangerschaftschancen niedriger sind. Ich soll deshalb auch versuchen noch etwas abzunehmen (bin 1,68 m groß und wiege leider gerade 82 kg).

Macht ein Versuch so überhaupt Sinn oder soll ich zuerst 20 kg abnehmen? #heul

Liebe Grüße,
Räupchen

1

Hi du,

also es schadet sicherlich nicht, wenn du deine Ernährung auf "gesund" umstellst also wenig Zucker und wenig Kohlenhydrate und dich bewegst. Eine gesunde Kost ist auch besser während der Schwangerschaft.

Eine radikal Diät würde ich nicht machen, weil du damit deinen Körper durcheinanderbringst.

In Anbetracht der Tatsache, dass ein Versuch bei Dr. Zech nicht gerade ein Schnäppchen ist, würde ich alles versuchen um optimale Bedingungen zu schaffen. Also raus an die frische Luft und mehr Gemüse und Obst auf den Speiseplan ;-)

Wünsche euch viel Glück in Bregenz.

Denkt dran. Sommer ist gut ausgebucht und Hochsaison am Bodensee. Lieber früh eine Unterkunft reservieren.

Liebe Grüße
Karin



2

Hallo Karin,

ich versuche ja schon, mich weitestgehend gesund zu ernähren. Aber ob ich damit so schnell abnehme wage ich zu bezweifeln.... Eine Radikaldiät kommt für mich jetzt auch nicht in Frage. Ich mache mich natürlich total verrückt, dass es wegen meinem körperlichen Zustand nicht klappt. Ich hatte noch vor 2 Jahren 20 Kilo weniger. Dann habe ich den Job gewechselt und konnte nicht mehr ins Fitnessstudio. Dazu kam viel Streß und eine Winterdepression im letzten Jahr, weil alle meine Freundinnen schwanger sind/waren #mampf. So, und dann kam überraschenderweise vor einigen Wochen die Kostenzusage der privaten Kasse für 2 ICSI und jetzt kann ich natürlich mit der Behandlung auch nicht mehr ewig warten (Zusage gilt auch nur für 1 Jahr). Ich ärgere mich so über mich selbst - schön dumm sich mit Kinderwunsch so gehen zu lassen...... :-[

Ich würde ja gerne schon jetzt eine Unterkunft buchen, weiß aber nicht genau, wann. Wir wollten nur 7 Tage dort bleiben, weil mein Mann selbständig ist und ich fürchte, so genau lässt sich die Punktion nicht planen.

Mein Kopf ist eine einzige Sorge - auch wieder ´ne tolle Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung #gruebel

Liebe Grüße,
Räupchen

3

Keine Panik ;-)

Ich denke du hast PCO, deshalb sind die Docs sehr vorsichtig mit der Stimulation. War bei mir auch so. Die Österreicher behandeln nach dem Motto "Lieber weniger als mehr". Also mach dir wegen der Überstimulation keinen Kopf.

Die Zecher sind auch sehr gut. ;-) Vertrau den Docs dort. Ziel wird sein gute Blastos nach 5 Tagen zu bekommen. Damit hast du gute Chancen ;-)

Sobald du dein Protokoll hast und mir der DR anfängst, könnt ihr eigentlich schon sagen, wann es zur PU kommt.

Würde aber auf jeden Fall im Vorfeld ein paar Sachen anschreiben.

Finde ich klasse, dass die PKV zahlt. Da kannst du beruhigt an die Sache rangehen ;-)

Liebe Grüße
Karin ;-)

4

Hallo Räupchen

Ich bin nicht bei dr. Zech, dafür in der KIWU-Klinik in Feldkirch. Wir hatten gerade unsere 2. ICSI und es hat geklappt..... Ich bin ca. 1,65 und wiege 80 kg......und es hat auch geklappt...... gesunde Ernährung ist sicher kein Fehler, aber 20 kg denke ich musst du nicht abnehmen....

Ich wünsch Euch ganz viel #klee.

Liebe Grüsse
Christine

5

Hallo

Also ich kann dir die Klinik nur empfehlen. Sind wirklich alles super nett, kannst jederzeit anrufen und sogar dem Pr.Zech direkt zu jeder Zeit!
Wir waren 2 mal dort, das 1.mal hat nicht geklappt und das 2.mal POSITIV! bin in der 36.Woche und sind überglücklich!!
Also wirklich die sind dort super, kenne ganz viele die dort waren. Du musst sehr positiv sein und den Aerzten dort sehr vertrauen dann geht alles gut.
Die Behandlung dort läuft schon ein wenig anderst als bei andern, ich musste sehr viele spritzen machen, aber ich sag dir nach so 2 Wochen gewöhnst du dich daran und du weisst ja für was du es machst.

Wenn du weitere Fragen hast bin ich gerne für dich da.

Alles Gute und wirst sehen es wird klappen!!!! In deinem Alter sind die Chancen dort shr sehr gut bis 70%!!

LG

6

halli hallo
ich bin in der selben klinik in behandlung wie du..

ich hatte im april meine erste icsi..leider negativ.. bin jetzt aber im kryo zyklus.. hoffe also auf den..

ich hatte das erstgespräch bei dr. hiemer, aber die uskontrollen, die punktion und den transfer haben andere ärzte gemacht, würde mich also nicht darauf verlassen, das es dann dr. sander ist.. was aber keine rolle spielt, hab noch bei keinem arzt schlechte erfahrungen gemacht, sondern es sind alle ganz nett und freundlich und ich könnte über niemanden was schlechtes sagen..

ich hab auch übergewicht und hab auch pco. mir wurde auch gesagt, das ich zur überstimu neige, aber da wird alles ganz engmaschig kontolliert und die würden schon zu dir schauen, wenn was nicht in ordnung wäre..ausserdem hab ich das gegenteil gehört, nicht von ärzten, aber von andern patientinnen, das eine überstimu eher bessere chancen für eine ss bietet..keine ahnung warum.. ich hatte übrigens auch nach der punktion eine kleine überstimu, aber nicht schlimm, ich hatte aber auch 26ez und 5 stk waren über 23mm gross..hatte also schwer zu tragen.. :)
es gibt ja ein bregenzer forum, da schreibe ich und andere mädels mit, die in der klinik in behandlung sind.. falls du interessen hättest, kannst du dich melden, dann geb ich dir den link..
zu den medis:
die DR hab ich mit der Decapetylspritze in den bauch gemacht. die fertige spritze hatte ich, es gibt auch noch die zum mischen, ich hatte aber eben die fertige..
dann die stimu hab ich mit merional gemacht, da hatte ich die misch-version..
dann nach der punktion kam progynova (tablette), progesteron (spirzte) und antibiotika dazu, und wegen der der überstimu noch fragmin..
aber im zech-forum kannst du bestimmt noch mehr infos bekommen..

drück dir aufjedenfall die daumen..

lg