Finde keine passende Überschrift (lang)

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Es wird wohl etwas länger werden und ich fange mal ganz vorne an.

2005 nach der Geburt meines Sohnes wurde bei mir Knochenkrebs (Schambein) festgestellt.

Nach einer erfolgreichen Chemo, Bestrahlung und OP bin ich nun auch wieder gesund. Seit 3 Jahren gab es keine Neuerkrankung.

Jetzt wächst natürlich der Wunsch in mir, nach einem 2ten Kind. Leider wurde ich damals nicht genügend aufgeklärt und es wurden keine Eier oder Eierstockgewebe entnommen.

Bei der Bestrahlung war der linke Eierstock voll im Strahlengebiet. Der Rechte nur am Rand.

Während meiner ganzen Behandlung habe ich Zoladex bekommen, was meine Eierstöcke in einen Dornröschenschlaf versetzt hat.

Letztes Jahr im Februar, hat meine Frauenärztin gemeint, dass ich wohl keine Kinder mehr bekommen kann, nach meinen jetzigen Hormonwerten. Deshalb nehme ich seit diesem Zeitpunkt CYCLO PROGYNOVA. Sie meinte es wäre nicht damit zu rechnen, dass ich meine Periode bekomme. Und was soll ich sagen, schon nach dem ersten Zyklus war meine Periode da.

Hab sie seitdem auch immer regelmäßig bekommen.

Allerdings kann ich nicht genau sagen, ob ich einen Eisprung habe. Ich habe es schon mit Persona probiert. Der mir auch immer einen Eisprung angezeigt hat. Meine FÄ wußte aber nicht genau, ob die Cyclo Progynova den Persona beeinflussen.

Ich hab mir jetzt mal Ovulationstests gekauft. Habt ihr da Erfahrung mit den Tests und den Hormontabletten? Funktioniert das oder kann ich das gleich bleiben lassen?

Mein nächster FÄ-Termin ist erst Ende Septmeber und dann lass ich mich auch nach HD in die KiWu-Klinik überweisen.

Was kommt denn da alles auf mich zu?

Gestern hab ich dann noch diese Seite entdeckt!

http://www.ihr-kinderwunsch.de/index.php?navi_main=home

Habt ihr damit Erfahrungen, besonders auch mit der Eizellenspende? Sieht alles sehr seriös aus.

Da der Geschlechtsverkehr nicht mehr so gut geht, werde ich wohl auf jeden Fall eine künstliche Befruchtung brauchen. Hab durch die ganze Behandlung ziemliche Schmerzen beim Sex.

Ich weiß, dass ist alles sehr viel auf einmal! Aber mir geht im Moment so viel im Kopf rum.

LG
Sabrina

1

Hallo,

erstmal finde ich es schön, dass du seit 3 Jahren keine weiteren Anzeichen hast und drücke die Daumen, dass es weiterhin so bleibt.
Ich würde mir an deiner Stelle mal um den 20-22ZT bei deiner FÄ Blut abnehmen und feststellen lassen, ob du einen ES hattest, dann brauchst du dich vielleicht nicht gleich alle Medis zu schlucken.

LG Matildal