KiWu-Klinik nur hinter dem Geld her?

Hallo! Ich bin schon lange hier im Forum angemeldet, habe aber noch nie reingeschrieben. Das würde ich jetzt gern mal nachholen.
Nachdem es mit unseren Kinderwunsch nicht so funktionieren wollte, sind wir in eine Kinderwunschklink gegangen. Dort wurde ich von Kopf bis Fuß durchgecheckt. Bei mir war alles okay. :-) Dann wurden dort 2 Spermiogramme gemacht. Und diese waren dann wohl nicht so gut. :-( Uns wurde dann also IUI empfohlen. Ich hab nichts überstürzen wollen, denn immerhin ist so ein Vorgehen auch nicht billig. Also hab ich meinen Schatz erst mal zu Vitamintabletten geraten. Diese hat er gut ein halbes Jahr genommen und dann hab ich ihn (für eine 2. Meinung) zum Urologen geschickt. Bei diesem neuen Spermiogramm beim Urologen kam dann raus, das die Ergebnisse gut wären und es somit auch nicht an ihm liegen kann. Mit den neuen Ergebnissen sind wir wieder in die KiWu-Klinik. Dort wurde uns dann gesagt, dass sie dieses neue Spermiogramm nicht anerkennen, weil sie andere Ansprüche an die Spermienqualität hätten, als ein Urologe. #schock Was soll der Quatsch?
Außerdem wurde nun weiter versucht uns zu dir IUI zu überreden. Und das sogar ganz ohne Medikamente oder Hormonbehandlung. Also auch kein Clomifen, Utrogest oder ähnliches. #kratz Ich soll einfach nur zur Untersuchung kommen, ob grad ein Eisprung bevorsteht und wenn dies so wäre, wollen sie die IUI durchführen. Sicherlich ist es gesünder für mich, ohne diese Medikamente. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass es klappt ist doch sehr gering, oder was sagt Ihr dazu?
Bild ich mir das also nur ein, oder will diese Klink/Praxis nur so viel Geld wie möglich mit uns verdienen? Und: Ist es normal, das eine IUI ohne Medikamente gemacht wird????

1

Hi,

also so einfach wie du jetzt glaubst ist es leider nicht.
Natürlich gehts in den Kiwu-Kliniken auch um ne Menge Geld.
Aber: eine IUI ohne Hormonbehandlung bzw nur mit Clomi ist jetzt wirklich die allergünstigste Alternative, die du bei eine KB "in Anspruch" nehmen kannst. Gesamte Kosten bei mir ca 80 Euro pro Versuch (verheiratet), und es werden 8 von der KK genehmigt.

Ein SG beim Urologen fällt immer besser aus als in der Kiwu-Klinik.
Sie werten anders aus, ist einfach so. Unser Urologe hat die Auswertung der Kiwu-Klinik gesehen und sagte, bei diesem SG dürften wir doch keine Probleme haben mit einer Schwangerschaft#augen!
Allerdings haben wir bis dato 4 Jahre erfolglos geübt, und auch bei Recherchen im Internet ergab das SG ne Indikation für ICSI. Auch meine FÄ hat uns extra wg dem SG in eine Kiwu-Klinik überwiesen, weil sie sagte, die SG der Urologen seien zu unzuverlässig.
Ich denke mal, in dieser Richtung kannst du deiner Kiwu-Klinik schon vertrauen.
Und dass sie dir ne IUI ohne Medis vorschlagen, spricht auch nicht direkt für die schnelle Geldmachereimasche.
Natürlich soll man nicht "blind" vertrauen, aber ein bisschen Vertrauen muss man schon haben, sonst wird es eh nix.

Wir haben das Glück gehabt, dass es jetzt nach mehr als 4 Jahren spontan geklappt hat, eigentlich wollten wir im Herbst die ICSI angehen.
Noch habe ich keinen Herzschlag gesehen, aber ich hoffe inständig, dass dieses Pünktchen bei uns bleiben wird.
Allerdings wissen wir beide, dass es unser "6er im Lotto" war, darauf gehofft hääte ich nie.

