Erfahrungen mit clomifen

Hallo Ihr,
seit langem bin ich heute auch mal wieder hier und habe eine paar Fragen, vielleicht könntet ihr mir weiter helfen.
Seit ca 2 Jahren haben wir Kinderwunsch dch es will einfach nicht klappen.. Bei meinem Mann sei alles ok nur bei mir ich weiss nicht bin wtwas verunsichert. Es hat einmal geheissen ich hätte zu viel männliche Hormone darauf hin bekamm ich cortison, hatte nichts gebracht. Dann hätte ich angeblich ein PCO syndrom und Zysten im Eierstock wurde aber nicht behandelt. Mittlerweile habe ich den Frauenarzt gewechselt und die hat mir jetzt Clomifen verschrieben...
Habt ihr Erfahrung damit, ist von euch wirklich durch dieses Medikament schwanger geworden und auf was muss ich alles achten während der Einnahme, darf ich zum Beispiel Kaffee trinken?
Achso und meine Schilddrüse soll auchnoch ntersucht werden.
Naje jetzt habe ich wieder einen ganzen Roman geschrieben..
Ciao und Danke für eure Antworten

1

Hallo Urmelchen!

Also, ich habe selbst auch 4 Zyklen lang Clomifen probiert, leider bin ich nicht schwanger geworden. Aber damals hatte ich auch hier gepostet und genau danach gefragt - bei vielen bringt es wirklich etwas!! #schwanger

Kaffee etc. darfst Du trinken, ich glaube, sogar Alkohol... Musst einfach mal in die Packungsbeilage schauen.

Nebenwirkungen bei mir waren ein etwas längerer Zyklus mit etwas SB kurz vor der Mens. Ansonsten hat sich mein ZS insofern verändert als dass ich weniger und zäheren ZS hatte.

Hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen!

Ach ja, wenn Du Zysten hattest, ist Clomi etwas riskant, weil es evtl. vorhandene Zysten auch zum wachsen anregen kann...

Liebe Grüße,

Gesa #blume

2

Hallo Du, auch ich bin nicht mehr so oft hier im Forum. Wir versuchen jetzt im 4 Zyklus mit Clomifen schwanger zu werden. Aber ich glaube auch diesmal hat es nicht geklappt. Ich glaube wenn man Clomi einfach nimmt und sich dann weiter keine Gedanken mehr macht kann es schon helfen. Aber ist hilft ja nicht leichter schwanger zu werden, sondern nur deinen Zyklus zu regeln. Wir haben das Problem, das ja bei Clomi genau dein Zyklus kontrolliert wird, also auch wann dein Eissprung ist und dann musst du Sex haben, ob du willst oder nicht. Ich finde das immer schwierig, denn dann will man ja auch das es klappt und denkt an nichts anderes mehr und das ist meiner Meinung nach falsch. Die Clomi Tabletten kann man sechs mal nehmen und danach weiß ich auch nicht was geschieht. Lass das mit den Zyklen aklären, denn das ist dabei wirklich nicht gut und dann versucht es mal, man will ja auch nicht aufgeben,

Liebe Grüße fine

3

Hallo urmel-chen,

diese ganzen Fragen solltest Du auf jeden Fall auch mit deinem Arzt klären! Lieber einmal zuviel was fragen, wie zu wenig - vor allem wenn so Unsicherheiten bestehen!

Ich bin mit meinem Mann seit Anfang des Jahres in einer KiWu-Klinik. Wir wurden beide untersucht und somit konnte die Ursache definiert werden. Ich hatte dann im März einen Zyklus mit Clomifen - damit meine Eierstöcke überhaupt mal was tun ;o) -- mein ES wurde allerdings zusätzlich mit Choragon eingeleitet. Hatte leider nichts gebracht und zu Sicherheit wurde dann im Juli erstmal eine Bauchspieglung mit Blautest (ob die Eileiter durchgängig sind) gemacht -- alles ok... Im September hatte ich dann wieder einen Zyklus mit Clomifen-Unterstützung und bin im Moment in der 7. SSW - es hat also ein wenig geholfen ;o) Nach 4 Jahren wo sich gar nichts tat...

Fakt: Am besten ist immer, wenn alles auf dich individuell angepasst wird!

Ganz viel #klee und alles Gute!!!!

Herzliche Grüße,
Telana