PCO und Mens auslösen mit Chlormadinon

Hallo ihr Lieben,

ich war vor kurzem beim FA (einem neuen, da mir mein Alter kein Stück helfen konnte und dann auch noch unverschämt wurde...) weil ich seit März nur 2 Mal meine Mens bekommen hatte und der hat dann auch beim US prompt den Verdacht PCO geäussert. Er hat mir Chlormadinon verschrieben zum Mens auslösen, sodass er am 3. ZT einen Hormonstatus abnehmen kann. Jetzt warte ich auf die Mens, hab Angst dass sie trotz Medis nicht kommt... Was passiert dann?? Und wie groß sind meine Chancen trotz PCO einen ES zu bekommen und ss zu werden? Muss ich mich auf ne lange Versuchszeit einstellen? Ich bin so traurig und diese Mens-Warterei macht mich ganz kirre! Vielleicht hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir ein bisschen weiterhelfen?!

Liebe Grüße,
phini

1

Huhu Phini,

mir geht es grad genauso wie dir. Hab seit Ende August Diagnose PCO, seit letzten Freitag Diagnose keine Eizellreifung und zu viel Insulin. Hab jetzt Medis bekommen um das Insulin zu senken und auch eins um die Mens auszulösen, damit mein Fa am 5 Zyklustag Blutnehmen kann.

Bei mir wird grad geguckt ob ich überhaupt noch Eizellen produziere und ob ich noch Problem mit Immunisierung habe.

Habe 2 Jungs, die trotz allen Problemen irgendwie entstanden sind (frag mich aber net wie, wir glauben mittlerweile nichts mehr was uns früher alles erzählt wurde).

Drück dir die Daumen

Lg Jule,

die ziemlich unter den Medis leidet