Alles Gute für dich, viel #klee

LG maja

9

hallo maja,

ich muss dir in ddem punkt das sg´s in der kiwu immer schlechter ausfallen wiedersprechen.
bei uns wars genau anders herum.

zu der hauptfrage, abzocke:

wenn du denkst das da was nicht ok ist, lass dir die befunde aushändigen und dich in einer anderen klinik beraten ohne den geplanten behandlungsablauf da vorher zu erzählen.

trotz allem viel glück

2

Hallöchen,

warum machst Du Dir solche Gedanken und vertraust Deiner KiWu nicht?

Natürlich sind die Ansprüche des SG in der KiWu andere und die Ergebnisse des SG fallen in der KiWu immer anders aus, schließlich arbeiten die auch damit und wissen, worauf es ankommt.

Sei doch froh, dass Du keine Medis brauchst und Dein Körper somit keine Hilfe braucht. Alle Medis haben Nebenwirkungen und man sollte sie nur nehmen, wenn man sich wirklich braucht und darum verschrieben bekommt! Ich würde auf meine liebend gern verzichten, aber ich brauche sie!

Kann es sein, dass Du nicht richtig aufgeklärt wurdest oder nicht nachgefragt hast?

Der Doc müsste Dir doch erklären, warum er eine IUI für sinnvoll hält.

Und glaubst du wirklich, dass die auf Dein Geld angewiesen sind, mal ganz ehrlich??? Die wollen Dir dort nur helfen, nichts anderes und Du brauchst die Hilfe nur annehmen oder ablehnen.

Also ich werde in meiner KiWu bestens beraten und kann auch jederzeit anrufen oder mailen.

Kann es vielleicht auch sein, dass Du überhaupt keine IUI willst und Dich dagegen sträubst?
Dann würde ich noch ein bisserl warten und mich an den Gedanken einer IUI gewöhnen und versuchen anzufreunden. Manchmal brauchen wir diese Zeit einfach!

Liebe Grüße
#herzlich Anni #herzlich


3

Hallo,
ich kann dir aus unserer Erfahrung auch sagen, dass du die SGs vom Urologen gleich in die tonne kicken kannst. mein Lebensgefährte hat zwei beim Urologen machen lassen und die waren zwar laut Urologe schlecht, aber immerhin noch genügend fit für eine IUI oder evtl sogar eine Spontanschwagerschaft.
Als wir dann betreffend IUI zur KiWU-Klinik gegangen und die bestanden auch auf ein eigenes SG --> zurecht, wie sich dann herausstellte, mein Freund hat Antikörper gegen sein eigenes Sperma --> natürliche Befruchtung unmöglich!! Der Urologe hat auf diese Möglichkeit gar nicht untersucht!!!! in meinen Augen eine bodenlose Nachlässigkeit!!

Warum misstraust du der KiWU-Klinik so? Wenn der Urologe recht hätte wärst du doch bestimmt schon schwanger..
Richtig ist, dass wirklich hohe Summen im Kiwu-Zentrum den Besitzer wechseln, aber niemand wird gezwungen, wenn Ihr der Meinung seid, Ihr werdet da über den Tisch gezogen, dann versucht es doch weiter auf dem natürlichen wege, oder mit hilfe deines FA.

Nix für ungut, aber die Kosten für ne IUI und damit die chance ein Kind zubekommen sind doch eher lächerlich...
Wenn man wirklich verzweifelt ist und jede chance wahrnehmen möchte scheut man keine kosten. Da wirds dann eher bei ICSI etc. finanziell richtig eng... Aber mit ein paar IUIs würd ich mich noch nicht beschweren....

Schönen Tag noch,
Andrea

4

Hallöchen,

weiß nicht genau, was du von der KiWu-Klinik eigentlich erwartest....#kratz Wie lange übt ihr denn schon?

Der Urologe sagt beim selben SG öfter mal "Das wird schon klappen." Oft wird er damit sogar recht haben, aber es klappt wenn überhaupt dann halt oft erst nach mehreren Jahren. Wenn ihr weiter abwarten wollt, dann nur zu, es hat aber nicht jeder diese Zeit.
Wenn ihr in die KiWu-Klinik gegangen seit, dann wollt ihr ja was unternehmen, um schneller schwanger zu werden denke ich mal. Und die werden natürlich nicht sagen, warten Sie halt noch 3 Jahre, sondern raten zur günstigsten möglichen Alternative: Der unstimulierten IUI. Weil dazu sind die da, sonst brauchst du da garnicht hingehen. Wenn bei dir der ES immer klar da ist, warum dann stimulieren? Brauchst du nicht und ist nur teuer.

