Erstgespäch KiWuKlinik - Endometriose? IUI??

Moin Mädels :-),

nachdem ich hier eh schon immer rumgeister, bin ich nun auch offiziell hier: wir waren jetzt beim Erstgespräch in der KiWu-Klinik.

Insgesamt war es schon gut und es geht jetzt auch voran, aber etwas überrascht war ich doch.

Erstmal muß man ja seine Unterlagen vorab ausfüllen und einschicken, nur damit dann der Arzt jetzt im Gespräch erstmal die ihm seit 4 Wochen vorliegenden Spermiogramme durchgeht und sich nochmal minutenlang Stichpunkte notiert. Offensichtlich nicht angesehen die Unterlagen vorher. Nun ja. Ok. #kratz
Nachdem er anhand meiner 3 Zykluskurven meinte, das sähe ja gut aus :-), ging er halt die SGs durch und meinte, dass schon eine deutliche Einschränkung vorliegt. War uns ja im Prinzip gekannt, Beweglichkeit ist ja eingeschränkt und daher wurde ja auch eine Krampfader bei Schatzi im November operiert. Da die Gesamtanzahl der Spermien aber eigentlich immer sehr gut ist, meinten die bisherigen Ärzte, dass man durchaus mit den SGs schwanger werden kann, halt vielleicht nicht so schnell. Er meinte jetzt aber, dass die Anzahl quasi keine Rolle spielt und falls das Post-Op-SG nächste Woche nicht deutlich besser wird, sieht er wenig Chancen für eine IUI :-(. Aber er will das gerne versuchen, wenn wir wollen. Tun wir. Dann empfiehlt er einen US der Eileiter, der jetzt nächsten Freitag ansteht #schwitz.
Bei mir hat er dann gleich US gemacht und dabei eine Endometriosezyste entdeckt #schock. Dh er tippt auf Endometriosezyste, Alternative wäre Gelbkörperzyste. Hier müßte man jetzt sehen, ob die nächste Woche noch da ist, sonst wäre eine Laperoskopie möglich zur Entfernung der Zyste und etwaigen sonstigem Endometriosegewebes. Endometriose könnte - je nach Ausprägung - eine natürliche Schwangerschaft selbst bei Superspermien verhindern. Allerdings wäre das Risiko, dass man bei der Entfernung der Zyste auch gesundes Eierstockgewebe entfernt #schwitz.
Und wenn das SG jetzt nächste Woche nicht so toll ist und eher ICSI angeraten ist, dann wäre Endometriose quasi egal.

Bin jetzt also etwas verwirrt, aber eigentlich ganz froh, dass was passiert und es voran geht. Da wir noch nicht verheiratet sind, kommt derzeit eine ICSI nicht in Betracht, daher würden wir es wohl per IUI versuchen. Hoffe mal schwer, dass das SG zumindest nicht schlechter ist als bisher......#schein

Wir warten also das SG nächste Woche ab und den US Befund am nächsten Freitag.

Uff, schon etwas aufregend das Ganze jetzt....... werde jetzt mal googeln nach Endometriosezysten...#kratz

liebe Grüße
Tina

1

Hi Tina,

hm, ich dachte immer, Endometriose würde man gar nicht so über US feststellen können#kratz?

Aber es ist schon richtig: Wartet erst mal das SG ab, wenn es einigermassen okay ist, dann würde ich ne Bauchspiegelung machen lassen. Falls Du wirklich Endometriose hättest, dann würde man die Herde bei der BS gleich entfernen können.

Hast Du denn irgendwelche Probleme, die auf Endo schliessen könnten? Ja, google mal, so richtig kenne ich mich damit auch nicht aus.

Oder frag mal Schnecke/Marion, soweit ich weiss, hatte sie auch Endometriose#kratz.

#liebdrueck

LG Ally#klee

2

Also er hat auch nur die Zyste gesehen und meinte, sie sähe aus, wie eine Endometriosezyste. War halt keine so "schwarze" Zyste, sondern eher eine breiig gefüllte. (Ihh)
Sicher war da auch nicht und meine, die könne sich auch zurückbilden. Vor 2 Monaten bei der FÄ war da jedenfalls noch nix.....
Ansonsten hab ich ein bißchen Schmerzen, wenn ich meine Tage kriege, aber nicht sooo wild und ansonsten eher wenig Symptome. Hm, mal sehen......#kratz

liebe Grüße
Tina

3

Hm, dann solltet Ihr echt erst mal das SG abwarten.
Falls Ihr erst ne IUI machen wollt, steht ja eh eine Eileiterprüfung an, oder? Dann würde ich die per BS und nicht per Echovist machen lassen...

Ansonsten erst mal keine Panik;-)

LG Ally#klee

weiteren Kommentar laden
5

Schau mal hier...
http://mein.urbia.de/club/Endo+Club

LG Yvonne