Wie verhalten nach dem Transfer???

Hallo zusammen,
hab da mal ne Frage, wie man sich nach dem Transfer verhalten soll.
Wir haben am Freitag den Transfer (22.08.).
Ich werde auf jeden Fall ab Montag wieder arbeiten gehen.
Stress kann ich im Büro nicht vermeiden, aber werde dann einfach durchatmen und versuchen mich nicht stressen zu lassen.
Kann ich zu meinem Wirbelsäulengymnastikkurs gehen? Der wäre am Mittwoch, als 5 Tage nach dem Transfer.
Hausarbeit und so ist doch o.k., oder?!
Wie ist das mit Sauna, kann ich ca. 10 Tage nach dem Transfer in die Sauna gehen?
Werde auf jeden Fall am Freitag auch den Arzt fragen, wollte aber schon mal vorab nachfragen, wie Ihr euch so verhalten habt.
Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!

1

Hallo, arbeiten kannst du natürlich gehen und Stress hatte ich dort auch. Trotzdem hat es geklappt!
Ansonsten viel trinken, Schoki essen (Embryonen mögen Süßes) und langsam machen.
Mir wurde Sex verboten (Infektionsgefahr) und Sauna auch.
Wirbelsäulengymnastik ist sicher ok.

Viel Glück!

2

Hallo,

genau die Frage stelle ich mir auch immer wieder...

Habe die Erfahrung gemacht das Schonen nicht die Lösung ist und krank schreiben schon gar nicht.

Werde auch versuchen alles ganz normal und ruhig zu machen.

Mir hat der Doc Sauna nicht verboten, meinte das sei ok.

Habe übrigens morgen TF, vielleicht hast du ja Lust dich mal zu melden zwecks Austausch ??

LG
ch4you

3

kann meinen vorgängerinnen nicht beipflichten.
ich war nach dem transfer im krankenstand und habe es mir gut gehen lassen und siehe da... es hat geklappt. nun habe ich einen 5 mon. alten sohn.

es war mir viel zu wichtig... wichtiger als arbeit, sauna...
schlussndlich muß jeder selbst wissen, was das beste ist.

viel erfolg für den transfer....

lg
nati

4

Hallo Tanja,

ich habe mich ebenfalls bis zum BT (der ist nächste Woche Dienstag) krankschreiben lassen.

Den Stress auf Arbeit wollte ich mir nicht antun, weil ich mich viel zu schnell aufrege.

Meine Chefin auf Arbeit weiß Bescheid und akzeptiert es. Aber das ist jeden seine Sache, ob er seinem Arbeitgeber Bescheid gibt. Raus bekommen die es auch so, wenn sie den Stempel auf dem Krankenschein sehen und einfach mal googlen.

Sauna wurde mir verboten und auch anstrengende Arbeiten, sowie schwer heben.

Aber frag einfach mal deinen Arzt, was er dir rät.

LG
BigHope

5

Hallöchen,

also ich finde das es bei jeder Frau unterschiedlich ist. Wenn man nur einmal das ganze durch machen will, dann sollte man doch lieber die Ruhige variante wählen. Sollte es dann doch nicht klappen, dann kann man es mit Stress versuchen.

Also ich habe die Ruhige Variante gewählt und bin jetzt eine stolze Mutter von einem 2 Monaten alten Sohn.

Mach es so wie du es für richtig hältst. Viel Glück

LG JULI

6

Hi Du,
also ich hatte damals donnerstags den TF, hatte freitags nochmal frei. Die Woche drauf war ich arbeiten, hab aber langsam getan. Verkehr, Sauna, Baden und körperliche Anstrengung wurden mir "verboten";-), war aber auch kein Problem, wollte ich selber net.
Im Endeffekt mußt Du selbst entscheiden, ob Du unbedingt zu der Zeit in die Sauna mußt...?? Würde lieber verzichten, es hängt ja doch so einiges dran, oder#baby!!??
Wünsch Dir alles liebe und Gute, Dani
P.s. Meine ICSI damals war erfolgreich, will net sagen, dass das mit all dem zusammenhängt, aber ich hab einfach das getan, was in meiner Macht stand#schein

7

Hallo,

also mir hat mein Doc beim Transfer gesagt, ich soll ganz normal weiterleben bis zum Bluttest... nicht zuviel dran denken und nicht verrückt haben. Mir wurde zB empfohlen, normal Sport zu machen und mir wurde auch Sex nicht verboten ;). Ich wurde nicht krankgeschrieben ...und:

1) ich habe/hatte Stress auf der Arbeit, der sich auch nicht vermeiden hat lassen zwischen PU und TF

2) ich habe Sport gemacht (also in Maßen)

3) ich habe Sex gehabt ;)

--> und am Montag hab ich einen Anruf bekommen, dass der BT vom Samstag positiv ausgefallen ist.

Ich glaube, das Schlimmste was du machen kannst ist, dass du zuhause auf dem Sofa liegst und die Gedanken immer um das Thema kreisen. Abwechslung tut dir gut!!!
Und so gehen die Tage bis zum Test viiiiiel schneller herum ;)

LG; Kathi

8

HALLO
Ich haben jetzt schon allen Varianten hinter mir. Das erste mal habe ich die ersten drei Tagen gar nichts gemacht, nur gemütlich auf dem Balkon verbracht und die restliche Zeit der zwei Wochen, kein Sport, alles langsam angehen lassen, sehr gesund gegessen. Uns was hats gebracht?? Nichts. Das zweite Mal habe ich die ersten zwei Tagen ganz ruhig gemacht, aber bin danach wieder zum Arbeiten gegangen und habe aber auch auf Sport verzichtet.
Jetzt habe ich zwei Tagen BT und habe alles gemacht was ich Lust hatte. Den ersten Tag bin ich nur gelegen, aber danach habe ich normal weitergelebt, den Haushalt gemacht, beim Arbeiten gewesen, lange Spaziergänge, nur kein Sport, aber Sex hat man mir auch nicht verboten. Habe mich intensiv um unseren Urlaub gekümmert, und wirklich ich habe mich absolut nicht verrückt gemacht. Bin mal gespannt ob sich diese Variante gelohnt hat. Ich glaube nicht das es da ein Rezept gibt. Ich denke die, die krankgeschrieben waren, bei denen hätten sich auch die Eizellen eingenistet wenn sie arbeiten gewesen wären. Man kann halt nicht in die Natur eingreifen. Suche einfach das raus womit du dich am wohlsten fühlst, dann liegst du richtig.
Liebe Grüße
Isi