Finde deine KiWuKlinik hat genau das Richtige empfohlen und teuer ist das wahrlich nicht. Wenn ihr die IUI nicht wollt, warum seid ihr dann in der KiWu-Klinik? Mit schlechtem SG (wie schlecht eures ist, weiß ich nicht) bleibt euch nur noch ein paar Jahre zu warten und zu hoffen oder mit der IUI anzufangen. Das ist Eure Entscheidung, aber Job der Klinik ist es, euch möglichst schnell zum Baby zu verhelfen. Ist doch super, wenn bei dir zumindest alles ok ist, das sollte die Chancen doch erhöhen! :-)

Also, vertrau denen und leg los ;-)

viele Grüße
Tina

5

Hallo!

Also, ich kann dich gut verstehen, mir ging es in der ähnlichen Situation ähnlich wie dir. Längere Behandlung meinerseits bei der Frauenärztin, allerdings kein SG beim Urologen und dann Überweisung an eine KIWU-Praxis.

Und genau diese Frage kam mir auch, als man mir sagte, dass aufgrund meines fortgeschrittenen Alters eine IUI gemacht werden soll. Ich war zu dem Zeitpunkt absolut nicht soweit und hatte den Eindruck, dass man mir gar nicht zuhören wollte, dass ich eigentlich lieber erstmal...

Klar ist natürlich, dass die KIWU-Experten von ihrem Job leben. Ein wichtiger Aspekt ist sicherlich auch, dass für die Praxen zählt, wie hoch ihre Erfolgschancen sind. Und Erfolg wird nun mal in erfolgreichen Befruchtungen gemessen. Daher wird sicherlich auch eher dazu geraten, die erfolgversprechendere Methode der weniger erfolgversprechenden vorzuziehen.

Ich habe dann die KIWU-Praxis gewechselt, dort konnte man mich viel besser verstehen und akzeptieren, dass es mir nicht um "ein Kind um jeden Preis" geht.

Wir hatten dann zwei Zyklen mit Clomi, bzw. Puregon und Auslösen des ES und geplantem Sex. (Zahlt die Kasse). Für den dritten Zyklus war das auch geplant, da aber bei jeder Untersuchung ein Postkoitaltest gemacht wurde und jedesmal null bis ein Spermium zu sehen war, habe ich mich zu einer IUI entschlossen.

Ich fand sehr gut, was die Ärztin sagte: "Wir geben den Jungs einfach einen Vorsprung von 7 Zentimetern, ist so ähnlich wie beim Golf... in die Eizelle müssen sie den Weg aber dann selbst finden!"

Die Sache war sehr interessant, die Spermien wurden zentrifugiert und in eine andere Lösung gelegt. Ich durfte mir das Vorher-Nachher durch das Mikroskop ansehen: Beeindruckend!!! Die Jungs sind richtig schnell und aktiv geworden!

Und: erstmals in meinem Leben bin ich "überfällig". Das heißt noch nichts, ich nehme auch Utrogest, das kann es verzögern, aber... Mittwoch kann ich testen!

Zu deiner Frage, ob das richtig ist, IUI auch ohne Medis zu machen: Bei einer Freundin von mir sollte das auch gemacht werden. Ist also offenbar nicht ungewühnlich. Und wenn man es genau überlegt: Wenn bei dir alles okay ist, bei deinem Mann auch, die Jungs eigentlich nur einen kleinen Vorsprung brauchen: Wieso sollte man Medis brauchen?

So, ich hoffe, dass dir meine antwort etwas weiterhilft.
Euch alles Gute!
Carolin

6

Hallo,

es gibt solche und solche KiWu´s. Ich/wir haben beide kennen gelernt, die erste in der wir waren sind sie nur hinter dem Geld her gewesen, in der jetzigen ist der Leitspruch "so wenig wie möglich so viel wie nötig".
Aber ob Du in der richtigen KiWu bist muss Dir Dein Gefühl sagen, ein wenig Vertrauen in den KiWu-Doc gehört schon dazu den sonst ist die Behandlung sinnlos.
Ich vertraue meinem KiWu-Doc voll und ganz, er erklärt mir jederzeit warum und weshalb er bestimmt Behandlungsschritte vorschlägt. Ich kann solange nachfragen bis ich alles verstanden habe und bei Fragen darf ich jederzeit anrufen oder eine Mail schicken.
Mein KiWu-Doc möchte das wir, das Paar, die Entscheidung trifft wie die Behandlung aussehen soll, er empfiehlt nur die Behandlungsart die er für die Erfolgversprechenste hält.

