kleine Zysten an einem Eierstock, Grund für Unfruchtbarkeit?

Hallo, bin neu hier und stell mich kurz vor: Ich bin 32 Jahre und hatte nie einen Kinderwunsch. Für uns war immer klar: keine Kinder.
Jetzt hat sich das vor einigen Monaten geändert . wir würden nun gerne ein Kind bekommen.
Das Problem: Wir haben 14 Jahre nie verhütet, weil mein Mann angeblich unfruchtbar sei. Jetzt war er zum Spermiogramm und bei ihm ist alles bestens in Ordnung.
Voll zeugungsfähig. Also liegt es an mir. Ich war dann beim Frauenarzt(zum zweiten mal in meinen Leben, zuletzt vor 15 Jahren oder so)
Es wurden ganz kleinen Zysten an einem Eiertock festgestellt ,ansonsten alles ok.
Jetzt soll ich zur ambulanten op um die Eileiter "durchblasen" zu lassen. Verklebungen könnten die Ursache sein.
Kann der Frauenarzt verklebungen nicht beim Ultraschall erkennen???
Kann mir jemand was dazu sagen?
Können die Zysten auch schuld sein?
Freu mich auf Antworten.
Vielen Dank.
gruß

1

hi
selbst wenn du mehrere kleine zysten an einem eierstock hast, hast du immer ncoh einen zweiten funktionierenden...
ich habe auch seit ich 12 bin immer wieder zysten am eierstock, und habe oftmals auch trotz dieser zyste einen eisprung an dem entsprechenden eierstock.
würde die bauchspiegelung machen lassen, ich glaube die meisten hier in diesem forum haben das schon hinter sich.
lg connie

2

Bauchspiegelung? wozu das denn?
Meine Schwester hatte mal eine Bauchspiegelung u. Sie wäre an den Komplikationen fast gestorben. Es hatten sich Keime durch den Eingriff im Bauchraum verteilt und sie wurde Notoperiert, wir wussten nicht ob sie das überlebt.
Muss eine Bauchspiegelung echt sein? oder reicht es die Eileiter freimachen zu lassen?

Kenn mich echt nicht gut aus, bis deshalb hier.
Liebe Grüße und danke schon mal für die antwort.

6

wie möchtest du denn die eileiter freibekommen?
das macht man meistens durch die schlüsselloch op durch den bauchraum.
ich habe das letztes jahr im okt gehabt. und es war ok, obwohl man bei mir noch die komplette kaiserschnittnarbe geöffnet hatte, um die endo metriose zu entfernen, konnte ich schon am nächsten tag nach hause.
lg connie

3

Hallo,

"kleine Zysten" hört sich für mich eher nach PCO an. Also sind in deinem Eierstock mehrere Bläschen aneinander gewesen?

Es sollte auf jeden Fall ein Hormonstatus und ein Zyklusmonitoring gemacht werden, um zu schauen, ob du überhaupt einen Eisprung hast und ob die Hormone allgemein stimmen.

Wenn ihr seit 14 Jahren nicht verhütet, kann natürlich auch ein Grund sein, dass die Eileiter dicht sind. Das kann man in der Tat in einer amulanten OP kontrollieren und ggf. beheben können.
Die Durchlässigkeit der Eileiter kann man nicht bei der normalen US-Untersuchung sehen! Hierzu könnte man sonst die Eileiter mit einer blauen Flüssigkeit testen und das im US verfolgen, ob die Flüssigkeit eben am Ende der Eileiter wieder austritt. Machen wohl aber nciht alle FÄ.

Wenn die OP gut verläuft, würde ich auf jeden Fall nochmal nachhaken, was es mit den Zysten auf sich hat! Ich habe selbst PCO und trotzdem einen regelmäßigen Zyklus... was aber noch lang nicht bei allen so ist! Im US lassen sich mehrere fast gleich große Bläschen im Eierstock erkennen. Auf beiden Seiten. War das so?

LG
Sunny

4

Also ich kenne das Problem mit den Zysten auch! Bisher sind sie immer von selber weggegangen, nur dieses Mal nicht, weshalb mir meine FÄ zu einer Bauchspiegelung geraten hat. Es werden bei mir auch direkt die Eileiter durchspült, um sie auf Durchlässigkeit zu testen, weil ich seit 4 Jahren versuche schwanger zu werden.

Ich hatte meine FÄ und die Ärztin in der Kiwu Praxis gefragt, ob die Zysten eine Schwnagerschaft verhindern und beide haben das verneint!

Ich würde Dir auf jeden Fall zu dieser Behandlung raten!

LG

starlet

5

Dank euch.
also bei mir sind zysten nur an einem eierstock. KAnn man diese beim "durchspülen" nicht auch gleich wegmachen?
Was nebensächlich ist,aber da ich 15 jahre nicht beim FA war, hat mich gewundert,dass ich 30 euro zahlen musste für einen Ultraschall.!!!
Ist es sinnvoll sich als erstes in Narkose zu begeben u durchspülen zu lassen?
oder erst andere Tests?
Was sind eure Meinungen und Erfahrungen?
Danke.
Gruß
Mason2009 (alias Jenny)

7

kann mir jemand noch die Frage beantworten, ob man die Zysten in der Regel bei der Durchspülaktion der Eileiter mitmacht?

Danke.
LG