Was die Auswertung des SG´s angeht ist es beim Urologen so das er nur beurteilt was er unter dem Mikroskop sieht. Die KiWu aber einen Schritt weiter geht, dort wird das SG viel aufwändiger ausgewertet und über mehrere Stunden beobachtet. Das dient alles nur dazu dem Paar die Behandlung vorzuschlagen die zum Erfolg führt. Nicht wie viele FA´s und Urologen die erst mal noch Experimente machen um zu sehen ob evtl. ein Glückstreffer dabei ist.

Die KiWu verfolgt nur ein Ziel und das ist das Du so schnell wie möglich SS wirst.

Wäre Eure KiWu nur m Geld interessiert hätte der Doc Euch keine IUI im Spontanzyklus empfohlen sondern zu einer IVF oder ICSI geraten.

Was die Medikamente angeht, sei froh das Du keine brauchst. Den die Medikamente sind das teure an einer Behandlung. Mal ganz abgesehen von den Nebenwirkungen.
Ich wäre froh ich bräuchte nichts nehmen bzw. spritzen, mir haben die Hormone in 2 Jahren KiWu Behandlung 16 Kilo mehr auf der Waage gebracht und mich viel Geld gekostet.

Du solltest Deine Einstellung nochmals hinterfragen auch gemeinsam mit Deinem Mann. Wenn Ihr skeptisch seid oder kein Vertrauen zum KiWu-Doc aufbauen könnt holt Euch eine zweite Meinung und entscheidet dann was Ihr macht.

Dein Doc möchte Dich nicht zur IUI überreden sondern nur die Behandlung machen von der er sich Erfolg verspricht. Die Entscheidung ob eine IUI gemacht wird liegt bei Euch, fällt aber die Entscheidung dagegen bist Du in der KiWu am falschen Platz, den dann können die Euch nicht helfen.

LG

7

Hallo!

Vertraue keinem Urologen außerhalb der Kinderwunschklinik!!! Das haben wir viel zu lange gemacht und haben dadurch ein Jahr Zeit vergeudet und jede Menge Geld für irgendwelche Tabletten ausgegeben, die den Spermien auf die Beine helfen sollten. Laut Urologe war alles noch normal, die Frauen seien immer nur das Problem und würden Stress machen....ich hab die ganze Zeit umsonst Clomi genommen und gebangt und gehofft, sogar ne IUI durchführen lassen und da kam erst raus, dass das SG viel schlechter ist, als der Urologe uns weiß machen wollte. Die gehen tatsächlich nach anderen Standards.....
wir sind inzwischen bei einer ICSI gelandet, die ich hätte besser schon vor einem Jahr hätte machen lassen, und das ist bestimmt nicht so, weil die Kinderwunschklinik das so beschlossen hat. Deren Labor nimmt nämlich regelmäßig an Vergleichsuntersuchungen statt....da wird mit anderen ausgetauscht und Vergleichsstatistiken werden erstellt.....normale Urologen nehmen daran nicht teil und sind da nicht mehr auf dem allerneusten Stand und kommen daher zu anderen Ergebnissen.....ist ja auch nicht deren vorwiegenstes Geschäft, Urologie umfaßt ja noch etwas mehr.....

Also vertrau lieber Deiner KiWuKlinik!!! Das wäre mein Tipp!!

glg
Katharina

8

PS

meine IUI war auch ohne Medikamente......auch wenn sie aufrgund des schlechten SG keine Chance hatte.....

sei froh, wenn man dir den natürlichsten weg vorschlägt, dann ist die Belastung nicht zu hoch!!!
Fraglich ist, ob sie eine IUI auch nach ihren eigenen SGs vorschlagen würden? So haben es nämlich meine gemacht. kam mit fremden Gutachten, dass ein mittelmäßiges SG enthielt und das endete in Katastrophe...von wegen, wenn wir gewußt hätten, dass der Samen sooo schlecht ist, dann hätten wir das nie gemacht....90%unbewegliche, und der Rest nur mittelmäßig beweglich....das geht gar nicht.....da bringt auch eine IUI nix.....und beim Urologen hieß 50%....und das Ergebnis war keinen Monat alt!!